Das niederländische Unternehmen Aectual stellt auf der Dutch Design Week 2021 mit 3D-Druck hergestellte Raumteiler und Trennwände vor. Diese sind das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit zwei Innenarchitekten, die auf der Suche nach einer Design-Raumtrennungslösung waren, die mit einem 3D-Druck hergestellte werden kann. Aectual hat zudem zu einem Screen Design Wettbewerb eingeladen, bei dem Designer und Enthusiasten weltweit ihre eigenen 3D-gedruckten Screens entwerfen sollen.

Anzeige

Das niederländische Unternehmen Aectual stellt auf der Dutch Design Week 2021 ein Kollektion von Raumteilern und Bürowänden aus dem 3D-Drucker vor. Diese wurden laut einem Blogartikel von Aectual von House of DUS zusammen mit Roos Meeder und Michiel Wijnen entworfen. Die neue nachhaltige Sofamarke von Jorrit Tol, NEL, wird in einer Zusammenarbeit mit Aectual die Raumteiler auf der Dutch Design Week 2021 in einem Showroom präsentieren. Am 24. Oktober 2021 wird in einer Abschlussveranstaltung der Gewinner des „Aectual Screen Design Competition 2021“ bekannt gegeben. Ein ausgefallenes Stück an 3D-gedruckter Bodenkunst haben wir vor wenigen Wochen mit dem 3D-gedruckten Terrazzo-Bodenstück von Supertoys Supertoys vorgestellt. Auch hier setzten die Designer auf die 3D-Druck-Technologie von Aectual.

Raumteiler sind recycelbar

Trennwand und Sitz
Zwei Innenarchitekten beauftragten Aectual, eine 3D-gedruckte Lösung für eine zusätzliche Schicht zwischen Restaurant und Küche zu entwickeln (im Bild: Raumteiler bei Sitzgelegenheit)(Bild © Aectual).

Die 3D-gedruckten Raumteiler und Trennwände sind in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich. Als Teil des „Circular Service“ von Actual können die Produkte nach Gebrauch wieder recycelt werden. Im Anschluss an das Recycling wird das gewonnene Material für den 3D-Druck neuer Produkte verwendet.

Roos Meeder und Michiel Wijnen sind Innenarchitekten, die eine zusätzliche Schicht zwischen Restaurant und Küche im Inneren des Restaurants Nazka schaffen wollten. Mit diesem Vorhaben wandten sie sich an Aectual, die ihnen mit ihrem Grafikalgorithmus halfen. Die einzelnen Designs der Trennwände erzeugen eine grafische Raumwirkung. Die wiederkehrenden ovalen und quadratischen Formen werden größer und kleiner, schließen und öffnen sich und können Transparenz oder Privatsphäre schaffen.

Roos Meeder und Michiel Wijnen sagten:

„Die Idee, einen großen Bildschirm als nahtloses Ganzes speziell für den Raum mit einem sich ständig ändernden Muster und in einer einzigartigen Farbe zu schaffen, hat uns sehr gereizt.“

Aectual ruft Screendesign-Wettbewerb ins Leben

Das von präkolumbianischen Mustern inspirierte Screendesign hatte ein dynamisches Rechteckraster und abwechselnd diagonale Scheiben. Das Ergebnis wurde Teil der Kollektion von Aectual. Das Unternehmen erklärt, dass die Screens auch einzeln stehen und als Raumteiler oder Sonnenschutz geeignet wären.

Aectual lud Designer weltweit dazu ein, ihre eigenen Trennwände zu entwerfen und am 2021 Screen Design Wettbewerb von Aectual teilzunehmen. Eine international renommierte Jury bestehend aus Fachleuten und Designern wird die Gewinner am 24. Oktober 2021 verkünden. Das Design des Gewinners wird ausgezeichnet und im Anschluss produziert.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop