Der italienische 3D-Drucker-Hersteller WASP hat mit dem Delta WASP 4070 TECH einen neuen 3D-Drucker vorgestellt. Dieser soll vor allem den 3D-Druck mit dem 3D-Druck-Material PEEK erleichtern. Außerdem gab das Unternehmen bekannt, einen neuen 3D-Druckservice für Objekte aus PEEK-Polymer anzubieten.

Anzeige

Das italienische 3D-Druckunternehmen WASP, bekannt für seine großformatigen 3D-Drucker, die vorrangig im Bauwesen eingesetzt werden, hat die Markteinführung seines neuen Delta WASP 4070 TECH 3D-Druckers bekannt gegeben.

Zu den 3D-Druckern aus dem Portfolio von WASP zählen 3D-Drucker wie der DeltaWASP 3MT oder der Crane WASP Infinity. Viele der 3D-Drucker von WASP verfügen über ein sehr großes Bauvolumen. Beim aktuell vorgestellten Delta WASP 4070 TECH 3D-Drucker hebt der Hersteller vor allem seinen verbesserten 3D-Druck mit schwierigem PEEK-Polymer hervor.

Besonderheiten

Bild von Delta WASP 4070 TECH 3D-Drucker
Der 3D-Drucker Delta WASP 4070 TECH (im Bild) kann in der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie und anderen Bereichen eingesetzt werden (Bild © WASP).

Der 3D-Drucker Delta WASP 4070 TECH kann in der Luft– und Raumfahrt, der Automobilindustrie, der Medizin und bei Forschungsanwendungen eingesetzt werden. Das Heizbett hält Temperaturen bis zu 300 °C stand. Die Düsentemperatur erreicht bis zu 500 °C.

WASP bietet außerdem einen PEEK 3D-Druckservice. Dieser Service ermöglicht Kunden von WASP mithilfe von Ingenieuren des Unternehmens die richtigen Materialien für ihr Projekt auszuwählen und die Prozessparameter zu verfeinern.

Technische Eigenschaften und Features

Der Delta WASP 4070 TECH hat einen wassergekühlten Extruder und eine Vollmetalldüse, die Temperaturen von bis zu 500 °C unterstützt. Das firmeneigene FIRECAP-System heizt die Baukammer auf 300 °C auf. Es entstehen spannungsfreie Strukturen und gleichmäßige Materialkristallisationen, selbst bei großflächigen Teilen.

Ein proprietäres Inline-Trocknungssystem erlaubt eine aktive Temperaturregelung für das Filament beim Extrudieren. Benutzer erhalten eine bessere Oberflächenqualität und bessere mechanische Eigenschaften ihrer Teile. Die automatische Bettnivellierung und ein kontrolliertes Vakuumsystem unter dem Bett ermöglichen es dem Benutzer auch, die Bauplatte nach Belieben auszutauschen, was das Entfernen von Teilen erleichtert.

Ein integrierter GCode Analysator überprüft die Druckaufträge auf Fehler. Die Selbstdiagnose der 3D-Druckerfunktionen wird durch das automatische Überprüfungssystem ermöglicht. Eine integrierte Kamera erlaubt es den Benutzern, Zeitraffer ihrer Hochleistungsteile erstellen zu können. Außerdem ist dank der Wi-Fi-Konnektivität eine Fernverwaltung und -überwachung möglich.

Zusammenfassung

HerstellerWASP
ModellbezeichnungDelta WASP 4070 TECH
Extruder1 x, wassergekühlt
Heizbetttemperatur300 °C
DüsenmaterialVollmetall
Düsentemperatur500 °C
W-LanJa
Bettnivellierungautomatisch
Eingebaute KameraJa
Besonderheiten
  • Proprietäres Inline-Trocknungssystem
  • Integrierter GCode Analysator
  • Verwendet firmeneigenes FIRECAP-System
  • Wassergekühlter Extruder

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop