Ein Unternehmen aus Polen fertigt für das Projekt „Wirbelsäule der Zukunft“ Implantate mit dem 3D-Drucker. Das soll die Behandlungsmöglichkeiten für Patienten mit Probleme der Wirbelsäule verbessern. Bisher konnte mit dem Projekt bereits 75.000 Patienten damit geholfen werden. Im nächsten Schritt sind jetzt maßgeschneiderte Wirbelsäulenimplantate aus dem 3D-Drucker geplant und sollen eine neue Ära in der Behandlung einläuten.

Anzeige

LfC Polen LogoDas polnische Unternehmen LfC in Zielona Góra arbeitet laut einem Artikel von euronews daran, die Wirbelsäulenbehandlung zu verbessern. Neurochirurgen und Wirbelsäulenspezialisten nutzen die 3D-gedruckten Implantate aus Polen. Die europäische Politik unterstützt diese Entwicklung.

Wirbelsäule der Zukunft

Das Projekt „Wirbelsäule der Zukunft“ verhalf 75.000 Patienten zu Implantaten aus dem 3D-Drucker. Fast 60% des gesamten Budgets von 7,9 Millionen Euro wurden von der EU-Kohäsionspolitik finanziert.

Neben den Implantaten stellt das Unternehmen auch medizinische Instrumente und Verfahren für die Chirurgen her. Dies geschieht in einem beständigen Austausch mit Medizinern. Die Instrumente helfen dabei, den Wirbelzwischenraum in der Lendenwirbelsäule zu bestimmen und so die richtige Größe des Implantats zu finden.

Ärzte vor den Röntgenbildern
Das Projekt „Wirbelsäule der Zukunft“ verhalf 75.000 Patienten zu Implantaten aus dem 3D-Drucker (Bild © euronews / LfC).

Karolina

Die 26 Jahre alte Karolina, eine ehemalige Turnerin, weiß, wie wichtig es ist, sich zu bewegen. Sie wurde im Militärkrankenhaus in Wroclaw in Polen an der Wirbelsäule operiert und geht kurz nach der schweren Operation bereits erste Schritte. Das erhaltene Titanimplantat stammte aus dem 3D-Drucker.

Sie erzählt: „Ich heiße Karolina. In der Kindheit hatte ich einen Unfall. Letzten Donnerstag wurde ich operiert. Ich erhielt ein Implantat zwischen den Wirbeln L5 und S1. Ich hoffe auf ein normales Leben in der Zukunft und dass ich vielleicht auch ein Baby bekommen kann.“

Implantat für die Wirbelsäulenchirurgie
Das nächste Ziel ist es, maßgeschneiderte Implantate herzustellen (Bild © LfC).

Maßgeschneiderte Implantate

Das nächste Ziel ist es, maßgeschneiderte Implantate herzustellen. Die Wirbelsäulenimplantate sollen laut dem Neurochirurgen Bogdan Czapiga unter Berücksichtigung seiner Anatomie und der persönlichen Morphologie mit dem 3D-Drucker hergestellt werden.

Medtronic präsentierte vor einem Jahr mit TiONIC-Technologie eine Titan-3D-Druckplattform für Wirbelsäulenimplantate.

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 50. Kalenderwoche 2019

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1350,83 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
2Creality3D Ender 3151,27 €

GBEND3JK

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
3ANYCUBIC I3 Mega164,02 €

N3C5B362EE61D001

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
4Ortur 4 V2364,51 €

GBBETWO11

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
5Alfawise U30 Pro182,25 €

GBBETWO11

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
6TWO TREES Sapphire S Pro273,00 €

C37C515ECB18D000

kaufenProduktvorstellung lesen01.01.2020
7ANYCUBIC Mega-S208,68 €Flash SalekaufenTestbericht lesen31.12.2019
8Alfawise U30145,80 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht lesen31.12.2019
9Alfawise U20242,39 €

GBTWO2011

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2019
10Creality3D Ender 3 PRO191,27 €Flash Salekaufen31.12.2019

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen