Das Unternehmen bougies Formenmacher hat sich auf die Entwicklung und Gestaltung verschiedenster Formen und Figuren spezialisiert. Produziert werden diese unter anderem mit der 3D-Druck-Technologie in Braunshorn im Hunsrück (Rheinland-Pfalz).

Anzeige

Das Unternehmen bougies Formenmacher in Braunshorn im Hunsrück (Rheinland-Pfalz) setzt bei der Fertigung von Prototypen, Kleinserien, Schaumodellen, großen wie kleinen Kunstinstallationen auf den 3D-Druck.

3D-Druck einer Form.
bougies Formenmacher nutzt mehrere 3D-Drucker zur Fertigung seiner Formen, in diesem Fall einen Ultimaker (Bild © bougies Formenmacher).

Gegründet wurde die Firma im Jahr 2006 vom Formenmacher Frank Lenski. Die für den Druck verwendeten Materialien sind biologisch abbaubar. Im Dezember letzten Jahres berichteten wir über das LibraryLab der Stadtbibliothek Düsseldorf, in der Kunden einen 3D-Druck-Führerschein und anschließend beispielsweise trendige Ausstechformen für Plätzchen per 3D-Drucker fertigen können.

Wie Frank Lanski erklärte, versetze der 3D-Druck bougies Formenmacher in die Lage, Ideen noch schneller in der Wirklichkeit umzusetzen. Die Kunden stammen aus den verschiedensten Branchen, so unter anderem der Automobilindustrie, Lebensmittelindustrie, Technik, Architektur und Kunst & Design. Bei bougies Formenmacher entstehen unter Beachtung liebevoller Details Formen, fertige Objekte und Produkte.

Von bougies Formenmacher gefertigte Objekte.
Diese Formen wurden von bougies Formenmacher erschaffen, teilweise unter Zuhilfenahme eines 3D-Druckers (Bild © bougies Formenmacher).

Neben dem Einsatz des 3D-Druckers setzt die Handwerksfirma auch auf traditionelle bewährte Techniken und Verfahren zur Herstellung. Verwendet werden vorwiegend biologische Materialien, die eine Beständigkeit gegenüber hohen Temperaturen und UV-Licht haben. Die Materialien haben hohe mechanische und thermische Eigenschaften, weshalb sie sich hervorragend für die Formenfertigung eignen. Die Produktion kann „just in time“ erfolgen und Kundenaufträge mit der additiven Fertigung schneller hergestellt und geliefert werden. Das Freiberger Unternehmen ACTech setzt wie bougies Formenmacher beim Formenbau auf den 3D-Druck und arbeitet dafür mit dem 3D-Drucker-Hersteller ExOne zusammen.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 38. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1QIDI TECH X-Max900,58 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1323,80 €kaufenNeuvorstellung
3QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
4FLSUN Q5177,65 €kaufen
5Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
6Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
7Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
8QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
9ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
10Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
11Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
12Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
13FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop