Der deutsche Hersteller für industrielle 3D-Drucker EOS hat mit dem Integra P400 seinen neuesten 3D-Drucker vorgestellt. Der EOS Integra P400 kann zahlreiche Materialien in Pulverformen verarbeiten und zählt dem Hersteller zufolge zu den schnellsten 3D-Druckern in diesem Segment auf dem Markt. Wir haben uns den EOS Integra P 400 einmal genauer angeschaut.

Anzeige

Der deutsche 3D-Drucker-Hersteller EOS hat mit dem Integra P400 einen neuen 3D-Drucker für industrielle Anwendungen vorgestellt. Die additive Fertigungsmaschine arbeitet laut einer Pressemitteilung von EOS mit einem 120 Watt starken CO2-Laser und kann durch seine hohe Leistung zahlreiche Materialien in Pulverformen verarbeiten. Angeboten wird das System von EOS Nordamerika und kann zum gegenwärtigem Zeitpunkt auf dem nordamerikanischen Markt bezogen werden.

Details zum EOS Integra P400

Zu diesen unterstützten Materialien gehören auch die Kunststoffe TPU, HT-23 und TPE. Digitale galvanische Elemente dienen der Steuerung des Laserstrahls, was zu einer Druckleistung von 12,7 Millimetern pro Sekunde führt. EOS präsentierte kürzlich zusammen mit Gravity Industries einen Fluganzug aus dem 3D-Drucker.

EOS Integra P400 3D-Drucker
Nach Herstellerangaben zählt der EOS Integra P400 zu den schnellsten 3D-Druckern auf dem Markt (Bild © EOS).

Nach Herstellerangaben zählt der EOS Integra P400 zu den schnellsten 3D-Druckern in diesem Segment auf dem Markt. Gedruckt werden können Objekte mit einer Größe von 420 x 420 x 500 mm. Im 3D-Drucker ist eine 8-Zonen-Quarz-Heizung integriert worden. Die Heizung regelt die Temperatur mit hoher Genauigkeit von bis zu 300 Grad Celsius. Das Sichtfenster bietet Anwendern die Möglichkeit, den Druckvorgang zu beobachten.

Höhere Druckgeschwindigkeit dank zweier Roller

Die IR-Kameras dienen der Echtzeitkontrolle der im Druck befindlichen Objekte. Das Pulver wird von zwei Rollern aufgetragen. Dies erhöht die Druckgeschwindigkeit merklich. Zur Zeit kann der EOS Integra P400 3D-Drucker nur in den USA vorbestellt werden. Auf der Rapid.Tech stellte EOS seinen industriellen 3D-Drucker FORMIGA P110 Velocis vor.

EOS Integra P400 im Detail
Die IR-Kameras dienen der Echtzeitkontrolle der im Druck befindlichen Objekte (Bild © EOS).
Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 49. Kalenderwoche 2019

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1350,83 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
2Creality3D Ender 3151,27 €

GBEND3JK

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
3ANYCUBIC I3 Mega164,02 €

N3C5B362EE61D001

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
4Ortur 4 V2364,51 €

GBBETWO11

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
5Alfawise U30 Pro182,25 €

GBBETWO11

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
6TWO TREES Sapphire S Pro273,00 €

C37C515ECB18D000

kaufenProduktvorstellung lesen01.01.2020
7ANYCUBIC Mega-S208,68 €Flash SalekaufenTestbericht lesen31.12.2019
8Alfawise U30145,80 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
9Alfawise U20242,39 €

GBTWO2011

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
10Creality3D Ender 3 PRO191,27 €Flash Salekaufen31.12.2019

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen