Nächste Gerätegeneration:

Xact Metal stellte XM300 Metall-3D-Drucker auf formnext 2017 vor

Auf der formnext 2017 präsentierte das Unternehmen Xact Metal seinen neuen XM300 Metall-3D-Drucker. Dieser kann mit zwei oder vier unabhängigen Faserlasern ausgestattet werden und einige weitere interessante Features.

Das US-Unternehmen Xact Metal hat seinen neuen 3D-Metalldrucker XM300 angekündigt und auf der formnext 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Bauraum beläuft sich auf 254 x 330 x 300 mm und druckt mit Xact Core Technologie.

Teilansicht des Xact Metal XM300 3D-Druckers.
Teilansicht des Xact Metal xm300 3D-Druckers (Bild © xactmetal.com).

Gegenüber anderen Systemen mit rotierenden Galvanometer-Spiegeln, sind beim XM300 einfache Spiegel per Gantry-System integriert, die sich an der X- und Y-Achse entlang der Druckplattform bewegen. Der Xact Metal XM300 kann mit zwei oder vier unabhängigen Faserlasern von je 250 Watt Leistung ausgerüstet werden. Mit den Faserlasern lassen sich Objekte bis zu viermal schneller fertigen. Hergestellt werden können Metallgegenstände aus Stahl, Titan, Aluminium und einer Nickellegierung. Im Juni stellt der Hersteller das Vorgängermodell XM300 vor, mit dem bis zu 1,5 Meter Material pro Sekunde verschmolzen werden kann.

Display Xact Metal XM300 3D-Drucker.
Display des Xact Metal XM300 3D-Druckers (Bild © xactmetal.com).

Zwei Kammern des XM300 dienen der Pulverversorgung, was zu einer geringeren Bauzeit und höheren Produktivität führt. Der Preis für den 3D-Drucker liegt je nach Ausstattung bei 400.000 bis 600.000 US-Dollar. Der innovative Metall-3D-Drucker soll im ersten Quartal 2018 an die Kunden ausgeliefert werden. Ein Forscherteam der University of Birmingham hat einen 3D-Metalldrucker für den Einsatz im Weltraum entwickelt, der bald auf der ISS eingesetzt werden soll.

Mit Xact Metal 3D-Drucker XM300 gedrucktes Objekt.
Dieses Objekt wurde mit dem Metall 3D-Drucker XM300 von Xact Metal gedruckt (Bild © xactmetal.com).

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.