Erfahrungen mit 3D-Druck sammeln: STAWAG Schulwettbewerb lässt Schüler Elektroautos mit 3D-Drucker entwickeln

Bereits zum 14. Mal nehmen Schüler aus den Schulen in Aachen an einem Wettbewerb des Energieversorgers Stawag teil. Das Ziel ist es, ein Elektroauto mit dem 3D-Drucker zu bauen. Nach sorgfältiger Einschulung in die Thematik, gehen die Kinder mit Begeisterung ans Werk. Am Ende findet ein Abschlussrennen statt. Den Siegern winken tolle Preise.

Anzeige

Der Schulwettbewerb der STAWAG stellt die 67 Schüler und Schülerinnen vor eine spannende Herausforderung, die darin besteht, ein Elektroauto mit einem 3D-Drucker herzustellen. Das Elektroauto soll innovativ und schnell sein. Von den Teenagern wird das Fahrzeug basierend auf einem Bausatz montiert.

Die Karosserie erstellen die Schüler mit einer 3D-CAD-Software nach Besuch eines Workshops bei der regio iT. Im Anschluss erfolgt die Fertigung der selbst entworfenen Karosserie mit einem 3D-Drucker bei der KISTERS AG, heißt es in einer Pressemitteilung. Nach dem Zusammenbau muss das 3D-gedruckte Elektroauto sich in einem Autorennen beweisen, dass am 3. Juli 2018 im Rahmen des Wettbewerbs stattfinden wird. Im Jahr 2016 fand das traditionelle „Akkuschrauberennen“ in Hildesheim statt. Erstmals musste das tragende Teil der teilnehmenden Fahrzeuge aus einem 3D-Drucker stammen und fand viele begeisterte Zuschauer.

Wettbewerbsteilnehmer
Am Wettbewerb des Energieversorgers aus Aachen nahmen 67 Schüler teil (Bild © A. Steindl/stawag.de).

Der STAWAG-Schulwettbewerb erfolgt bereits zum 14. Mal und ist ein relevanter Teil der Schulkooperation des Energieversorgers. Der Schulwettbewerb soll den Schülern und Schülerinnen praxisnahes Wissen vermitteln und sie für Naturwissenschaft und Technik begeistern, erklärte Heidi Zimmermann von der STAWAG. Das Unternehmen baut erneuerbare Energien aus und setzt sich für Elektromobilität ein. Die Elektromobilität verbindet die STAWAG im Schulwettbewerb mit dem Zukunftsthema 3D-Druck.

Abschlussrennen
Das Abschlussrennen vom Wettbewerb 2017 (Bild © A. Steindl).

Am 27. Februar 2018 trafen sich 15 Teams bei der KISTERS AG zu einer Eröffnungsveranstaltung, bei der die Schülerschaft einen Überblick über die am Markt erhältlichen 3D-Druck-Technologien und den verschiedenen industriellen Einsatzbereichen des 3D-Drucks erhielten.

Auf der Kick-Off-Veranstaltung lernten sie die drei 3D-Druckverfahren Strang-Extrusion als Entry System, Pulver-Druck und Photopolymer-Druck aus dem professionellen Segment kennen. Das Wettbewerbsauto wird mit einem Photopolymerdrucker hergestellt. Die Teams können ihre Entwürfe zwei mal per preisgünstigen Pulverdruckverfahren fertigen lassen, um die Entwürfe zu prüfen, erklärte Georg Schmitz, der Ausbildungsleiter bei der KISTERS AG ist.

Gewinnerteam 2017 Stawag Wettbewerb Physicar
Das Gewinnerteam „Physicar“ der Gesamtschule Brand gewann den Wettbewerb im Vorjahr (Bild © A. Steindl).

Als neuer Partner wird der Schülerschaft von der regio iT ein Workshop für CAD-Technik und ein Notebook mit passender Software für die Zeit des Wettbewerbs zur Verfügung gestellt. Ziel der Schüler und Schülerinnen wird es in den nächsten Wochen sein, ein Elektroauto basierend auf einen Bausatz und einem 3D-Drucker zusammenzubauen. Ein Elektroauto welches mithilfe eines 3D-Druckers hergestellt wird ist der „enjoy“ des österreichischen Wirtschaftsberaters Roman Haslauer. Das umweltfreundliche Auto soll bald in Kleinserie produziert werden.

Mit dem Fahrzeug soll am 3. Juli 2018 das Rennen gewonnen werden. Für die Teilnahme gibt es Kinogutscheine für die Schüler und Schülerinnen. Die drei besten Teams können sich über besonders attraktive Preis freuen. Der erste Platz lockt mit einem 3D-Drucker, für den zweiten Platz gibt es 700 Euro und 500 Euro für den dritten Platz. Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, sind Sie beim 3D-Druck stets auf den aktuellsten Stand.

Mehr News:

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 20. Kalenderwoche 2019

Platzierung diese WochePlatzierung letzte WocheGerätAktionspreisAktion / GutscheinZum ShopLagerDetailsTestberichtGültig bisRabattierte Stückzahl
TOP-TIPP!
HALBER PREIS!
-Zonen Star Z689,90 €Flash
Sale
kaufenChina (CN-099)-50% reduziert!!!30.04.201950
1 (+1)2Alfawise U30158,22 €

GBLIVEZYGJ05

kaufenEU (Fast-23)- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnislesen30.04.2019200
2 (-1)1Creality3D – Ender 3170,80 €Flash
Sale
kaufenEU (Fast-23)- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
- TOPSELLER 2018
lesen30.04.201950
3 (+2)5Creality3D - Ender 3 PRO207,66 €

GBEnder3pro

kaufenChina (CN-099)- Steigende Nachfrage30.04.201950
4 (+-0)4Anet A8125,85 €

GB23CC4

kaufenEU (Fast-30)- Beliebter Klassiker30.04.201950
5 (+1)6Alfawise U20251,71 €

GBLIVEZYGJ04

kaufenEU (Fast-23)- SCHNELLER VERSAND AUS EU!lesen30.04.201950
6 (NEU)-Creality3D Ender – 3X197,77 €Flash
Sale
kaufenChina (CN-099)30.04.201950
7 (NEU)-Easythreed Mini107,87 €Flash
Sale
kaufenChina (CN-099)30.04.201950
8 (NEU)-Tronxy X5S – 400323,63 €Flash
Sale
kaufenChina (CN-099)30.04.201950
9 (NEU)-Tevo Flash395,55 €Flash
Sale
kaufenChina (CN-099)30.04.201950
10 (NEU)-Alfawise C10152,82 €Flash
Sale
kaufenChina (CN-099)- Graviermaschine als ideal Ergänzung für jede Makers-Werkstatt30.04.201950
11 (NEU)-Tronxy X5251,71 €Flash
Sale
kaufenEU (Fast-08)30.04.201950
12 (NEU)-GEEETECH A20M332,62 €

A20M11

kaufenChina (CN-099)30.04.201950
OUT3JGAURORA A5S134,84 €AUSVERKAUFTkaufenChina
OUT7Creality3D CR-10S PRO530,40 €Flash
Sale
kaufenChina30.04.201950
OUT8Anet A6144,73 €ABGELAUFENkaufenEU- Beliebter KlassikerlesenABGELAUFENABGELAUFEN
OUT9Creality3D CR - 10S386,56 €ABGELAUFENkaufenChina- Umfangreiche AusstattunglesenABGELAUFENABGELAUFEN
OUT10JGAURORA A5X332,62 €ABGELAUFENkaufenEUlesenABGELAUFENABGELAUFEN

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen