Der deutsche Hersteller für industrielle 3D-Drucker EOS hat mit dem Integra P 400 seinen neuesten 3D-Drucker vorgestellt. Der EOS Integra P 400 kann zahlreiche Materialien in Pulverformen verarbeiten und zählt dem Hersteller zufolge zu den schnellsten 3D-Druckern in diesem Segment auf dem Markt. Wir haben uns den EOS Integra P 400 einmal genauer angeschaut.

Anzeige

Der deutsche 3D-Drucker-Hersteller EOS hat mit dem Integra P 400 einen neuen 3D-Drucker für industrielle Anwendungen vorgestellt. Die additive Fertigungsmaschine arbeitet laut einer Pressemitteilung von EOS mit einem 120 Watt starken CO2-Laser und kann durch seine hohe Leistung zahlreiche Materialien in Pulverformen verarbeiten. Angeboten wird das System von EOS Nordamerika und kann zum gegenwärtigem Zeitpunkt auf dem nordamerikanischen Markt bezogen werden.

Details zum EOS Integra P400

Zu diesen unterstützten Materialien gehören auch die Kunststoffe TPU, HT-23 und TPE. Digitale galvanische Elemente dienen der Steuerung des Laserstrahls, was zu einer Druckleistung von 12,7 Millimetern pro Sekunde führt. EOS präsentierte kürzlich zusammen mit Gravity Industries einen Fluganzug aus dem 3D-Drucker.

EOS Integra P400 3D-Drucker
Nach Herstellerangaben zählt der EOS Integra P 400 zu den schnellsten 3D-Druckern auf dem Markt (Bild © EOS).

Nach Herstellerangaben zählt der EOS Integra P 400 zu den schnellsten 3D-Druckern in diesem Segment auf dem Markt. Gedruckt werden können Objekte mit einer Größe von 420 x 420 x 500 mm. Im 3D-Drucker ist eine 8-Zonen-Quarz-Heizung integriert worden. Die Heizung regelt die Temperatur mit hoher Genauigkeit von bis zu 300 Grad Celsius. Das Sichtfenster bietet Anwendern die Möglichkeit, den Druckvorgang zu beobachten.

Höhere Druckgeschwindigkeit dank zweier Roller

Die IR-Kameras dienen der Echtzeitkontrolle der im Druck befindlichen Objekte. Das Pulver wird von zwei Rollern aufgetragen. Dies erhöht die Druckgeschwindigkeit merklich. Zur Zeit kann der EOS Integra P 400 3D-Drucker nur in den USA vorbestellt werden. Auf der Rapid.Tech stellte EOS seinen industriellen 3D-Drucker FORMIGA P110 Velocis vor.

EOS Integra P400 im Detail
Die IR-Kameras dienen der Echtzeitkontrolle der im Druck befindlichen Objekte (Bild © EOS).

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 15. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1308,00 € Rekord-Niedrig-Preis (Gutschein siehe Shop)kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Angebot
Im Angebot: PLA-Filament Amazon Basics um 32% reduziert
  • 3D-Drucker-Filament mit einem Durchmesser von 1,75 mm (+/- 0,05 mm); geeignet für gängige 3D-Drucker (bitte Spulengröße auf Kompatibilität prüfen); ideal zum Drucken von Deko-Objekten, Bastelprojekten und mehr; Blau; Spule mit 1 kg
  • Hergestellt aus PLA-Kunststoff, einem häufig verwendeten thermoplastischen Material, das für seine seidig schimmernde Oberfläche, niedrigere Schmelztemperatur und Benutzerfreundlichkeit bekannt ist (kein Heizbett erforderlich); zudem ist es verzugsarm und geruchlos und hat eine glänzende Oberfläche