Arc Bicycle lautet der Name des Fahrrads, das aus Stahl mit dem 3D-Drucker gefertigt wurde. Niederländische Studenten der TU Delft entwickelten des Fahrrad zunächst am PC und fertigten es anschließend mit einem „3D-Schweißroboter“ des Unternehmens MX3D. MX3D sorgte auch schon in anderen 3D-Druck-Projekten für internationale Aufmerksamkeit.

Anzeige

Ein Studenten-Team der Technischen Universität Delft aus den Niederlanden haben einen Stahl-Fahrradrahmen mit einem speziellen „3D-Schweißroboter“ des Unternehmens MX3D entwickelt. Bei dieser Art der generativen Fertigung legt die Maschine Metallschichten übereinander. Bekannt wurde das Unternehmen MC3D mit dieser Fertigungstechnik, weil sie vollautomatisch eine Brücke über den Amsterdamer Kanal bauten.

<iframe width="720" height="405" src='data:image/svg+xml,%3Csvg%20xmlns=%22http://www.w3.org/2000/svg%22%20viewBox=%220%200%20300%20200%22%3E%3C/svg%3E' data-src="https://www.youtube.com/embed/Pa4m9JwGzlA?showinfo=0" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>
Arc Bicycle: Das Fahrrad aus Stahl wurde mit dem 3D-Drucker gefertigt (Bild © Arc Bicycle, TU Delft, MX3D).

Das jetzt entwickelte Fahrrad aus Stahl wurde von der Arbeitsgruppe Arc Bicycle gefertigt. Wie Stef de Groot von der Gruppe berichtet, sei es wichtig gewesen ein funktionales Alltagsobjekt mit Hilfe der 3D-Drucktechnologie zu schaffen. Einen Fahrradrahmen mit dem 3D-Drucker zu bauen, erschien den niederländischen Studenten – aus dem Land der Radfahrer – als optimales Projekt, vor allem aber auch, weil ein Fahrradrahmen im Alltag komplexen Belastungen ausgesetzt ist.

In einem Zeitraum von drei Monaten wurde das Fahrrad am Computer entworfen. Der anschließende 3D-Druck des Fahrradrahmens erfolgte durch Spezialisten von MX3D. Das Fahrrad wiegt 12 Kilogramm und wird derzeit in den Gassen der niederländischen Stadt Delfe ausführlich auf seine Eigenschaften getestet.

Video-Reportage (~ 2 Minuten) – Hier entsteht das Arc Bicycle:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 14. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1327,09 €kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Einsteiger-3D-Drucker mit riesigem Bauraum: Der beliebte ANYCUBIC MEGA-X mit 300 x 300 x 305 mm Bauraum und optimierter Z- und Y-Achsenführung für optimale Druckergebnisse
709 Bewertungen
Einsteiger-3D-Drucker mit riesigem Bauraum: Der beliebte ANYCUBIC MEGA-X mit 300 x 300 x 305 mm Bauraum und optimierter Z- und Y-Achsenführung für optimale Druckergebnisse
  • 【Schnellstart】 ANYCUBIC MEGA-X Baugröße: 300mm*300mm*305mm; Größeres Bauvolumen als der I3 Mega S, mehr Platz für Kreativität. Modulare Konstruktion für schnelles Zusammenbauen läßt Sie schneller zu Drucken beginnen
  • 【Verbesserte Präzision】①Zwei synchronisierte Z-Achsen Schrittmotore erleichtern das Leveln und verbessern Druckergebnisse. ②Die zwei Y-Achsen Führungen und der steife Metallrahmen verbessern die Stabilität der Maschine und optimieren so die Präzision