Der Automobilhersteller Nissan präsentierte Ende 2021 das Konzeptauto Ariya. Anschließend beauftragte es Ogle Models and Protoypes mit dem Bau eines Modells im Maßstab 1:3. Dieses wurde jetzt mithilfe von SLA-3D-Druck und CNC-Bearbeitung fertiggestellt.

Anzeige

Im Dezember 2021 stellte der Automobilhersteller Nissan das einsitzige Konzeptauto Ariya vor, das den Antriebsstrang des vollelektrischen Ariya-SUV nutzte und mit 400 PS und Allradantrieb, verpackt in einem Formel-E-Design, mit aerodynamischen Radkappen und einer bronzefarbenen Farbgebung, viele Blicke auf sich zog.

Nun wurde dieser Wagen von Ogle Models und Prototypes im Maßstab 1:3 nachgebaut. In einer Fallstudie präsentierte das Modellbau- und Prototyping-Unternehmen, unter anderem wie der 3D-Drucker Neo450s von Stratasys zum Einsatz gekommen ist.

Nissan Global Marketing Division General Manager für Marke und Engagement, Juan Manuel Hoyos, soll damals gesagt haben:

„Bei Nissan wagen wir es, das zu tun, was andere nicht tun.“

3D-Druck und CNC-Bearbeitung in über 500 Stunden Herstellungszeit

Modell von Ariya von Nissan
Ogle Models and Prototypes stellte ein Modell im Maßstab 1:3 (im Bild) von Ariya, einem Konzeptauto von Nissan her (Bild © Ogle Models and Prototypes).

Das Konzeptauto war ein schönes Projekt für den japanischen Automobilhersteller, weshalb die Erinnerung an das Konzeptauto mit dem 1:3 großem Modell festgehalten werden sollte. Das fertige Modell sollte anschließend an der Rezeption des britischen Designzentrums von Nissan in Paddington, London stehen. Für den Bau des Modells wandte sich das Unternehmen an Ogle.

Das Unternehmen benötigte für die Herstellung fast 500 Stunden. Es fielen Arbeiten wie 3D-Druck, die Lackierung und die CNC-Bearbeitung des Modells an. General Manager Dave Orman von Ogle Models leitete das Projekt. Beim Material richteten sie sich nach dem Gewicht und der Komplexität der Teile mit CNC- und SLA-Prozessen. Die fertigen Komponenten wurden mit Magneten und Schrauben zusammengebaut. Anschließend wurde das Modell auf einem Sockel befestigt und mit Farbe versehen.

Da sie beim CAD-Modell nur A-Flächendaten hatten, kümmerte sich Ogle um die B-Fläche, indem es Dicke und Merkmale ergänzte, damit ein dreidimensionaler Wagen entsteht. Dabei stellte das Unternehmen sicher, dass keine Hinterschnitte erzeugt wurden, damit die einzelnen Teile wie ein Puzzle zusammenpassten.

Dave sagte:

„Wir waren sehr zufrieden mit dem fertigen Modell, das noch zufriedenstellender wurde, als wir so positives Feedback vom Designzentrum von Nissan erhielten.“

Ariya von Nissan
Der Automobilhersteller Nissan hat Ende Dezember 2021 sein Konzeptauto Ariya vorgestellt (im Bild)(Bild © Ogle Models and Prototypes).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Die Topseller der 49. Kalenderwoche 2022

PlatzierungNameGerätetypBester PreisShopMehr Infos
1Creality Ender-3 S1 Pro
TOP-Aufsteiger
3D-Drucker339,76 €kaufenTest
2Artillery Sidewinder-X23D-Drucker260,00 €kaufenTest
3SCULPFUN S30 Pro Max 20W
TOP-Aufsteiger
Lasergravierer781,27 €kaufen
4Creality Ender-3 S13D-Drucker303,00 €kaufen
5QIDI TECH X-Max3D-Drucker870,00 €kaufenTest
6SCULPFUN S10Lasergravierer358,77 €kaufenTest
7SCULPFUN S30 Pro 10WLasergravierer479,69 €kaufenTest
8ORTUR Laser Master 3Lasergravierer549,89 €kaufenTest
9QIDI TECH X-CF Pro3D-Drucker1.459,00 €kaufen
10LaserPecker 2 ProLasergravierer929,73 €kaufenTest
11ATOMSTACK A20 Pro 20WLasergravierer781,27 €kaufen
12ATOMSTACK X7 Pro 50W
Neueinsteiger
Lasergravierer499,00 €kaufenTest

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop