ONLINE-Magazin zum 3D-Druck – Aktuelle News und Entwicklungen aus der Welt der 3D-Drucker
Menu

3D-Drucker aus Israel: Universitätsabsolventin entwickelt den "DragonFly 2020"

Eine frischgebackene Universitätsabsolventin entwickelt den neuen, israelischen 3D-Drucker „DragonFly 2020“. Wir geben ein paar Insides in den Entwicklungsprozess der 3D-Druckers, mit dem es möglich sein soll elektronische Leiterplatten additive fertigen zu können.

Logo Nano DimensionDie Universitätsabsolventin Lena Kotlar von der Bezalel Academy of Arts and Design im israelischen Jerusalem, hat mit dem „DragonFly 2020“ einen 3D-Drucker für das Unternehmen Nano Dimensions entwickelt.  Nach ihren erfolgreichen Uni-Abschluss bekam Sie als R&D Mechanical Manager eine Anstellung bei der jungen Firma und ihr erster Erfolg war der DragonFly 2020, ein spezieller 3D-Drucker, der elektronische Leiterplatten herstellen kann (wir berichteten..). Die Markteinführung des in insgesamt 17 Monaten entwickelten 3D-Druckers ist für Ende 2016 geplant.

Ein Großteil des Erfolgs bezüglich der Entwicklung des „DragonFly 2020“ verdankt Lena Kotlar und ihrem Team der 3D-Software Solidworks. Jedes Bit des Geräts, mechanische Teile, Drähte, Gehäuse und Kabel wurden mit dem Programm entworfen, berichtet der US-Blog 3Dprint.com. Das Team nutzte die Simulationsfunktion der Software, um eine korrekte Zusammenarbeit aller Komponenten des 3D-Druckers zu gewährleisten.

Bei der Entwicklung kam Solidworks Simulation, Solidworks Composer und Solidworks PDM Professional zum Einsatz. Die Inspiration zum 3D-Drucker-Design fand Kotlar in der Natur und Autoindustrie. Mit dem integrierten CAD-Programm konnte der DragonFly 2020 von Anfang bis Ende entwickelt werden.

Der Hersteller Nano Dimensions gab für den DragonFly 2020 noch kein genaues Datum zur Markteinführung bekannt, doch Meldungen über Partnerschaften mit Distributoren deuten offenbar auf ein Release Ende 2016 hin. In unserem Newsletter werden wir wie gewohnt über alle Neuigkeiten zum Thema berichten (zum Newsletter anmelden).

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Kommentiere den Artikel


Im Magazin blättern

In 3D-Drucker – Vorstellung, Berichte und Übersicht aller Modelle blättern

Anzeige

Folge uns auf Facebook!

Folge uns auf Google+

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen