Krach unter den Unternehmen in der 3D-Druck-Branche! Der 3D-Drucker-Hersteller SprintRay hat von Desktop Metal eine einstweilige Verfügung erhalten, die besagt, dass es bis auf Weiteres seine Dental-3D-Druck-Systeme in Deutschland nicht mehr verkaufen darf. Diese sollen gegen Patente für den „Schichttrennungsprozess“ von EnvisionTEC, einem Tochterunternehmen von Desktop Metal, verstoßen. Betroffen sind die Modelle Pro 95 und Pro 55 von SprintRay. Wir fassen das Wichtigste zusammen.

Anzeige

Der 3D-Drucker-Hersteller SprintRay erhielt eine einstweilige Verfügung von einem Gericht in Deutschland, die ihn jetzt daran hindert, seine Dental-3D-Druck-Systeme weiter in Deutschland zu verkaufen. Der industrielle 3D-Drucker-Hersteller Desktop Metal behauptet laut einer Pressemitteilung, dass die Technologie, mit der die 3D-Drucker SrpintRay Pro 95 und SprintRay Pro 55 betrieben werden, die Patente für den „Schichttrennungsprozess“ seiner Tochtergesellschaft EnvisionTEC verletzt. SprintRay darf diese 3D-Drucker-Modelle nun in Deutschland weder verkaufen, einführen, verwenden noch lagern.

Michael Jafar, CEO von Desktop Health, sagte:

„Wir sind mit der Entscheidung des Gerichts sehr zufrieden. Das Engagement von Desktop Metal für Forschung und Entwicklung in Hardware, Software und Materialwissenschaften hat zu über 650 erteilten Patenten und anhängigen Patentanmeldungen weltweit geführt, die wir energisch durchsetzen wollen.“

Die Situation

Die Envision One wurde für die Herstellung von Polymerteilen entwickelt und ist als Mechanical, Dental und HT erhältlich. Sie unterscheiden sich in den Spitzendruckgeschwindigkeiten von 45 mm bis 120 mm pro Stunde und den an ihren Zielanwendungen orientierten Heizsystemen, haben aber alle eine ähnliche Bauplatte von 180 x 101 x 175 mm und eine gemeinsame CDLM-Architektur.

EnvisionTEC, das Anfang des Jahres von Desktop Metal übernommen wurde, erklärt, dass die Grundlagen dieser Technologie, die eine „kontinuierliche Bewegung der Bauplatte zur Erzielung außergewöhnlicher Baugeschwindigkeiten“ ermöglicht, auf einem Ansatz, der vor zehn Jahren entwickelt wurde. Die Designs seiner DLP-Systeme sollen durch das Patent US7892474B2 geschützt sein, das den „kontinuierlichen generativen Prozess zur Herstellung eines dreidimensionalen Objekts“ abdeckt.

SprintRay Produkte Pro Wash/Dry, 3D-Drucker Pro 55 und Dashboard 2.0
SprintRay darf bis zur Klärung der Situation keine der beanstandeten Systeme in Deutschland verkaufen (Bild © SprintRay).

143 Patente von EnvisionTEC

Die aktuell 143 Patente des Unternehmens sind auf der Website gelistet. Viele davon stehen im Zusammenhang mit dem Schichttrennungsprozess. Die Technologie zur Herstellung von „getrennten Schichten zwischen einer flachen Grundplatte und Schichten aus gehärtetem Polymer“ wurde im Jahr 2001 unter der Patentnummer DE10119817A1 in Deutschland geschützt, mittlerweile aber wieder aufgehoben.

Bis zur Klärung der Situation darf SprintRay die Produkte nicht mehr in Deutschland verkaufen. SprintRay hat sich bisher noch nicht dazu geäußert. EnvisionTEC hat als etabliertes Unternehmen in dieser Sparte den größeren Marktanteil, heißt es in der Mitteilung. Es bleibt abzuwarten, ob der vorläufigen Maßnahme ein vollständiges Verfahren zu den angefochtenen Patenten folgen wird. Mit einem Abonnement unseres Newsletters bleiben Sie über diese und andere Themen aus der Welt des 3D-Drucks informiert.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 04. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder X2334,00 €kaufenTestbericht NEU
1 TOPSELLERQIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
2 TOPSELLERANYCUBIC Vyper283,01 € absoluter TOP-Preiskaufen
3 TOPSELLERQIDI TECH i-mate S406,50 €kaufenTestbericht
4Artillery Sidewinder-X1209,99 €kaufenNeuvorstellung
5Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6FLSUN Q5178,36 €kaufen
7QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
8Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
9FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
10Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
11Creality Ender 3112,84 €kaufenTestbericht
12ANYCUBIC Photon Mono X
424,63 €kaufen
13Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
14Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
15Creality Ender 3 V2159,99 €kaufen
16ANYCUBIC Mega X310,64 €kaufenTestbericht
17Sovol SV01299,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop