Das Spezialchemieunternehmen Evonik und das amerikanische 3D-Druck-Start-Up NXT Factory möchte in Zukunft verstärkt im Bereich 3D-Druckmaterialien zusammenarbeiten. Dazu entwickeln sie auch Materialien für die QLS™ 350-Plattform von NXT Factory. Anfang 2020 soll ein Hochtemperatur-Polymerpulver PA 613 auf der QLS™ 350-Plattform von NXT Factory vorgestellt werden.

Anzeige

Das ready-to-use-Konzept zur Materialentwicklung von Evonik soll die innovative QLS™-Technologie dem kalifornischen Start-Up für 3D-Drucktechnologie NXT Factory dabei helfen, ein entsprechendes Materialportfolio am Markt zu etablieren. Beide Unternehmen geben deshalb in einer dem 3D-grenzenlos Magazin zugesandten Pressemitteilung bekannt, ihre Zusammenarbeit in diesem Bereich zu verstärken.

Vollautomatischer 3D-Druck mit der QLS™-Technologie

PEEK Spule von Evonik
Flexible PEBA-Pulver, PEEK-Filament und Copolyester gehören zum Produktportfolio von Evonik (Bild © Evonik).

Die pulverbasierte QLS™-Technologie von NXT Factory setzt auf eine patentierte Laserlichtquelle. Vollautomatisch und ohne überwacht zu werden können Maschinen so rund um die Uhr arbeiten. Die additive Fertigung wird so vom Prototyping bis hin zu einer kleinen Serienfertigung transferiert.

„Wir haben unsere gesamte Erfahrung im Bereich Maschinenbau in die Entwicklung der neuen QLS™ Technologie einfließen lassen, damit diese zu einer neuen Kategorie in der industriellen Fertigung werden kann“, sagt Kuba Graczyk, CEO von NXT Factory.

Der 3D-Drucker von NXT Factory zeichnet sich durch eine benutzerfreundliche Bauweise aus. Er besitzt ein fahrerloses Transportsystem (FTS), wodurch das Pulverbett außerhalb der Maschine rasch abkühlt und autonom zur Pulverentfernungsstation gebracht wird. Der QLS™ 350 kann Hochtemperaturwerkstoffe wie z.B. das Polyamid 613 (PA 613) von Evonik verarbeiten.

Neue Materialsysteme für 3D-Druckmaterialien

Thomas Große-Puppendahl, Leiter des Innovationswachstumsfeldes Additive Manufacturing von Evonik, möchte mit Kunden und Partnern neue Materialsysteme anbieten, um den Markt für 3D-Druckmaterialien zu diversifizieren und damit näher an die Serienfertigung zu bringen.

Seit mehr als 20 Jahren kommen die von Evonik hergestellten Polyamid 12-Pulver (PA 12) in additiven Fertigungstechnologien zum Einsatz. Flexible PEBA-Pulver, PEEK-Filament und Copolyester gehören neben Additiven wie Dispergiermittel, reaktiven Modifikatoren oder Fließverbesserern zum Produktportfolio. Vor wenigen Tagen hat Evonik ein neues Copolyester-Pulver in den Farben Schwarz und Weiß vorgestellt.

Der strategische Fokus von Evonik liegt auf der Entwicklung und Herstellung von ready-to-use Hochleistungsmaterialien entlang der wichtigen Technologiestränge. Im ersten Quartal 2020 möchte Evonik das Hochtemperatur-Polymerpulver PA 613 auf der QLS™ 350-Plattform von NXT Factory vorstellen.

Die QLS™ 350-Plattform von NXT Factory

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 50. Kalenderwoche 2019

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1350,83 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
2Creality3D Ender 3151,27 €

GBEND3JK

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
3ANYCUBIC I3 Mega164,02 €

N3C5B362EE61D001

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
4Ortur 4 V2364,51 €

GBBETWO11

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
5Alfawise U30 Pro182,25 €

GBBETWO11

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
6TWO TREES Sapphire S Pro273,00 €

C37C515ECB18D000

kaufenProduktvorstellung lesen01.01.2020
7ANYCUBIC Mega-S208,68 €Flash SalekaufenTestbericht lesen31.12.2019
8Alfawise U30145,80 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
9Alfawise U20242,39 €

GBTWO2011

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
10Creality3D Ender 3 PRO191,27 €Flash Salekaufen31.12.2019

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen