Der teilweise mit 3D-Druck entstandene Prototyp des E-Bikes von Dr. Dennis Freiburg aus Dortmund hat dank seines geringen Gewichts einen Eintrag in das Guinness-Buch der Weltrekorde erhalten. Das knapp 7 Kilogramm leichte Elektrofahrrad reiht sich ein in eine wachsende Liste von Fahrrädern, bei denen immer häufiger 3D-Drucker zum Einsatz kommen.

Anzeige

Dr. Dennis Freiburg, ehemaliger Mitarbeiter des Instituts für Spanende Fertigung (ISF) der TU Dortmund, hat vor Kurzem die Bestätigung in Form einer offiziellen Urkunde erhalten, dass der Prototyp seines konstruierten E-Bikes das derzeit leichteste E-Bike der Welt ist. Das gab die Universität in einer Pressemitteilung bekannt. Mit seinen 6,872 Kilogramm erhielt es einen Eintrag ins Guinness-Buch der Weltrekorde. Dass es so leicht ist, liegt unter anderem auch an so manchen Teilen aus dem 3D-Drucker.

Flaschenverschluss als An- und Ausschalter

Das E-Bike eignet sich auch als normales Bike, da es ein ähnliches Gewicht wie ein normales Fahrrad hat. In einer handelsüblichen Trinkflasche liegen der Akku und die Steuerelektronik. Der E-Antrieb wird am Flaschenverschluss aktiviert, der so als An- und Ausschalter fungiert. Die aktuelle Software wird über den USB-Anschluss in der Flasche auf das Rad übertragen. Der Deckel wurde wie auch einige andere Bauteile mit dem 3D-Drucker hergestellt. Zu den 3D-gedruckten Teilen gehört zum Beispiel auch der Bremshalter.

» Mehr erfahren: Über 30 Projekte für Fahrräder aus dem 3D-Drucker

Bevor das mehr als laut Dr. Freiburg mehr als federleichte E-Bike seinen Eintrag ins Guinness-Buch zu erhielt, mussten unabhängige Leistungstests für Batterie und Antrieb durchgeführt werden.

Weitere Details

Der Fahrradrahmen aus Karbon wurde von der Fahrrad-Edelmanufaktur Merida angefertigt. Eine Spezialhalterung hält den Elektromotor unter dem Rahmen. Ein unmittelbarer Antrieb, wie Freiburg erklärt, entsteht durch die Kraftübertragung des Motors auf den Mantel des Hinterrads. Mehr Informationen zum E-Bike sind auf der Website zu finden.

Immer öfter berichten wir über Fahrräder oder E-Bikes, die mit 3D-gedruckten Teilen entstehen. Dass dies als Herstellungsmethode gewählt wird, liegt daran, dass mit dem 3D-Drucker oft sehr leichte Materialien verarbeitet werden und so das Rad schlussendlich auch leichter wird. Vor wenigen Wochen hat Arevo mit dem Superstrata Ion ein Elektrofahrrad aus dem 3D-Drucker vorgestellt, das mit seinem Rahmen aus Kohlenstofffaser-Verbundwerkstoff besonders stabil ausgefallen ist. Mit dem bionischen Fahrradrahmen aus dem 3D-Drucker hat das Unternehmen VMR vor zwei Monaten gezeigt, dass mit dem 3D-Druck komplexe Formen deutlich einfacher herzustellen sind.

Video zum E-Bike

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 39. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen