Das deutsche Hochtechnologieunternehmen TRUMPF stellt auf der formnext 2019 seine neue „Multiplate“-Funktion vor. Die Lösung wurde für den TruPrint 1000 3D-Drucker entwickelt und hilft durch automatisierte Serienfertigung beim 3D-Druck dabei, Zeit, Kosten und Ressourcen zu sparen. Mit der „Multiplate“- und der „Multilaser“-Funktion wird der TruPrint 1000 dem Hersteller zufolge zu „einem der schnellsten 3D-Drucker seiner Klasse“.

Anzeige

Das Hochtechnologieunternehmen TRUMPF stellt laut einer Pressemitteilung auf der formnexx 2019 in Frankfurt die Funktion „Multiplate“ vor. Dabei handelt es sich um eine neue, patentierte Lösung für den 3D-Drucker TruPrint 1000, bei der Substratplatten automatisch gewechselt werden können. Den Truprint 1000 haben wir hier vorgestellt.

„Multiplate“-Funktion

Das Beschichter-Werkzeug der Anlage schiebt bei der „Multiplate“- Funktion die Substratplatte nach Prozessende in den Überlaufbehälter. Der nächste Druckauftrag wird nahtlos gestartet, da der 3D-Drucker selbstständig eine neue Substratplatte bearbeitet. Das spart Kosten und Zeit. Ressourcen werden unter anderem geschont, da kein neues Schutzgas eingeleitet werden muss. Die Maschine kann nachts durchlaufen, da kein manuelles Eingreifen notwendig ist. Das hilft, bei Engpässen schneller voranzukommen, und ist gerade bei schwankender Auftragslage von Vorteil.

Multiplate Funktion bei TRUMPF
TRUMPF stellt auf der formnext 2019 die „Multiplate“-Funktion vor (Bild © TRUMPF).

Der Bauzylinder und der Überlaufbehälter spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der „Multiplate“-Funktion. Die Komponenten liegen unterhalb der Prozesskammer. Das Beschichterwerkzeug schiebt die Substratplatte in den Überlaufbehälter der Anlage. Dank einer Federgabel senkt der Überlaufbehälter die Substratplatte definiert ab. Im Bauzylinder wartet bereits die nächste Substratplatte, welche die Anlage nach erfolgtem Druck nach oben in die Prozesskammer fährt. Der nächste Druckprozess startet.

Einer der „schnellsten 3D-Drucker seiner Klasse“

Wer bereits einen TruPrint 1000 besitzt, kann die Anlage um die Multiplate-Funktion erweitern. Die Funktion „Multilaser“, bei der zwei Laser gleichzeitig das Bauteil fertigen, macht die TruPrint 1000 zur schnellsten ihrer Klasse. Mit der Multiplate-Funktion wird das Marktpotenzial der Maschine weiter ausgeschöpft. Das Multilaserprinzip hat TRUMPF anhand der Multilaser im TruPrint 5000 auf der formnext 2017 vorgestellt.

TRUMPF ist vom 19. bis 22. November 2019 in Frankfurt auf der formnext 2019 in Halle 12.0, Stand E.61 zu sehen. Über alle Neuheiten zur formnext 2019 berichten wir wie auch in den vergangenen Jahren gewohnt kostenlos und aktuell im 3D-grenzenlos Newsletter.

TruPrint 1000 von TRUMPF

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1327,09 €kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Befristetes Angebot: Der ANYCUBIC MEGA-S 3D-Drucker jetzt 18% reduziert
  • Qucik Montage: 3 Schritte zum Einrichten des Druckers mit 8 Schrauben innerhalb von Minuten, nicht nur für einen erfahrenen Benutzer, sondern auch für Anfänger
  • Ultrabasis Plattform: Die Plattform ist mit einer Schicht aus patentiertem Mikropor bedeckt, um eine hervorragende Haftung zu gewährleisten. Und einfach, das Modell nach dem Abkühlen von der Plattform zu nehmen.