Gamecube Pi Classic:

Maker baut Miniatur Gamecube mit Hilfe von 3D-Drucker

 23. Oktober 2017  Andreas Krämer  

Der Maker Sparrows89 hat mit Hilfe von einem 3D-Drucker, einem Rasperry Pi B+ und viel technischem Verständnis sich einen eigenen, funktionsfähigen Nintendo Mini SNES gebaut. Die Bauteile für das Gerät mit dem Namen „Gamecube Pi Classic“ können kostenlos als STL-Dateien heruntergeladen werden.

Der Thingiverse-User Sparrows89 hat auf Basis der originalen Nintendo Mini SNES ein eigenständiges Gehäuse mit den Abmessungen einer Gamecube-Disc mit einem CAD-Programm und seinem 3D-Drucker erstellt. Seinen Mini Gamecube nennt er „Gamecube Pi Classic“ und kann von selbst nachgebaut werden. Der Nachbau erfordert technisches wie handwerkliches Verständnis beim Zusammenbau.

Die STL-Dateien für das Gehäuse können auf Thingiverse kostenlos heruntergeladen werden. Das Gehäuse, bestehend aus mehreren Teilen, wird mit einem beliebigen 3D-Drucker hergestellt und anschließend zusammengesetzt. Ein Rasperry Pi B+ (ca. 30 Euro) dient als CPU, doch es bleibt den Anwendern überlassen welches Rasperry Pi-Modell sie in den Gamecube integrieren. Als Betriebssystem läuft Linux Retropie auf dem Gamecube Pi Classic, welches bis auf den Nintendo Gamecube zahlreiche Retro-Konsolen emulieren kann.

Gamecube Pi Classic
Das Gehäuse des selbstgebauten „Gamecube Pi Classic“ wurde mit Hilfe von einem 3D-Drucker selbst hergestellt (Bild © Thingiverse/Sparrows89).

Zum Druck des Gehäuses verwendete Sparrows89 den 3D-Drucker Prusa MK2 bei einer Druckauflösung von 0.2 bis 0.25 mm mit einer 0.4 mm Nozzle. Gedruckt werden können die einzelnen Teile des Gehäuses aus ABS oder PLA in allen gewünschten Farben. Seit Anfang diesen Monats ist übrigens der neue Prusa MK3 vorbestellbar.

Im Januar diesen Jahres berichteten wir über den Schweizer Maker „Roboti“, der mit einem 3D-Drucker eine Replik der Spielkonsole Nintendo Switch baute und veröffentlichte die Daten zum Nachbau kostenlos im Netz. Der dänische Maker Rasmus Hauschild fertigte einen Nintendo Mini-Gameboy mit einem 3D-Drucker. Vor über zwei Jahren stellten wir außerdem ein Makers-Projekt vor, bei dem mit Hilfe eines 3D-Druckers die Playstation 4 in ein Nintendo umgebaut werden konnte. Mehr Makers-Projekte erfahren Sie täglich kostenlos im Newsletter von 3D-grenzenlos (hier anmelden).

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.