Die 3D-Drucktechnologie wird leider auch für schlechte Sachen missbraucht. Die schwedische Polizei registrierte zuletzt eine Zunahme von Handfeuerwaffen aus dem 3D-Drucker. Besonders Malmö, das „Chicago von Schweden“, sei betroffen.

Anzeige

Auch Schweden hat ein Waffengesetz, dass den illegalen Waffenbesitz untersagt. Das Problem an Waffen aus dem 3D-Drucker ist, dass an sich die Einzelteile nicht illegal sind. Erst wenn man sie zu einer Waffe zusammensetzt, greift das Gesetz. Das macht es für die Behörden schwierig vorher zu reagieren.

Die Waffe, die jetzt bei einer Veranstaltung im schwedischen Malmö gefunden wurde, sah aus wie ein Plastikreplik einer tschechischen Maschinenpistole namens „Scorpion“. Die Waffen wurden vom Nationalen Forensischen Zentrum, dem NFC, untersucht. Dabei stellte man fest, dass die meisten Teile tatsächlich mit einem 3D-Drucker hergestellt wurden. Zuvor wurden von einer original Waffe 3D-Scans erstellt, nach denen der Druck erfolgte, ergaben die bisherigen Ermittlungen, berichtet „Armament Research Services“.

Waffe aus dem 3D-Drucker
Waffe aus dem 3D-Drucker, gefunden von der schwedischen Polizei (Bild © PolizeiMalmö)

Nach den Test und der Bestätigung ihrer Funktionsfähigkeit 3D-gedruckter Waffen wurden die Waffen von den Behörden als illegale Waffen qualifiziert. Es muss nun angestrebt werden die Gesetze zu überarbeiten – nicht nur in Schweden. Den 3D-Drucker zu kriminalisieren, ein Ruf von Einzelnen, ist hingegen nicht die Lösung für das Problem. CNC-Fräsen sind ebenfalls legal und ermöglichen sogar die Herstellung von Schusswaffen aus Metall.

» Über 20 Beispiele der Welt für politische Debatten zum 3D-Druck

Handfeuerwaffen aus dem 3D-Drucker sind in Europa längst keine Seltenheit mehr. Wir berichteten schon mehrfach über Schusswaffen aus dem 3D-Drucker und bei einigen Fällen kam es zu einer Haftstrafe für die Makers. Der Großteil der bisher bekannten Fälle aber stammen aus den USA und Australien. Lesen Sie weiterhin täglich auf 3D-grenzenlos, welche Entwicklung im 3D-Druck geschehen.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen