ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

3D-Druck mit Strick: US-Unternehmen plant Massenfertigung von Strickschuhen aus dem 3D-Drucker

Strickschuhe sind modern. Und gerade in den kühleren Monaten extrem bequem. Ein US-Unternehmen hat den Trend erkannt und einen Strickschuh aus dem 3D-Drucker vorgestellt. Mit Hilfe der additiven Fertigung macht sich das Unternehmen aus Los Angeles die Vorteile von Mass Customization mit 3D-Druck zu Nutze und fertigt individuelle, passgenaue und stylische Strickschuhe.

Logo JS shoesDer Schuhhersteller J&S Enterprises hat mit der „JS Shoes Q“-Serie eine neue Linie von preislich erschwinglichen und individuell anpassbaren Strickschuhen aus dem 3D-Drucker vor. Sie sind als Einzelstück gefertigt, umweltfreundlich, nahtlos und leicht. Das Schuh-Design richtet sich an Frauen und Männer. Der Preis für ein Paar „JS Q“ Strickschuhe aus dem 3D-Drucker beläuft sich auf 80 bis 100 US-Dollar. Das US-Unternehmen aus Los Angeles plant die Markteinführung der neuen Modeschuh-Linie und hat dafür eine Kampagne auf Kickstarter gestartet, verbunden mit dem Ziel, einen Betrag von 50.000 US-Dollar einzusammeln.

Die Kunden können zwischen Strickschuhen in verschiedenen Farben und Stilen wählen, die ihren persönlichen Geschmack entsprechen. Die Strickschuhe sind vollständig formschlüssig, weshalb sie exakt auf die Füße des Käufers abgestimmt werden. Jedes Schuhpaar wird über eine solide Innensohle verfügen. Die Schuhe des Herstellers werden zunächst mit einer CAD-Software am Rechner als 3D-Modell erstellt und anschließend mit einer neuartigen „Strick-3D-Druck-Technologie“ mittels einem angepassten 3D-Drucker additive gefertigt werden.

Der 3D-Druck als Fertigungsverfahren für den „JS Q“-Schuhe senkt den Personalaufwand, spart Energie und ermöglicht den Verzicht von Chemikalien bei der Herstellung der Schuhe. Ein Materialabfall wird vermieden, weil beim 3D-Druck nur genau die Menge verwendet wird, welche für die Herstellung des 3D-Strickschuhs erforderlich ist. Das wiederum kommt dem Umweltschutz zu Gute. Der Montageprozess wird enorm reduziert und zwar muss nur noch die Sohle eingeklebt werden.

Die 3D-Strickschuhe werden in einem lichtgrauen Material mit Farbdetails inklusive azurblau, magenta, blaugrün und gelb verfügbar sein. Eine Regenbogen-Variante wird ausschließlich im Rahmen der Kickstarter-Kampagne angeboten. Die ersten 200 Paare werden zu einem Frühbucherpreis von 69 US-Dollar und jedes weitere Paar kostet 79 US-Dollar. Der reguläre Verkaufspreis soll bei 89 US-Dollar liegen. Alle Unterstützer der Kickstarter-Kampagne sollen die 3D-Strickschuhe im Verlauf des März erhalten.

„The World’s First 3D Knitted Shoes“ auf Kickstarter

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Startups und Geschäftsideen blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen