Aktuelle Shortcuts

Anzeige
29.03.2017 Shortcuts-Ticker

Henkel gründet Venture-Capital-Arm für Investments auch in 3D-Druck-Startups

Henkel Logo englisch.Der Konsumgüterhersteller Henkel aus Düsseldorf will laut eigenen Angaben in den kommenden Jahren 150 Millionen Euro in Startups aus den Bereichen 3D-Druck, Internet of Things, Social Media und E-Commerce investieren.

Der Venture-Capital-Arm bündelt außerdem die bisherigen Investments aus den drei Unternehmensbereichen Waschmittel, Klebstoffe und Pflegeprodukte. Die bisherigen Investments belaufen sich auf 25 Millionen Euro. Neben Tengelmann und Bosch reiht sich Henkel in eine Gruppe deutscher Großkonzerne ein, die in Neugründungen neuer Technologien investieren.

Quelle (§)

07.03.2017 Shortcuts-Ticker

Staramba mit kräftiger Umsatzsteigerung auf 10 Mio. Euro (+100 %)

Logo StarambaDas Management von Staramba SE erwartet eine weiter stark wachsende Nachfrage nach den Produkten und Dienstleistungen des Unternehmens. Die Geschäftsführung rechnet für das Geschäftsjahr 2017 mit einem Gesamtumsatz von 10 Mio. Euro.

Die Umsätze generieren sich aus dem Verkauf der 3D-INSTAGRAPH(R)-Scanner, die auf Starambas Photogrammetrie-Technologie basieren. Und auf den Dienstleistungen für die Herstellung besonders hochwertiger und detailgenauer 3D-Selfies.

Vor allem Industrieunternehmen entdecken in der 3D-Scan-Technologie des in Berlin gegründetem Unternehmens große Vorteile. So lassen sich zum Beispiel hohe Kosten durch die Nachbearbeitung der Scans mit der Photogrammetrie-Technologie einsparen. In Zukunft möchte Staramaba auch vermehrt den Markt für Endkonsumenten besetzen. Sollte dies gelingen, dürfte das dem noch jungen Unternehmen noch einmal ein kräftiges Umsatzplus in den kommenden Jahren bescheren.

Quelle (§)

02.03.2017 Shortcuts-Ticker

Schwache Quartalszahlen von 3D Systems lassen Aktienkurs fallen

Nach Vorstellung der Quartalszahlen für das 4. Quartal 2016 von 3D Systems ist der Aktienkurs des US-amerikanischen 3D-Drucker-Herstellers eingebrochen. Zwar lagen die Zahlen über den Erwartungen viele Aktionäre, dennoch scheint das Vertrauen in den Hersteller gehalten. Der rückläufige Umsatz trägt hier auch nicht gerade zur Vertrauensgewinnung bei. Der Aktienkurs brach um 10 Prozent ein. Außerdem gab 3D Systems eine gehaltene Prognose für das neue Geschäftsjahr 2017 ab. Das Unternehmen selbst prognostiziert ein Wachstum von zwei bis acht Prozent. Zu wenig für einen Marktführer in einer Zukunftstechnologie, finden die Aktionäre.

Aktienkurs von 3D-Systems eingebrochen
Nach Vorstellung der Quartalszahlen für Q4 2016 ist der Aktienkurs von 3D-Systems eingebrochen (Bild © bearbeiteter Screenshot von finanzen.net).
21.02.2017 Shortcuts-Ticker

Aktie von SLM Solutions weiter mit steilem Aufwärtstrend

Die Aktie vom Lübecker 3D-Drucker-Hersteller SLM Solutions geht weiter steil nach oben. Seit nunmehr 3 Monaten kennt die Aktie nur eine Richtung. Lag der Aktienwert zum Jahresende 2016 noch bei um die 30 Euro, kostet eine Aktie heute schon 40 Euro.

SLM Solutions Aktie
SLM Solutions-Aktie: Aktueller Kursverlauf.

Wir von 3D-grenzenlos erwarten, dass in den kommenden Wochen und Monaten der Aufwärtstrend des Herstellers für 3D-Metalldrucker weiter gehen wird. SLM Solutions bewegt sich in einem extrem spannenden Industriezweig mit enormen Zukunftspotenzial. Wir gehen davon aus, dass der Trend zur Einführung von Metall-3D-Druck in wichtigen Industriebereichen wie die Autombilindustrie, Luft- und Raumfahrt sowie Medizin weiter anhalten wird und der 3D-Druck schon bald eine wesentliche Aufgabe bei der Fertigung von Komponenten für diese Industrien bilden wird. Diese Entwicklung wird sich nach unserer Prognose auch im Aktienverlauf von SLM Solutions wiederspiegeln.

03.02.2017 Shortcuts-Ticker

Maker baut die DeLorean Zeitmaschine aus Zurück in die Zukunft nach

Maker Native118 hat die DeLorean Maschine aus Zurück in die Zukunft nachgebaut. Die Karosserieteile lassen sich bereits mit einem preiswerten Einsteiger-3D-Drucker nachbauen. Für die Elektronik eignet sich ein Quadcopter-Bausatz. Die STL-Dateien für die legendäre DeLorean Zeitmaschine müssten noch selbst entworfen werden.

03.02.2017 Shortcuts-Ticker

Studenten drucken Lichtmaschine mit 3D-Drucker

Lichtmaschine aus 3D-Drucker
Disco on: Die Lichtmaschine aus dem 3D-Drucker (Bild © Facebook/Oscar Oomens).

Studenten haben mit ihrem 3D-Drucker eine funktionale Lichtmaschine gebaut. Das berichtet der Student, DJ und Produzent Oscar Oomens in einem Beitrag auf Facebook.

Facebook-Beitrag

Darüberhinaus ruft er die Social Media Community und Makers-Szene dazu auf, sich an dem Projekt zu beteiligen. Gemeinsam mit Interessierten will Oomens und seine Kommilitonen das Makers-Projekt als „Open Source“ veröffentlichen, inklusive der kostenlosen STL-Dateien und einer Bauanleitung. Wer Interesse hat an dem Projekt mitzuwirken, kann Oscar über sein Facebook-Profil kontaktieren. Wir bleiben an dem Thema dran und werden bei Neuigkeiten wie gewohnt auf 3D-grenzenlos berichten. Zum Einsatz kam übrigens ein CraftBot PLUS von CraftUnique.

31.01.2017 Shortcuts-Ticker

Teilnehmer am SpaceX-Wettbewerb erhalten Trophäen aus dem 3D-Drucker

Das WARR Hyperloop Team, eine Gruppe Münchner Studenten, hat die schnellste Transportkapsel der Welt entworfen. Die Kapsel namens „Hyperloop“ wurde im Rahmen des SpaceX-Wettbewerbs für den Tesla-Gründer Elon Musk entwickelt, der der Münchner Studentengruppe in puncto Geschwindigkeit gesondert gratulierte.

Hyperloop
Der Hyperloop wurde als Trophäe aus dem 3D-Drucker dem WARR-Team übergeben (Bild © Uli Benz/WARR Hyperloop-TUM).

Den Wettbewerb gewonnen hat eine Team von Studenten der Technischen Universität Delft. Die Jury prämierte die Kapsel der Niederländer obwohl die Geschwindigkeit 1,6 Kilometer pro Stunde unter der Spitzengeschwindigkeit der WARR Hyperloop Gruppe aus München lag.

Insgesamt namen 27 Teams an dem Wettbewerb in Kalifornien teil. Musk will mit dem Projekt und Raumfahrtunternehmen SpaceX den Personenverkehr revolutionieren und eines Tages selbst ins Weltall reisen. Da er selbst keine Zeit habe in dem Bereich zu entwickelten, gründete er den Wettbewerb.

Die Teams erhielten für ihre Arbeit jeweils als Trophäe eine Miniatur-Version ihrer Transportkapsel, die mit einem 3D-Drucker gefertigt wurde. Das 3D-gedruckte „Hyperloop“ steht also schon bald in der TU München und kann mit sicher mit großem Stolz von dem WARR-Team vorgezeigt werden.

Quelle (§)

31.01.2017 Shortcuts-Ticker

3D-Drucker erweitern die Praxisaubildung am BFW Leipzig

3D-Drucker am BWF Leipzig
3D-Drucker am BWF Leipzig (Bild © BWF).

Zukünftige Produktdesigner am BFW Leipzig können sich zukünftig auf die Unterstützung eines 3D-Druckers für ihre Praxisausbildung freuen. der Mit dem Start der neuen Umschulungskurse am 17. Januar 2017 wurde das Spektrum der praxisbezogenen Ausbildung bei den Technischen Produktdesignern erweitert. Zukünftig stehen den angehenden Produktdesignern neben einem 3D-Drucker auf Pulverbasis, den das BFW Leipzig bereits besaß, auch ein 3D-Drucker der flexible Filamente verwenden kann.

Quelle (§)

31.01.2017 Shortcuts-Ticker

Ehepaar stirbt an Kohlenmonoxid-Vergiftung ausgelöst von einem 3D-Drucker

In den USA ist ein Ehepaar an einer Kohlenmonoxid-Vergiftung gestorben. Laut Polizeiangaben wurde das lebensgefährliche Gas von einem 3D-Drucker hervorgerufen. Weitere Untersuchung stehen allerdings noch aus, berichtet „New York Daily News“.

Bei dem Verstorbenen handelt es sich um den bekannten Indie-Entwickler Roger Morash. Neben dem jungen Ehepaar starben auch die beiden Katzen. Polizeiangaben zufolge nahmen zuvor schon Freunde und Bekannte einen stark beißenden Geruch in der Luft war. Warum niemand auf die drohende Gefahr reagierte, ist noch unklar. Auch ist unklar um welche Marke und Hersteller es sich bei dem 3D-Drucker handelt, der für den Tod des Paares verantwortlich sein soll.

Quelle (§)

30.01.2017 Shortcuts-Ticker

SD3D kauft die polnische Software für Online-3D-Druck Printelize

Das 3D-Druck-Unternehmen SD3D aus San Diego (Kalifornien, USA) hat die polnische Softwareschmiede Printelize gekauft. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Mit Printelize lassen sich 3D-Druck-Serviceleistungen einfacher über das Internet anbieten, verkaufen und die Verkäufe abwickeln. SD3D war bereits seit längerer Zeit Kunde von Printelize und entschied sich nun das Unternehmen, welches 2015 von Tomasz Cichowicz gegründet wurde, zu kaufen.

In der Übernahme enthalten sind die beiden Versionen Printelize Professional und Printelize Marketplace die ab sofort zu SD3D gehören.

Quelle (§)

28.01.2017 Shortcuts-Ticker

Maker fertigt Star Wars Kostüm für seinen Hund

Hund im Star Wars Kostüm
Dieses Star Wars Kostüm für den Hund lässt sich mit einem 3D-Drucker nachbauen (Bild © Cliff Cannon; Facebook/@cliff.cannon.81).

Der Facebook-User Cliff Cannon hat auf Facebook ein Bild hochgeladen, dass einen Hund in einem Star Wars Kostüm zeigt. Als Trooper verkleidet zeigt sich der Hund zunächst nur in Rüstung und anschließend sogar vollverkleidet mit Maske. In seinem Text zum Posting beruft sich Cannon darauf, das Bild aus einer Gruppe namens „Life of Dad“ geteilt zu haben.

I’m sharing this photo from „Life of Dad“ group.

Just when you’re wife thinks it’s safe to let you have a 3d printer. Surprise!!! Lmao

Ganz sicher mag der 3D-Druck großartig gelungen sein. Dennoch möchten wir vor dem Hintergrund des Tierschutzes eine Vollverkleidung von Hunden oder anderen Tieren keineswegs gut heißen. Da gibt es doch unzählige andere Möglichkeiten, mit seinem 3D-Drucker aktiv zu werden, wie unsere Kategorien 3D-Objekte und 3D-Druck für Hunde immer wieder eindrucksvoll zeigen.

27.01.2017 Shortcuts-Ticker

Tutorial zur 3D Modellierung einer Shampoo-Flasche mit Fusion 360 für den 3D-Druck

Im Youtube-Kanal von „3D Print – Tech Design“ wurde jetzt ein Video-Tutorial veröffentlicht, das die 3D Modellierung von einer Shampoo-Flasche mit der 3D-Software Fusion 360 von Autodesk erklärt.

Zwar wird kaum jemand seine Shampoo-Flasche selbst modellieren wollen um sie anschließend mit dem 3D-Drucker auszudrucken, das Tutorial gibt dennoch interessante Einblicke in die Arbeit mit einer CAD-Software und kann Anregungen für eigene Ideen geben, wie eine Blumenvase oder personalisierte Karaffe als Geschenkidee.

CAD-Modellierung mit Fusion 360 lernen

Autodesk Fusion 360 Introduction to Parametric Modeling: Autodesk Authorized Publisher - 2nd Edition
  • Ascent - Center for Technical Knowledge
  • ASCENT, Center for Technical Knowledge
  • Auflage Nr. 2 (19.09.2016)
  • Taschenbuch: 766 Seiten
25.01.2017 Shortcuts-Ticker

Deutsche Bank empfiehlt weiter den Kauf von SLM Solutions Aktien

Logo SLM SolutionsGestern wurde überraschend bekannt, dass CEO Markus Rechlin von SLM Solutions seinen Posten als Vorstandsvorsitzender des Lübecker 3D-Drucker-Herstellers und Aktiengesellschaft räumen muss. Die Deutsche Bank sieht in der Entscheidung keinen Grund seine Kaufempfehlung „Buy“ für Aktien des Herstellers zurückzuziehen. Die Börsenexperten glauben weiterhin an das Kursziel von 40 Euro und die positive Geschäftsentwicklung des Herstellers und 3D-Drucks im Allgemeinen.

Quelle (§)

25.01.2017 Shortcuts-Ticker

Internationale Grüne Woche 2017 zeigt 3D-Drucker mit Biokunststoff

Die Internationale Grüne Woche 2017 in Berlin zeigt vom 20. – 29. Februar 2017 einen 3D-Drucker der mit Biokunststoff druckt. Das lässt sich der Pressemitteilung der Grünen Woche entnehmen. Der 3D-Drucker wird mit biobasierten Rohmaterialien arbeiten. Wie Beate El-Chichakli vom Bioökonomierat erklärt, wird PLA als Druckmaterial eingesetzt.

PLA hat den Vorteil, dass es auch mit anderen biobasierten Fasern gemischt werden kann, zum Beispiel Bambus oder Holz. Die Rohmaterialien werden miteinander gemischt und in Form dünner Fäden in den 3D-Drucker eingeführt. So entstehen biologisch abbaubare 3D-Objekte.

Quelle (§)

25.01.2017 Shortcuts-Ticker

Philippinen: 2nd 3D Printing & Digifab Expo & Conference

2nd 3D Printing & Digifab Expo & Conference

Der 3D-Druck ist weltweit auf dem Siegeszug. Ob als Fertigungsverfahren im Rahmen industrieller Anwendungen, für das Rapid Prototyping in mittelständischen Unternehmen oder als Werkzeug für private Maker, die ihr Kinderspielzeug gerne selbst entwerfen und zu Hause ausdrucken – „3D-Druck ist weltweit“

Auf den Philippinen im westlichen Pazifischen Ozean findet am 8. und 9. Februar die „2nd 3D Printing & Digifab Expo & Conference“ statt. Auf der Konferenz werden folgende Themen rund um 3D-Drucker und den 3D-Druck im Allgemeinen behandelt:

  • neueste Produkte und Dienstleistungen.
  • Innovationen.
  • Chancen und Möglichkeiten.
  • Zukunftsaussichten.

Fachvorträge und Aussteller fokussieren sich bei der Konferenz auf den philippinischen Markt und die Möglichkeiten für philippinische Unternehmen vom 3D-Druck zu profitieren – ob als Hersteller, Dienstleister oder Anwender.

Wer sich für die Veranstaltung interessiert kann sich hier anmelden.

Zeit: 8. und 9. Februar 2017
Ort: Crowne Plaza Manila Galleria, Ortigas Center in Quezon City
Veranstalter: Neotrade Events.

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

News im Magazin

Anzeige