3D-Druck bietet sich oft an, wenn es darum geht, den Produktionsprozess zu vereinfachen und Automatisierungslösungen nach Maß zu finden. Darauf setzt auch Siemens in Karlsruhe und setzt in ihrem Werk auf die additive FDM-Fertigungstechnologie von Stratasys.

Anzeige

Siemens und Stratasys LogoIm Siemens Manufacturing Karlsruhe gibt es strenge Vorschriften zum Schutz der Bauteile gegen elektrostatische Entladung. Diese gelten für alle eingesetzten Komponenten, damit eine hohe Produktqualität gewährleistet bleibt. Wie das Unternehmen unserem 3D-grenzenlos-Magazin in zugesandten einer Pressemitteilung erklärt, entstehen mit dem Fortus 450mc™ und dem Material ABS-ESD7™ von Stratasys Automatisierungslösungen, die den europäischen ESD-Normen vollständig entsprechen. So kann das MF-K Komponenten mit Funktionen herstellen, wie es mit konventionellen Fertigungsmethoden nicht möglich wäre. Der 3D-Drucker Fortus 450mc™ kommt auch bei Siemens Mobility zum Einsatz.

Siemens Digital Industries

Siemens Karlsruhe setzt bei 3D-Druck auf den Fortus 450mc von Stratasys (Bild © Siemens Karlsruhe).

Siemens Digital Industries, zu dem Siemens Karlsruhe als Standort der Prozessautomatisierung dazu zählt, ist führender Anbieter von durchgehenden Software-, Automatisierungs- und Digitalisierungslösungen für die Industrialisierung von Additive Manufacturing (AM). Durch den Einsatz der additiven Fertigung in eigenen Werken reduziert Siemens die Zeit zum Markt und erhöht so Produktivität und Flexibilität.

Im Manufacturing Karlsruhe (MF-K) entstehen Produkte für die Prozessautomatisierung, die industrielle Kommunikation und Identifikation sowie robuste, kundenspezifische Industrie PCs. Das Innovationslabor, das im Oktober 2018 gegründet wurde, hat die Aufgabe, Lösungen mittels disruptiver Technologien zu entwickeln und zu erproben.

Weniger komplexes Produktionssystem

3D-Druck bei Siemens
Mit der additiven Fertigung möchte Siemens Karlsruhe Automatisierungslösungen finden, die das Produktionssystem vereinfachen (Bild © Siemens Karlsruhe).

Um Kosten im Manufacturing Karlsruhe zu reduzieren und die Massenproduktion zu erreichen, ist ein weniger komplexes Produktionssystem notwendig. Dazu müssen eigene Prozesse verbessert und die Produktionsabläufe flexibler gestaltet werden. Es gilt Durchlaufzeiten zu reduzieren und Automatisierungslösungen kostengünstig und schnell zu realisieren. Dazu setzt das Unternehmen auf Stratasys FDM® – und PolyJet™-3D-Drucksysteme. Eine Einhaltung der ESD-Normen ist unerlässlich, um elektrostatisch empfindliche Bauteile zu schützen.

Benjamin Heller, Projektleiter Disruptive Technologien, Siemens Digital Industries, erklärt, dass Stratasys Materialien bietet, die den europäischen ESD-Normen entsprechen und zuverlässigen und reproduzierbaren 3D Druck ermöglichen. Der Fortus 450mc und das Material ABS-ESD7 erfüllen die Anforderungen dazu genau.

Fortus 450mc von Stratasys

Der Fortus 450mc stellt langlebige und formstabile additiv gefertigte Komponenten aus leistungsstarken Thermoplasten her für den Einsatz im Produktionsumfeld. Diese Komponenten werden im Innovationslabor entwickelt und erprobt. Das MF-K stellt damit Montagevorrichtungen, produktabhängigen Trays und Robotergreifern her.

Video: Industrieller FDM-3D-Druck von Stratasys

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 20. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop