DWP-80S und DWX-52DC:

DGSHAPE und Roland DG präsentieren zwei neue Dental-3D-Drucker

DGSHAPE, ein Tochterunternehmen der japanischen Roland DG Corporation, hat zwei neue Geräte vorgestellt, die in der Dentalindustrie zum Einsatz kommen – den 3D-Drucker DWP-80S sowie die automatische Fräsmaschine DWX-52DC.

Der DWP-80S ist der erste durch die Roland DG Corporation speziell für zahnmedizinische Anwendungen konzipierte 3D-Drucker. Der DWX-52DC optimiert die Produktivität und Effizienz bei der Instandsetzung von Zähnen. Die Fertigung der 3D-Drucker und der Fräsmaschinen überträgt Roland DG nun an das Tochterunternehmen, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung verlautbaren ließ.

Das bietet der Dental-3D-Drucker

Der DWP-80S bietet nach Herstellerangaben „eine bemerkenswert einfache Lösung für das präzise 3D-Drucken benutzerdefinierter Trays, Basisplatten und Frameworks, die für eine Prothese benötigt werden.“ Mit dem DLP-Gerät, das über eine maximale Bauhöhe von 8 x 8 x 8 Zentimetern verfügt, kann sogar mehr als ein Objekt gleichzeitig gedruckt werden.

DWP-80S Dental-3D-Drucker
Der DGSHAPE 3D-Drucker DWP-80S eignet sich unter anderem zur Herstellung von Zahnprothesen. (Bild: © rolandeasyshape.com)

Der 3D-Drucker wird mit der Rolands Quick Denta Software betrieben, die das Drucken in nur drei Schritten ermöglicht, sobald eine STL-Datei hochgeladen wurde. Die Software erkennt und behebt nicht nur Fehler, sondern übernimmt auch die gesamte digitale Einrichtung des Druckers.

Mit dem DWP-80S 3D-Drucker können viele technische und präzise Vorgänge bei der Herstellung von Zahnimplantaten und -prothesen automatisiert werden. Labore, die diesen 3D-Drucker nutzen, erfüllen so auch zukünftig die Erwartungen der Patienten an einen perfekten Zahnersatz.

Verschiedene gedruckte Komponenten.
Verschiedene mit dem DWP-80S gedruckte dentale Komponenten. (Bild: © Roland DG)

Wissenswertes zur Zahnfräsmaschine

Die DWX-52DC Fräsmaschine sorgt dafür, die Produktion im Labor, aber auch den Profit zu erweitern. Sie ermöglicht ein automatisches Dentalfräsen und ist mit einem 5-fachen automatischen Scheibenwechsler ausgestattet. Zugleich verfügt sie über einen 15-stufigen „Automatic Tool Changer“, kann also „vollständig unbeaufsichtigt“ betrieben werden.

DWX-52DC Fräsmaschine.
Mit der Fräsmaschine DWX-52DC sind Instandsetzungen von Zahnimplantaten, Kronen und Prothesen möglich. (Bild: © rolandeasyshape.com)

Dwight Blair von Roland DG lässt keinen Zweifel daran, „dass die fortschrittlichen Fähigkeiten dieser neuen, hochmodernen DGSHAPE-Produkte dazu beitragen, die Zahnherstellung deutlich zu verbessern.“ Auch andere Unternehmen und Behörden wie beispielsweise die Dubai Health Authority planen in diesem Jahr, mit dem 3D-Druck von Zähnen zu beginnen.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.