Mit der Boxing Hand Grenade „GhostGrip 3D“ haben wir vor einiger Zeit ein 3D-gedrucktes Hilfsmittel für Boxer vorgestellt, das Verletzungen reduzieren soll. Damals wurde der erste Prototyp mit Hilfe von 3D-Druck hergestellt. Jetzt gab der Hersteller bekannt, dass die Herstellung des aktuellen GhostGrip 3D-Modells ebenfalls mit 3D-Druckern hergestellt wurde.

Anzeige

Vor einem Jahr haben wir die „Boxing Hand Grenade„(BHG) vorgestellt. Die Trainingshilfe für Boxer soll Verletzungen reduzieren und die Leistung der Sportler verbessern. Kreiert wurde sie von John Docherty, einem Personal Trainer und Kampfsportlehrer aus Großbritannien. Er hatte sich eine kumulative Verletzung an Hand und Handgelenk zugezogen und wollte ein Hilfsmittel entwickeln, das so gestaltet ist, dass es sich den Konturen anpasst und unter herkömmlichen Boxbandagen getragen werden kann. So entstand die Boxing Hand Grenade.

3D-Druck als Herstellngsverfahren für die Boxing Hand Grenade

Für seine Boxing Hand Grenade wandte sich Docherty an das 3D-Druck-Unternehmen Protolabs, das ihm helfen sollte, einen Prototypen herzustellen. Protolabs erledigte dies mit seinem PolyJet 3D-Druck-Service.

Docherty sagte:

„Als Unternehmer mit begrenzten Ressourcen musste ich einen Fertigungspartner finden, der verstand, was ich zu schaffen versuchte und wie wichtig es war, das Produkt auf den Markt zu bringen, bevor eine weitere Innovation ans Licht kam. Protolabs konnte uns neben der TORUS Technology Group mehrere funktionsfähige 3D-gedruckte Prototypen zur Verfügung stellen, die es uns ermöglichten, unser Produkt zu testen und anzupassen. Wir sind dankbar für das weitere Feedback von Experten aus der Box- und Kampfsport-Community, das es uns ermöglicht hat, das Design unserer BHG-1- und BHG-2-Faustlader durch einen Forschungs- und Entwicklungsprozess aufschlussreich zu verfeinern.“

Boxing Hand Grenade und Carbon

Mit dem Box-Faustlader GhostGrip 3D hat Docherty die neueste Version seiner Boxing Hand Grenade vorgestellt. Für die Herstellung wurde laut einem Artikel auf das harzbasierte 3D-Druckverfahren von Carbon gesetzt, das mit digitaler Lichtprojektion, sauerstoffdurchlässiger Optik und technischen Materialien Polymerteile mit sehr guten mechanischen Eigenschaften herstellt, wie Carbon erklärt. Das Carbon DLS-Druckverfahren ermöglicht einen ultraleichten Faustlader, der laut Boxing Hand Grenade „eine außergewöhnliche mechanische Reaktion bietet“.

Die funktionale Elastomer-Gitterstruktur des GhostGrip 3D-Faustladers wurde von den Anwendungsingenieuren bei Carbon so entwickelt, dass ein Produkt entstanden ist, das die strukturelle Integrität, Stoßdämpfung und das kinästhetische Gefühl der Schlagfaust bei allen Boxaktivitäten verbessert. Der ultraleichte, biokompatible GhostGrip 3D Faustlader ist für 36,99 britische Pfund (rund 45 Euro) erhältlich, derzeit aber ausverkauft.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 40. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop