In Italien haben die Macher hinter dem Projekt R3direct aus 3.300 recycelten Tetra Paks und mithilfe von 3D-Druck moderne Stadtbänke hergestellt. In der italienischen Stadt Lucca wurde nun eine erste dieser Sitzmöglichkeiten im Stadtzentrum aufgestellt.

Anzeige

Die Macher des Projekts R3direct aus Italien haben laut einem Artikel von Designboom mithilfe des 3D-Drucks umweltfreundliche Stadtmöbel aufgestellt. Zur Herstellung verwendeten sie Kunststoffabfälle und druckten damit die Sitzbänke mit dem 3D-Drucker. Im Zentrum der italienischen Stadt Lucca stehen nun die Bänke, die USE (Urban Safety Everday) heißen und demonstrieren sollen, wie gut sich Plastikmüll durch Recycling und 3D-Druck wiederverwenden lässt.

Details zu den USE-Bänken

Für die Bänke wurden Tetra Pak – Kartons recycelt und zu 3D-Druck-Material weiterverarbeitet. Jede einzelne Bank ist mit einem QR-Code versehen, der den Weg des Materials nachvollziehbar macht. Jede USE-Bank verfügt außerdem über einen QR-Code, über den sich der Weg des in der Bank verwendeten Kunststoffs nachvollziehen lässt.

Das Design der Bänke stammt von Stefano Giovacchini, einem der Gründer von R3direct. Für die Entstehung einer Bank waren 3.300 Tetra Paks notwendig. Welche Technologie R3direct für den 3D-Druck einsetzte, ist nicht bekannt. R3direct findet, dass die USE-Bänke an vielen verschiedenen Orten wie Parks, Gärten und in Städten verwendet werden können. Die Bänke sind nicht komplett in 3D-gedruckt. Sie bilden quasi eine „Zweite Haut“ für Barrieren, die zum Trennen von Fahrspuren eingesetzt werden.

3D-Druck für den Umweltschutz

Auch andere Unternehmen hatten sich bereits den 3D-Druck zunutze gemacht, um aus Kunststoffabfällen etwas wertvolles Neues zu gestalten und so den Abfallberg etwas zu reduzieren. Das House of DUS stellte im Vorjahr gemeinsam mit Aectual 3D-gedruckte Pflanzengefäße aus Plastikabfällen her. Designer entwickelten vor einiger Zeit den Zellstoff-3D-Drucker PaperPulpPrinter zum 3D-Druck von recycelten Papierabfällen.

Viele andere Projekte, die zeigen, wie sich der 3D-Druck zur Reduktion von Abfällen und für die Umwelt einsetzen lässt, haben wir in der Kategorie Umweltschutz und 3D-Druck zusammengefasst. Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie über neue spannende 3D-Druck-Projekte auf dem Laufenden.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 21. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder X2319,99 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop