:

3D Hubs Trendbericht 04/2014: Replicator 2 überholt Ultimaker 2 und wird zum beliebtesten 3D-Drucker

3D Hubs veröffentlicht in seinem Trendbericht aktuelle Trends im 3D-Druck. Wir zeigen Euch die Ergebnisse und Auswertungen und stellen die Diagramme vor, die Euch zeigen welche 3D-Drucker im Moment am angesagtesten sind, welche Farben am häufigsten verwendet werden und in welchen Materialien gedruckt wird. Im Trendbericht 04/ 2014 gibt es einige Überraschungen.

Marktforschung im 3D-Druck: Das Netzwerk und 3D-Druck-Online-Plattform 3D Hubs veröffentlichte heute seinen Trendbericht für den Monat April 2014. Die Daten wurden basierend auf über 4000 3D-Druckern und tausenden Druckaufträgen ermittelt. Erstmals zeigt der Report den durchschnittlichen Wert eines Druckauftrags sortiert nach Kategorie und gibt einen guten Einblick in das Ausgabenmuster für den 3D-Druck.

Beliebteste Anwendungsbereiche im 3D-Druck: Fashion und Kunst auf Platz 2

An der Spitze der Charts stehen s.g. Scale Model mit einem Durchschnittswert von 61,3 US-Dollar. Scale Modelle sind sehr detailliert gestaltet, haben ein großes Bauvolumen und sind meist aus mehreren Teilen gefertigt. Die Kunst- und Modeprojekte mit 3D-Druck belegen mit knapp 45 US-Dollar den zweiten Platz. Es handelt sich dabei um Projekte, die von extra großten Skulpturen in einer sehr hohen Auflösung bis hin zu mittelgroßen Figuren in mittlerer Auflösung reichen. Den dritten Platz konnten sich Prototypen-Modelle sichern, die einen durchschnittlichen Wert von 42 US-Dollar erreichten. Der letzte Platz wurde von 3D-Modellen für den Haushalt belegt verbunden mit einem auf 29 US-Dollar belaufenden Wert.

Beliebte Anwendungsbereiche im 3D-Druck - Statistik
Beliebte Anwendungsfelder im 3D-Druck: Kunst und Mode auf Platz 2. (Rapid) Prototyping knapp dahinter. Hobby und Haushalt gleichauf (Bild © 3D Hubs).

Beliebteses 3D-Drucker 04/ 2014: Replicator 2 überholt den Ultimaker 1

Im 3D-Drucker Verteilungsdiagramm musste der Ultimaker 1 seinen führenden Platz an den Replicator 2 abgeben. Sein Nachfolger Ultimaker 2 holt mit einer monatlichen Wachstumsrate von 70 Prozent allerdings rapide auf. Der Trendbericht zeigt im April unter anderem das Druckermodell Zotrax M200 eines polnischen Herstellers. Der Zotrax M200 konnte vor wenigen Wochen einen großen Verkaufserfolg mit 5000 Einheiten an den US-Computerkonzern Dell verbuchen. Insgesamt sind 26 neue 3D-Druckertypen in den Report aufgenommen worden.

Beliebteste 3D-Drucker April 2014
Dem Trendbericht von 3D Hubs zufolge gehören zu den beliebtesten 3D-Druckern im April 2014 der Replicator 2 von MakerBot sowie der Ultimaker und die RepRap-3D-Drucker (Bild © 3D Hubs).

Regionaler Vergleich der beliebtesten 3D-Drucker: Replicator 2 vorn. Außer in Europa

Die Makerbots werden in den drei großen 3D-Druckermärkten Südamerika, Asien-Pazifik und Nordamerika weiterhin die am meisten verwendeten 3D-Drucker sein. In Europa können die Ultimaker mit einem Marktanteil von 19,76 Prozent im Netzwerk auf die größte Beliebtheit verweisen. Der südamerikanische Markt hingegen wird von Makerbot, dem RepRap und mit dem RepRap vergleichbaren Modellen wie den i3 oder Prusa Mendel Prusa dominiert.

Beliebteste 3D-Drucker in Deutschland, Europa, USA und Asien
Zu den beliebtesten 3D-Druckern in Europa zählen zur Zeit der Ultimaker und RepRap. In allen anderen Teilen der Welt sind die Replicator 2 von MakerBot führend (Bild © 3D Hubs).

Beliebte Materialien und Farben im 3D-Druck: PLA und ABS vorn. Weiß und Schwarz dominieren.

Bei den Druckermaterialien dominieren die Kunststoffe PLA und ABS mit zusammen knapp 70 Prozent den 3D-Drucker-Markt. Die Farben Schwarz und Weiß bleiben nach wie vor die beliebtesten Farben, mit roter und blauer Nachbearbeitung. Ein rapides Wachstun konnte bei den Glow-in-the-Dark Filamenten festgestellt werden, deren Marktanteil im Netzwerk von 0,8 auf 2,0 Prozent kletterte. Die Anzahl der 3D-Drucker im 3D Hubs Netzwerk stieg auf 4000 Stück mit einem durchschnittlichen Zuwachs von 40 Prozent.

Beliebte Farben im 3D-Druck
Das Diagramm zeigt die am häufig eingesetzten Farben im 3D-Druck. Weiß und Schwarz dominieren. Knapp 1/4 aller 3D-Objekte enthalten rot, blau, grau oder grün (Bild © 3D Hubs).

Der Trendbericht zeigt beeindruckend wie dynamisch sich der Markt für 3D-Drucker entwickelt und bietet mit dem polnischen 3D-Drucker Zotrax M200 auch eine Überraschung. Vergleichbar mit einem Fussballspiel kommen neue Spieler aufs Feld und sorgen jeden Monat für eine neue Marktstruktur. Mit dem baldigen Einstieg von großen Konzernen wie Canon und Hewlett-Packard (HP) dürfte der 3D-Druckermarkt an Dynamik gewinnen und der Markt neu gemischt werden. Abonniert unseren kostenlosen Newsletter und wir informieren Euch über alle Neuigkeiten zu diesem Thema!

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.