Der spanische Schuhhersteller „Camper“ setzt seit einiger Zeit auf 3D-Drucker von BCN3D Technologies. Camper hat jetzt seine Erfahrungen mitgeteilt und freut sich über die besseren Designmöglichkeiten und den beschleunigten Produktentwicklungsprozess. Die FDM-3D-Drucker werden Inhouse verwendet und bieten allen an der Entwicklung neuer Schuhe beteiligten Mitarbeitern Vorteile.

Anzeige

Camper Logo

Der spanische Schuhhersteller Camper setzt bei der Entwicklung neuer Schuhe auf den FDM-3D-Druck. Das Team erhält dadurch mehr Flexibilität in den Designs und beim Material. Seit dem Einsatz eines 3D-Druckers haben sich die Designmöglichkeiten im Entwicklungsprozess neuer Schuhmodelle verbessert und der Herstellungsprozess wurde deutlich vereinfacht, berichtet der mit Camper kooperierende 3D-Drucker-Hersteller BCN3D Technologies. Ein neuartiges 3D-Druckverfahren für Schuhe entstand auch erst kürzlich beim Projekt Liquid Printed Shoes des Massachusetts Institute of Technology

Ein neuer Schuh entsteht

Wenn es neue Entwürfe gibt, versammelt sich das Designteam und bespricht diese mit der technischen Abteilung. Diese erstellt ein 3D-gedrucktes Modell und wenn alles passt, wird ein erster Schuh gedruckt. Die Geschwindigkeit vom Entwurf bis zum fertigen Produkt steigt so deutlich an. Die Teams sprechen schneller miteinander und das Design und die Ergebnisse verbessern sich erheblich.

Xavier Martinez Faneca, CEO von Bavi3D, meint, dass ein großer Vorteil darin liegt, dass Designer ihre Entwürfe mit dem 3D-Drucker überprüfen können. Die Schuhe von Camper sind geometrisch komplex und benötigen daher auch eine Technologie, mit der sich diese Kollektionen für Herren, Damen und Kinder präzise anfertigen lassen.

Schneller reagieren dank Inhouse-FDM-3D-Druck

Job Willemsen, leitender Designer von Camper, schätzt die Verwendung der FDM-3D-Drucker sehr, da Designer ihre Ideen schneller umsetzen können. Auch sei die Reaktionsfähigkeit deutlich besser. Das Unternehmen arbeitet mit den Sigma-3D-Druckern von BCN3D Technologies, die es dem Team erlauben, flexible Materialien zu verwenden. Formen werden überflüssig und komplexe Designelemente können in neue Produkte integriert werden.

Das Doppelextrudersystem der Sigma-3D-Drucker, die wir hier vorgestellt haben, ermöglicht wasserlösliche Träger, erklärt Jordi Guirado, Produktingenieur von Camper. So können komplexe Geometrien in kürzerer Zeit konstruiert werden. Camper entstand 1975 und wurde von Lorenzo Fluxa gegründet. Er wollte stets einzigartige Schuhe herstellen, wie schon sein Großvater. Camper stellt ungefähr 500 Modelle pro Saison her, die in mehr als 40 Ländern verkauft werden.

Video: Wie Camper den 3D-Druck nutzt

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 47. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop