Das schwedische Unternehmen Gränges Powder Metallurgy bringt mit S220 AM seine erste Aluminiumlegierung für den Metall-3D-Druck auf den Markt. Diese eignet sich für das Laser Beam Powder Bed Fusion 3D-Druckverfahren. Wir stellen die Legierung vor.

Anzeige

Gränges Powder Metallurgy LogoDas schwedische Unternehmen Gränges Powder Metallurgy hat mit der S220 AM aus seiner DISPAL®-Familie seine erste Aluminiumlegierung für die Laser Beam Powder Bed Fusion (LB-PBF) 3D-Druckverfahren auf den Markt gebracht. Die Eigenschaften der Legierung lassen sich mit jenen von Stahl vergleichen, sind jedoch um 2/3 leichter und eignen sich für Branchen wie die Automobilindustrie und die Luft– oder Raumfahrt. Teilnehmer des schwedischen MiAMI-Projekts haben ebenfalls neue Materialien für den 3D-Druck entwickelt und Wissenschaftler vom Georgia Tech haben einen Freemelt ONE 3D-Drucker erworben, um neue Metall-3D-Drucker-Materialien zu entwickeln.

Details zur S220 AM-Legierung

Die S220 Aluminiumlegierung bietet einen hohen Siliziumgehalt, verfügt über eine geringe Dichte und einen niedrigen Wärmeausdehnungskoeffizienten (CTE). Die Siliziumpartikel verteilen sich gleichmäßig in der Matrixstruktur, wodurch das Material gute Reibungs- und Verschleißeigenschaften besitzt.

Greta D’Angelo, Business Development Manager bei Gränges Powder Metallurgy, sagte:

„Mir ist keine andere Legierung auf dem AM-Markt bekannt, die einen so niedrigen CTE hat. In der Vergangenheit hatten wir viele Erfolgsgeschichten von Kunden, die Stahl- und Kohlefaseranwendungen durch den herkömmlichen DISPAL S220 ersetzten. Jetzt freuen wir uns, das gleiche Material für die additive Fertigung anzubieten und unseren Kunden die Möglichkeit zu geben, noch mehr geometrische Freiheit beim Design ihrer Produkte der nächsten Generation zu nutzen.“

Für Anwendungen wie Robotik oder Lineartechnik, die extreme Präzision unter hohen Belastungen und hohen Temperaturen erfordern, ist ein niedriger CTE entscheidend. Für optische Anwendungen in der Raumfahrt ist es ebenfalls ein kritisches Attribut. Ein niedriger CTE unterstützt hochpräzise Kommunikation über große Entfernungen.

Gränges Powder Metallurgy SM220 AM-Legierung
Gränges Powder Metallurgy bringt mit SM220 AM seine erste Aluminiumlegierung für den 3D-Druck auf den Markt (Bild © Gränges Powder Metallurgy).

Das DISPAL S220 AM-Pulver ist derzeit nicht im Handel erhältlich, wird jedoch beim additiven Fertigungsservice über ein globales Partnernetzwerk von Gränges genutzt. Das Datenblatt zum DISPAL S220 AM-Pulver ist auf der Website des Herstellers als PDF verfügbar.

D’Angelo ergänzt:

„Wir möchten unsere Kunden während des gesamten Prozesses unterstützen und fertige Komponenten von hoher Qualität liefern, seien es Prototypen oder Serienproduktionen. Wir sind uns bewusst, dass die Einführung eines neuen Materials ein entmutigender Prozess sein kann, insbesondere für eine neue Technologie wie AM, deshalb übernehmen wir diesen Teil für unsere Kunden, damit sie sich keine Sorgen machen müssen.“

Gränges Powder Metallurgy arbeitet bereits an neuen Legierungen. Diese sollen noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Über weitere Entwicklungen aus dem Bereich der AM-Materialien berichten wir auch zukünftig im 3D-grenzenlos Magazin (Newsletter abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 20. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop