In der chinesischen Provinz Jiangsu wurde die längste 3D-gedruckte Struktur der Welt eingeweiht. Die 500 Meter lange Mauer wurde dank des 3D-Drucks mit weniger Verschleiß gebaut und von den Chinesen so als umweltfreundlicheres Bauwerk, als mit herkömmlichen Verfahren hergestellt, gefeiert.

Anzeige

In China entstand in der Provinz Jiangsu eine 3D-gedruckte Mauer, die offiziell als die größte 3D-gedruckte Struktur der Welt gilt. Die 500 Meter lange geneigte Deckmauer ist an Flussufern und Klippen angebracht, und absorbiert die Einwirkung von eindringendem Wasser, wie das Unternehmen Winsun berichtet.

Schonend für die Umwelt

Verkleidungswände dieser Art entstehen sonst aus teuren Baumaterialien und sind schwer zu konstruieren. Die Ausgrabungen und Fundamente, die dafür nötig sind, sind eine Belastung für die Umwelt. Eine 3D-gedruckte Wand kann problemlos der natürlichen Kontur des Flussufers folgen. So wird ein natürlicher Lebensraum geboten, in dem die lokale Flora und Fauna wächst und gedeiht.

3D-gedruckte Suzhou Wall
Die Suzhou Mauer ist die weltweit längste 3D-gedruckte Struktur (Bild © Winsun).

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten des 3D-Drucks

Der 3D-Druck lässt sich heute schon in praktisch allen Lebensbereichen einsetzen. Egal, ob Lebensmittel, Ersatzteile, Medizin, Autoteile und vieles mehr, es gibt kaum einen Bereich, indem heute nicht schon zumeist industrielle 3D-Drucker zum Einsatz kommen. Das niederländische Start-Up Upprinting Food zum Beispiel fertigt aus Lebensmittelabfällen stylische Snacks. Als sehr nützlich erwies sich der 3D-Druck auch für die Herstellung von Ersatzteilen, die es im Handel nicht mehr gibt, wie zum Beispiel für Oldtimer oder defektes Spielzeug. Vor allem Oldtimer-Fans profitieren von der additiven Fertigung, wenn sie ihr Automobil mit nachgedruckten Ersatzteilen zum Laufen bringen, wie im Fall des 100 Jahren Oldtimers aus Australien, der dank 3D-Drucktechnologien wieder fahren kann.

Wiederherstellung des Oldtimer-Motors
Der Oldtimer profitierte vom 3D-Sanddruck (Bild © ABC).

3D-Druck im Bauwesen

In der Medizin erweist sich der 3D-Druck immer wieder aufs Neue als ein Verfahren, das die Umsetzung von Innovationen unterstützen kann. Am Fraunhofer IPA wurde ein 3D-Druck-Roboter entwickelt, der die Tumorbehandlung optimieren soll. Auch das Bauwesen profitiert vom 3D-Druck. Erst vor wenigen Monaten wurde in Dubai das erste zweistöckige 3D-gedruckte Gebäude vorgestellt. Mit dem 3D-Druck kann man vieles erreichen. Forscher und Entwickler sind mit dieser Technologie noch lange nicht am Ende angelangt.

Eine Übersicht von über 150 Beispielen, Projekten und Entwicklungen zum Einsatz von 3D-Druck im Bauwesen zeigt unsere verlinkte Themenseite. Über alle Neuheiten zu dem Thema berichtet regelmäßig der 3D-grenzenlos Newsletter (jetzt kostenlos abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop