ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

Gebäude aus dem 3D-Drucker: RedWorks will Fertigung von Mars-Wohnungen noch dieses Jahr testen

Leben auf dem Mars – nur wo und wie? Im Rahmen eines Contests hat die NASA alle Designer, Architekten und Ingenieure weltweit dazu aufgerufen, Vorschläge für Wohnraum auf dem Mars einzureichen. Besonders erfolgreich war das Konzept von RedWorks mit einem Gebäude aus dem 3D-Drucker. Das Unternehmen plant jetzt, noch in diesem Jahr einen Prototypen zu fertigen und sein Wohnkonzept zu testen.

Logo RedWorksIm Mai 2015 startete die NASA ihre Mars „3D Printed Habitat Challenge„, die vor allem Designer, Künstler, Ingenieure und Raketenwissenschaftler als Zielgruppe hat. Das Ziel des Wettbewerbs ist es Design-Konzepte für Unterkünfte aus dem 3D-Drucker für den Mars zu entwerfen. Das Unternehmen RedWorks zählte dabei zu den erfolgreichsten Teilnehmern der Challenge und gab jetzt bekannt, im Jahr 2016 mit der Erprobung seiner unterirdischen Unterkünfte aus dem 3D-Drucker für den Mars zu testen.

Das „RedWorks Made for Mars Program“ verfolgt das Ziel einige der Mars Habitat-Techniken für die Entwicklung von Consumer-Anwendungen und den industriellen Einsatz zu verwenden. Die neuentwickelten Produkte und Technologien sollen Vorteile für die Verbraucher bringen. Zu den Bereichen, welche die RedWorks Spinoff-Technologien zählen, gehört die Herstellung erschwinglicher Wohnraum-Lösungen sowie die Förderung der Entwicklung von umweltfreundlichen Siedlungen.

Die Technologien können Firmenangaben nach auch für die Abfallwirtschaft, für die Produktion erneuerbarer Energien, Gewässerschutz, der städtischen Landwirtschaft und der lokalen Nahrungsmittelproduktion adaptiert werden. Die eingesetzte Technologie wird aufgrund ihrer Konzeption für den Einsatz in unwirtlichen Umgebungen wie den Mars äußerst effizient, selbsterhaltend und langlebig sein.

RedWorks – The Habitat

Leben auf dem Mars: The Habitat von RedWorks ist ein erfolgreiches Design-Konzept für Wohnraum auf dem Mars. Für den Bau der Gebäude sieht RedWorks den 3D-Druck als ideales Fertigungsverfahren vor (Bild © RedWorks).

Das Unternehmen RedWorks wurde im Jahr 2015 mit dem Ziel gegründet eine Technologie zu entwickeln mit der Unterkünfte geschaffen werden, um der Menschheit zu helfen den Weltraum zu besiedeln. Die Infrastrukturen werden sehr anpassungsfähig sein und aus den vorhandenen Ressourcen eines Planeten hergestellt. Die RedWorks Habitats sind dafür ausgelegt vier Siedler bis zu einem Jahr mit Wasser, Luft und Nahrung zu versorgen, sowie sanitäre Bedürfnisse zu erfüllen. Die Unterkünfte bieten Schutz vor den Elementen auf fremden Welten.

Im Frühjahr 2016 möchte RedWorks das erste fertiggestellte „Made for Mars“-Produkt der NASA und der Öffentlichkeit als Prototyp vorstellen. Wir sind gespannt. In unserem Newsletter werden wir natürlich darüber berichten.

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In Zukunft und Visionen blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen