Berliner Forscher vom Institut für Radiologie an der Berliner Charité haben erstmalig auf Basis einer Computertomografie Dinosaurier-Knochen mit dem 3D-Drucker kopiert. Die 3D-Drucktechnik könnte für die Paläontolgie einen lohnenswerten Fortschritt darstellen, da bei dem Verfahren die Knochen noch vor der Ausgrabung gescannt und per 3D-Druck nachgebildet werden können.

Die Liste der Einsatzmöglichkeiten der 3D-Drucker in der Forschung ist umfangreich:

  • 3D-Drucker die Nahrung herstellen zur Lösung des Welthungerproblems.
  • 3D-Drucker die Gesichtsprothesen schneller und günstiger produzieren als konventionelle Verfahren. (mehr…)
  • 3D-Drucker die in spätestens 5 Jahren Tierversuche in der Medizin stoppen sollen. (mehr…)
  • 3D-Drucker die im Weltall Werkzeug und Nahrung für Astronauten produzieren. (mehr…)
  • Auch Kleidung wird mit dem 3D-Drucker bereits hergestellt und könnte für Dritte-Welt-Länder eine verbesserten Lebensstandard bedeuten. (mehr…)

Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und kann wohl nach aktueller Entwicklung der 3D-Drucker nach Belieben um weitere Forschungsdisziplinen ergänzt werden. Wie zum Beispiel um die Paläontologie. Berliner Forscher, vom Institut für Radiologie an der Berliner Charité, haben nun Dinosaurier-Knochen aus einem Fossil gedruckt, ohne die Versteinerung aufwendig präparieren zu müssen. Dafür wurden die entdeckten Dinosaurier-Knochen zunächst mittels Computertomografie digitalisiert und anschließend einfach mit einem 3D-Drucker ausgedruckt, so Sema Issever vom Institut für Radiologie der Berliner Charité.

Dinosaurier Fossil
Die Ausgrabung und Freilegung ist aufwendig und kostenintensiv. Auch Beschädigungen erschweren die paläontoligschen Forschungen. Hilfe versprechen den Forschern zukünftig 3D-Drucker (Bild © // sxc.hu).

Vorteile für die paläontologische Forschung

Das Besondere beim Einsatz der 3D-Drucker in der Paläontologie ist die Nachbildung der Urzeit-Knochen ohne sie berühren zu müssen. Der Verlust wichtiger Details am Knochen aufgrund möglicher Zerstörungen bei der Ausgrabung kann mit dem 3D-Druckverfahren ausgeschlossen werden. Ein weiterer Vorteil ist es die Reduzierung von Arbeitsaufwand für die Freilegung der Sedimente. Das neue Verfahren mit den 3D-Druckern spart Kosten und Zeit, so die Forscherin Ahi Sema Issever.

In Zukunft sollen die 3D-Drucker zum „Stammpersonal“ der paläontologischen Forschungsabteilungen gehören. „Das sei unter Paläontologen schon verbreitet“, so Oliver Wings, Dino-Forscher und Gastwissenschafter am Naturkundemueseum. Das Institut für Radiologie an der Berliner Charité gehört aber zu den Ersten Instituten weltweit, die unpräparierte Knochen einscannen und mit dem 3D-Drucker nachbilden. Andere Institute dürften nun folgen.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 43. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen