Der Schiffsbauer Navantia aus dem Süden von Spanien hat in seiner Werft Puerto Real in Andalusien seine „Schifftswerft 4.0“ eingeweiht. Darin sollen innovative Technologien zum Einsatz kommen und der Schiffsmanufaktur in Zukunft helfen die Produktion zu optimieren. Neben Augmented Reality zählt auch 3D-Druck zu den eingeführten Technologien.

Anzeige

Der spanische Schiffsbauer Navantia hat die 3D-Druck-Technologie vollständig in seiner Werft Puerto Real in Andalusien im Süden Spaniens implementiert. Das Ziel ist die Schaffung einer hochmodernen Schiffswerft 4.0, in der Schiffe auch mit Hilfe von 3D-Druckern entstehen, berichtet „3ders.org“. Navantia hat mit seinen über 5.500 Mitarbeitern den Fokus auf die Planung, Bau und Integration von Kriegsschiffen ausgerichtet. Die Firma hat Verträge mit der spanischen Regierung bezüglich Reparaturen und Modernisierungen von Handelsschiffen und bestehenden Militärschiffen geschlossen. Gebaut wurden auch Schiffe für die Marinen Norwegens, Australiens, Chiles, Indiens, Thailands und Venezuelas.

Die Einführung der 3D-Drucktechnologie ist eine Initiative, die in Partnerschaft mit der örtlichen Universität von Cadiz organisiert wurde und vor rund zwei Jahren begonnen hatte. Von der Innovationsforschungsgruppe Materials and Nanotechnology Innovation (INNANOMAT), deren Tätigkeitsfelder in Materialien und Nanotechnologie liegen, stellt die technischen Ressourcen und die Unterstützung zur Verfügung, damit Navantia den Übergang in die neue industrielle Herstellungsphase durchführen kann.

Sein erstes Forschungs-, und Entwicklungsprojekt konnte die Schiffsbaugesellschaft Ende 2017 mit Erfolg beenden. Hierbei fertigten die in einem der Schiffe eine Toilette, die per 3D-Drucker gefertigt wurde und als „3DCabin“ bezeichnet wird, schreibt das Blog weiter. Bilder oder offizielle Meldungen dazu liegen uns leider nicht vor. Nach Aussagen des Blog bietet die innovative Toilette einen modularen Aufbau, um eine effizientere Produktion und Montage zu ermöglichen. Im Rahmen eines weiteren Projekts wurden zur gleichen Zeit zwei Lüftungsgitter gedruckt, die nach ihrer Fertigstellung an Bord eines schon existierenden Schiffs installiert wurden.

Werft von Navantia in Puerto Real
Puerto Real (Spanien) möchte Navantia die Schiffswerft 4.0 errichten (Bild © Navantia).

Zum 3D-Druck setzt Navantia auch auf weitere „Industrie 4.0“-Technologien in der Puerto Real Schiffswerft, um das Schiffswerft 4.0-Konzept realisieren zu können. Das Internet der Dinge, Augmented Reality und künstliche Intelligenz (KI) zählen zum langfristigen Plan der Schiffsbaugesellschaft.

Wie der Werft-Direktor Pablo Lopez laut der Mitteilung erklärte, habe die Schiffswerft 4.0 die klaren Ziele, die Kosten, Termine und Prozesse zu senken, doch zugleich die Qualität zu erhöhen. um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens nachhaltig zu sichern. Die 3D-Druck-Technologie sei vorhanden und würde in naher Zukunft Teil des Produktionsbereichs sein. Das aktuelle F&E-Projekt in der Werft trägt den Namen Adibuque mit dem der Einsatz der 3D-Drucktechnologie auf allen Schiffen konsolidiert und mit einer klaren Verbesserungsstrategie der Weg in die Zukunft bereitet werden soll.

Der 3D-Druck im Schiffbau kommt allmählich in Bewegung: Das RAMLAB und zahlreiche weitere Unternehmen haben mit einem 3D-Drucker den innovativen Schiffspropeller „WaamPeller“ entwickelt. Die US Navy stellte im Juli letzten Jahres ein Tauchboot vor, das mit einem 3D-Drucker hergestellt wurde. Das Unternehmen Sciaky hat sich auf die additive Fertigung von U-Boot-Bauteilen spezialisiert und setzt dabei auf die EBAM-Technologie. Einen andere Weg geht das Startup Millebot. Sie haben mit „Mille“ einen industriellen 3D-Drucker entwickelt, der in einem Schiffscontainer integriert wurde und Beton als Druckmaterial einsetzt.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 03. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder X2334,00 €kaufenTestbericht NEU
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
2 TOPSELLERANYCUBIC Vyper283,01 € absoluter TOP-Preiskaufen
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Artillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
5Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6FLSUN Q5178,36 €kaufen
7QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
8Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
9FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
10Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
11Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
12ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
13Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
14Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
15Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
16ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
17Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop