Der Maker Sparrows89 hat mit Hilfe von einem 3D-Drucker, einem Rasperry Pi B+ und viel technischem Verständnis sich einen eigenen, funktionsfähigen Nintendo Mini SNES gebaut. Die Bauteile für das Gerät mit dem Namen „Gamecube Pi Classic“ können kostenlos als STL-Dateien heruntergeladen werden.

Anzeige

Der Thingiverse-User Sparrows89 hat auf Basis der originalen Nintendo Mini SNES ein eigenständiges Gehäuse mit den Abmessungen einer Gamecube-Disc mit einem CAD-Programm und seinem 3D-Drucker erstellt. Seinen Mini Gamecube nennt er „Gamecube Pi Classic“ und kann von selbst nachgebaut werden. Der Nachbau erfordert technisches wie handwerkliches Verständnis beim Zusammenbau.

Die STL-Dateien für das Gehäuse können auf Thingiverse kostenlos heruntergeladen werden. Das Gehäuse, bestehend aus mehreren Teilen, wird mit einem beliebigen 3D-Drucker hergestellt und anschließend zusammengesetzt. Ein Rasperry Pi B+ (ca. 30 Euro) dient als CPU, doch es bleibt den Anwendern überlassen welches Rasperry Pi-Modell sie in den Gamecube integrieren. Als Betriebssystem läuft Linux Retropie auf dem Gamecube Pi Classic, welches bis auf den Nintendo Gamecube zahlreiche Retro-Konsolen emulieren kann.

Gamecube Pi Classic
Das Gehäuse des selbstgebauten „Gamecube Pi Classic“ wurde mit Hilfe von einem 3D-Drucker selbst hergestellt (Bild © Thingiverse/Sparrows89).

Zum Druck des Gehäuses verwendete Sparrows89 den 3D-Drucker Prusa MK2 bei einer Druckauflösung von 0.2 bis 0.25 mm mit einer 0.4 mm Nozzle. Gedruckt werden können die einzelnen Teile des Gehäuses aus ABS oder PLA in allen gewünschten Farben. Seit Anfang diesen Monats ist übrigens der neue Prusa MK3 vorbestellbar.

Im Januar diesen Jahres berichteten wir über den Schweizer Maker „Roboti“, der mit einem 3D-Drucker eine Replik der Spielkonsole Nintendo Switch baute und veröffentlichte die Daten zum Nachbau kostenlos im Netz. Der dänische Maker Rasmus Hauschild fertigte einen Nintendo Mini-Gameboy mit einem 3D-Drucker. Vor über zwei Jahren stellten wir außerdem ein Makers-Projekt vor, bei dem mit Hilfe eines 3D-Druckers die Playstation 4 in ein Nintendo umgebaut werden konnte. Mehr Makers-Projekte erfahren Sie täglich kostenlos im Newsletter von 3D-grenzenlos (hier anmelden).

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 43. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1324,90 €

Y573BE9B17953000

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen