ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Kooperation von Spielzeughersteller Hasbro und 3D Systems

Der Spielzeughersteller Hasbro und der Hersteller für 3D-Drucker 3D Systems werden zukünftig miteinander kooperieren. Beide Unternehmen sind weltweit tätig und führend in ihrer Branche. Wie die genaue Kooperation aussehen wird, ist momentan noch unbekannt. Polarisierende Themen dürften im Rahmen der Kooperation die Innovationskraft aber vor allem auch der Markenschutz werden.

Hashbro und 3D-Systems

Zukünftig gemeinsam: Hasbro und 3D Systems gehen Kooperation ein.

Wie der US-amerikanische Hersteller für 3D-Drucker 3D Systems in einer Pressemitteilung auf seiner Website vermeldet, geht das Unternehmen mit dem weltweit agierenden Hersteller für Spielzeug Hasbro, Inc. eine Kooperation ein. Der Firmenname Hasbro ist weniger bekannt als seine Spielzeuge: Star Wars, Monopoly und Transformers stammen aus der Feder der Hasbro-Kreativen.

„Wir glauben, der 3D-Druck bietet unglaubliches Potential“ (Hasbro President & CEO Brian Goldner)

Wie genau die Kooperation zukünftig aussehen wird, lässt das Unternehmen aktuell noch offen. Ziel wird es aber den 3D-Druck und Spielzeug langfristig zusammenzuführen und den Absatzmarkt von Produkten für Kinder um das Thema 3D-Druck zu erweitern.

Beide Unternehmen äußern sich zum jetzigen Zeitpunkt bereits positiv zur Kooperation und Zusammenarbeit von Hasbro und 3D Systems. „Wir glauben, der 3D-Druck bietet unglaubliches Potential und neue Spielerfahrungen für Kinder und sind begeistert, mit 3D Systems, einem anerkannten Branchenführer zusammenarbeiten zu können“, sagte Hasbro President & CEO Brian Goldner in der o.g. Pressemitteilung. Präsident und CEO von 3D Systems, Avi Reichental, äußerte sich ähnlich euphorisch über die Kooperation seines Unternehmens mit Hasbro: „Wir sind begeistert, mit Hasbro, einem der führenden, global-agierenden Unternehmen für Spielzeug zusammenarbeiten zu können und zukünftig gemeinsam die Entwicklung der Spielwaren mit 3D-Druck zu definieren, gestalten und voranzutreiben“.

Innovationen und Markenschutz

Für Konsumenten und Endverbraucher, vor allem Familien und Kinder, dürfte die Kooperation definitiv interessant werden. Beide Unternehmen, Hasbro und 3D Systems, zählen zu den führenden Unternehmen in ihrem jeweiligen Markt. Sie verbinden Reichweite, ein umfangreiches Portfolio, mit Hasbro eine produktive Kreativabteilung und mit dem 3D-Druck Portfolio von 3D Systems eine innovative Technologie. Die gemeinsame Innovationskraft ist immens.

Neben der Innovationskraft dürfte auch dass Thema Markenschutz für die Kooperation eine wichtige Rolle spielen. Nicht ohne Grund fürchtet Hasbro um Millionenverluste bei Einzug der 3D-Drucker in die weltweiten Wohnzimmer. Wie allerdings 3D Systems seinem Kooperationspartner gewährleisten will, dass dieser keinen Schaden mit der von 3D Systems angebotenen 3D-Drucktechnologie davon tragen wird, ist unklar. Sollte die Kooperation aber in beide Richtungen funktionieren, sollte man hier zukünftig spannende Innovationen und Neuigkeiten zum Markenschutz im 3D-Druck erwarten dürfen.

Zuletzt zielte auch der 3D Systems-Konkurrent Stratasys mit einer Marketing-Aktion in Richtung 3D-Drucker-Markt für Kinder und stellte ein interessantes Angebot – angeboten wurde der 3D-Drucker Ultimaker Original und das Zeichentool Doodle3D in einem Set für unter 1000 Euro an. Weitere Informationen zum Thema 3D-Druck und Kinder stehen auf unseren Themenseite „3D-Druck(er) für Kinder“ zur Verfügung. Alle Neuigkeiten erhaltet Ihr wie gewohnt in unserem kostenlosen Newsletter für 3D-Drucker News.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel

  • Volker 17. Februar 2014, 18:16

    Aloha 🙂

    war da Freud am Werk? Es sind ja nicht die Hasch-brüder (Hash-bro) sondern Hasbro 😉

    Danke für die immer guten Posts!

    Cheers,
    Volker

    Reply
    • Marcel Thum 18. Februar 2014, 7:36

      Hallo Volker,

      hoppla. Da hast du natürlich vollkommen Recht. Womöglich ging bei der Vorstellung über die Hasbro-Kreativabteilung die Fantasie mit mir durch und es wurden aus Hasch-Brüder draus 🙂

      Besten Dank für Deinen Hinweis.

      Gruß,
      Marcel

      Reply

Im Magazin blättern

In Kurznachrichten blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen