Das US-amerikanische 3D-Druckunternehmen ICON arbeitet im Rahmen des Projekts „Olympus“ an einem neuartigen Konstruktions-3D-Drucker für den Bau von Gebäuden auf anderen Planeten. Vorrangig soll der Weltraum-3D-Drucker auf dem Mond oder gar Mars eingesetzt werden können. Finanziell unterstützt wird ICON dabei von der NASA und der U.S. Air Force.

Anzeige

Das Projekt „Olympus“ ist eine Initiative zur Entwicklung eines weltraumgestützten Konstruktionssystems. Menschen sollen damit in der Lage sein, auf dem Mond oder Mars Gebäude zu errichten. Jason Ballard, CEO von ICON, gab in einer Pressemitteilung an, bereits bei der Gründung von ICON über das Bauen außerhalb der Welt nachgedacht zu haben. Bisher ist ICON sehr erfolgreich beim Entwickeln von 3D-Druckern für das Bauwesen auf der Erde.

Vierjahresvertrag mit der U.S. Air Force

Konstruktions-3D-Druck auf anderen Planeten (Symbolbild)
Im Rahmen des Projekts Olympus plant ICON den Bau eines 3D-Druckers, um auf anderen Planeten wie hier symbolisch dargestellt in 3D zu drucken (Bild © Screenshot YouTube Video „ICON’s Project Olympus – Off-world Construction System for the Moon“).

Die U.S. Air Force hat einen Vierjahresvertrag mit ICON im Wert von 14,55 Mio. USD (12,37 Mio. EUR) abgeschlossen, wie das Austin Business Journal erklärt. Im Rahmen des Projekts will die U.S. Air Force ICON unterstützen und seine 3D-Drucktechnologie-Fähigkeiten erweitern. Das Small Business Innovation Research (SBIR) ist ebenfalls Teil des Projekts, ebenso wie die NASA.

Über das Artemis-Programm zur bemannten Monderkundung arbeitet die NASA daran, bis Ende dieses Jahrzehnts eine langfristige menschliche Präsenz auf und um den Mond zu etablieren. Mondressourcen sollen das Vorhaben unterstützen und als Baumaterialien genutzt werden.

Simulationen und Kooperationen

ICON wird mit dem Marshall Space Flight Center der NASA in Alabama zusammenarbeiten, um Verarbeitungs- und Drucktechnologien unter Verwendung von simuliertem Mondboden zu testen. Technologien, die ICON 2018 während der 3D Printed Habitat Challenge der NASA demonstrierte, spielen dabei eine Rolle. Das Team SEArch+/Apis Cor war einer der Finalisten der 3D-Printed Habitat Challenge.

Corky Clinton, stellvertretender Direktor des Marshall Science and Technology Office der NASA, sagt in der Erklärung:

„Wir möchten die Technologiebereitschaft und die Testsysteme erhöhen, um zu beweisen, dass es machbar ist, einen 3D-Großdrucker zu entwickeln, der eine Infrastruktur auf dem Mond oder dem Mars aufbauen kann. Das Team wird das, was wir aus den Tests mit dem Mond-Simulans lernen, verwenden, um Prototypelemente für ein additives Konstruktionssystem in Originalgröße zu entwerfen, zu entwickeln und zu demonstrieren.“

3D-Konstruktionsdruck auf anderen Planeten (Symbolbild)
ICON möchte einen 3D-Drucker konstruieren, mit dem Gebäude wie diese auf anderen Planeten additiv herstellbar werden (Symbolbild) (Bild © Screenshot YouTube Video „ICON’s Project Olympus – Off-world Construction System for the Moon“).

ICON arbeitet außerdem mit zwei Architekturbüros zusammen – SEArch + (Space Exploration Architecture) und der in Dänemark ansässigen BIG-Bjarke Ingels Group.

Bjarke Ingels, Gründer und Kreativdirektor der BIG-Bjarke Ingels Group, sagt dazu:

„Um die Kraft der Architektur zu erklären, ist ‚Formgeben‘ das dänische Wort für Design, was wörtlich bedeutet, dem, was noch nicht gegeben wurde, Form zu geben. Dies wird grundlegend klar, wenn wir uns über die Erde hinauswagen und uns vorstellen, auf völlig neuen Welten bauen und leben werden.“

ICON’s Projekt Olympus im Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 48. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop