News zum Thema

Anzeige
Kohlenstoff, Titan, Gold und Kupfer:

TRUMPF präsentiert mit TruPrint 5000 einen neuen 3D-Drucker für viele Materialien

24. November 2018 Jan Zieler
3D-gedruckte Objekte aus Kupfer

TRUMPF ist einer der führenden Hersteller von Lasertechnik und Werkzeugmaschinen. Auf der formnext 2018 stellte das Unternehmen seine grüne Lasertechnologie und den neuen TruPrint 5000 3D-Drucker vor. Beide Technologien ermöglichen interessante Anwendungsbereiche für den 3D-Drucker mit Kupfer und Kohlenstoff aber auch Edelmetallen, wie zum Beispiel Gold.

formnext 2018:

Französischer Hersteller Nanoe stellt mit Zetaprint einen Desktop-3D-Drucker für den Metall- und Keramik-3D-Druck vor

21. November 2018 Jan Zieler
Der Zetaprint 3D-Drucker

Das französische Unternehmen Nanoe ist als Entwickler von sinterfertigen Nanopulvern in der Keramikindustrie bekannt. Kürzlich stellte Nanoe auf der formnext das Desktop-3D-Drucksystem Zetaprint vor und veröffentlichte gleichfalls sein neues Zetamix-Filament Edelstahldraht 316, das sich sowohl für die Metall- als auch für die Keramikindustrie zur additiven Verarbeitung eignet. Wir haben beide Neuheiten einmal genauer angeschaut.

Korrosionsbeständiger als ein Rad aus Aluminium:

HRE Wheels und GE Additive entwickeln mit HRE3D+ ein Titanrad aus dem 3D-Drucker

Jan Zieler
Auto mit HRE3D+ Titanrad

Der US-amerikanische Reifenhersteller HRE Wheels hat das Additive Addworks Team von General Electric mit dem 3D-Druck von einem Titanrad beauftragt. General Electrics und dessen Tochterfirma Arcam haben sich darum gekümmert und das Rad HRE3D+ jetzt zusammen mit HRE Wheels vorgestellt.

Verkaufsstart für den ExAM 255 Granulatdrucker 2019 geplant:

Rostocker 3D-Metalldruck Start-up AIM3D erhält 1,4 Millionen Euro Investmentkapital

14. November 2018 Andreas Krämer
ExAM-3D-Drucker von AIM3D

Dank der Brose Gruppe und dem Gründerfonds gab es für den Rostocker Metall-3D-Drucker-Hersteller AIM3D ein Investitionskapital in Höhe von 1,4 Millionen Euro. Damit möchte AIM3D sein Metall-3D-Druckverfahren weiterentwickeln und das Additive Manufacturing von Metallteilen noch effizienter machen.

Verbesserung der Produktivität:

Digital Metal zeigt automatisches Produktionskonzept für den 3D-Metalldruck auf der formnext 2018

2. November 2018 Andreas Krämer
Produktionslinie des neuen Konzepts

Das schwedische Unternehmen Digital Metal wird auf der bevorstehenden formnext 2018 mit seiner automatisierten Produktionslinie für die additive Verarbeitung von Metall vertreten sein. Das Produktionskonzept, das vor allem für den Metall-3D-Druck und damit die industrielle Anwendung gedacht ist, wurde bereits im Oktober diesen Jahres vorgestellt. Interessenten können sich auf der formnext nun selbst von dem System überzeugen, welches die Produktionsabläufe mittels Automatisierung massiv vereinfachen und damit die Produktivität erheblich stärken soll.

Titanband T5 konzipiert für neue Kollektion PreciDrive M-Line:

Schweizer Uhrenmanufaktur Uniform Wares lässt luxuriöses Uhrenarmband aus Titan mit 3D-Drucker aus 4.000 Einzelstücken anfertigen

29. Oktober 2018 Jan Zieler
Uhr von Uniform Wares

Der Schweizer Onlineshop und Hersteller für luxuriöse Uhren, Uniform Wares, hat in Kooperation mit dem 3D-Druckdienstleister Betatype ein einzigartiges Uhrenarmband aus Titan hergestellt. Uniform Wares gesellt sich damit zu den 64 % der Schweizer Uhrenhersteller, die in der der Herstellung oder für das Prototyping 3D-Drucker einsetzen.

Schwerpunkt auf Metall-3D-Druck:

Montanuniversität in Leoben ab sofort mit Stiftungsprofessur zum 3D-Druck

Andreas Krämer
Teilnehmer der Pressekonferenz

Die Montanuniversität in Leoben (Österreich) hat eine neue Stiftungsprofessur zum 3D-Druck ins Leben gerufen. Die neuen Stellen sollen dabei helfen, dass die additive Fertigung in vielen Bereichen vorankommt. Zu den wichtigsten Themen zählt hierbei die additive Fertigung mit Metall.

Optimierter Materialeinsatz:

ROLF Spectacles stellt mit „titanium skyline collection“ seine erste Brillenkollektion aus einem 3D-Drucker vor

Andreas Krämer
Modell einer Sonnenbrille aus der Kollektion

Der Brillenhersteller ROLF Spectacles hat mit der Brillenkollektion „titanium skyline collection“ ein neues Material seinem Brillensortiment hinzugefügt. Mit den Titan-Brillen setzt die österreichische Brillenmanufaktur auch auf die Unterstützung des 3D-Drucks und verwendet für den optimalen Materialeinsatz bei der Herstellung seiner Brillen einen Metall-3D-Drucker.

Smarte Technologie inklusive:

MX3D stellt weltweit erste Stahlbrücke aus einem 3D-Drucker vor

23. Oktober 2018 Andreas Krämer
Ansicht der kompletten Brücke

Das niederländische Unternehmen MX3D stellt derzeit seine weltweit erste Stahlbrücke aus einem 3D-Drucker auf der Dutch Design Week vor. Die futuristische Brücke ist nicht nur optisch ein Hingucker, sie ist auch mit Sensoren ausgestattet und trägt so zur Smart City bei. Nach der Messe wird sie dann im Rotlichtviertel De Wallen in Gracht errichtet.

Laser-Metall-3D-Drucker Neuvorstellung:

LAR Technologies stellt günstigen Metall-3D-Drucker LAR100 vor

21. Oktober 2018 Jan Zieler
LAR100 3D-Drucker

Das russische Unternehmen LAR Technologies hat mit dem LAR100 einen Metall-3D-Drucker hergestellt, der deutlich günstiger ist als vergleichbare Modell auf dem Markt. Die Basisversion des LAR100 Metall-3D-Druckers kostet 69.000 € und kann um weiteren Funktionen ergänzt werden. Wir stellen den neuen LAR100 3D-Drucker einmal genauer vor.

Additive Fertigung großer Prototypen oder komplexer Sonderwerkzeuge:

Forscher vom Fraunhofer IKTS adaptieren FFF-3D-Druckverfahren für die Verwendung von Hartmetallen

17. Oktober 2018 Andreas Krämer
Adaptiertes 3D-Druckverfahren Fraunhofer

Das Fraunhofer IKTS hat das 3D-Druckverfahren Fused Filament Fabrication (FFF) erfolgreich für die Verwendung von Hartmetallen adaptiert. Dadurch ergeben sich einige Möglichkeiten zur Fertigung großer, komplexer Prototypen oder Sonderwerkzeugen. Wir stellen das Verfahren der deutschen Forscher einmal genauer vor.

Roboter im Einsatz:

Digital Metal stellt vollautomatisiertes Fertigungskonzept für Metall-3D-Druck vor

Jan Zieler
Produktionslinie des neuen Konzepts

Das schwedische Unternehmen und bekannter Hersteller für Metall-3D-Drucker Digital Metal hat für den 3D-Metalldruck ein vollautomatisiertes Produktionskonzept eingeführt. Der innovative Hersteller stellte seine Produktionsanlage jetzt vor und zeigt interessierten Unternehmen, welche Möglichkeiten der Metall-3D-Druck heute bereits im Bereich der vollautomatisierten Produktion bietet.

Neuentwicklungen vorantreiben:

XJet eröffnet größtes 3D-Druckzentrum der Welt für Keramik und Metalle

16. Oktober 2018 Andreas Krämer
CEO von XJet und VP von Straumann beim Durchschneiden des roten Bandes

Der israelische 3D-Druckspezialist XJet hat das weltweit größte 3D-Druckzentrum für den metallischen und keramischen 3D-Druck eröffnet. Vor Ort sind ausschließlich Geräte der XJet Carmel Serie im Einsatz. Das Zentrum wird außerdem auf der formnext 2018 im November in Deutschland vorgestellt.

Alle 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Newsletter-Anmeldung und Anmeldeinformationen

Anzeige