Aleph Objects Inc.:

3D-Drucker-Hersteller veröffentlicht Rekordzahlen

Aleph Objects Inc. mag hierzulande noch ein eher unbekannter 3D-Druckhersteller sein, doch die jetzt bekannt gegebenen Zahlen dürften dies schon bald ändern. Der amerikanische Hersteller erzielt nämlich Rekordeinnahmen. 

Aleph Objects LogoWenn es heute darum geht einen 3D-Druckhersteller zu finden, dann braucht man nicht lange zu suchen. Die Auswahl, die man erhält ist dabei so groß, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll sein Gerät zu bestellen. MakerBot, Stratasys oder RepRap sind nur einige der namenhaften Hersteller, die mit Qualität und innovativer Technik begeistern können. Doch was ist mit kleineren Herstellern, wie können sie mit der riesigen Konkurrenz mithalten? Schaffen sie das überhaupt?

Die Antwort darauf ist einfach: Ja, viele kleine unscheinbare Unternehmen schaffen es tatsächlich mitzuhalten, wie der jetzige Fall beweist. Aleph Objects Inc. ist ein in 2011 gegründetes Unternehmen mit Sitz in Loveland, Colorado. Viele der bekannten 3D-Druckunternehmen stammen aus den USA und begeistern seit Jahren schon mit  optimalen 3D-Druckern und -Software. Doch Aleph Objects Inc. verblüfft heute mit Rekordeinnahmen, wie bisher wohl kein anderes.

Aleph Objects Inc. TAZ
Der LulzBot TAZ 3D-Drucker ist wohl der bekannteste und beliebteste des Open Souce- Herstellers (Foto: © lulzbot.com)

Das Besondere an diesem Unternehmen ist, dass es alle Produkte, Geräte sowie Hard- und Software als Open Source anbietet und das mit Erfolg, denn Zahlen lügen nicht: 2012 hat das Unternehmen mit ihrem LulzBot TAZ und den Mini 3D-Druckern mehr als 500.000 US-Dollar Einnahmen erzielen können. Nur zwei Jahre später wuchsen diese um Sage und Schreibe 809 Prozent, was mehr als 4.5 Millionen US-Dollar entsprechen dürfte. Gar keine schlechten Nachrichten für Aleph Objects Inc., wenn man bedenkt, dass im selben Zeitraum der Verkauf von Desktop 3D-Drucker ebenfalls weltweit in die Höhe schoss.

Und das ist längst nicht alles, denn die Prognosen sehen ebenso gut aus und schon letztes Jahr konnte das Unternehmen ein Plus von mehr als 4.7 Millionen US-Dollar erzielen und 2015 dürften diese Zahlen nicht anders aussehen. In Colorado, wo alles anfing, wurden in den letzten 18 Monaten zusätzlich 67 neue Mitarbeiter eingestellt. Das Unternehmen hat wirklich alles erreicht, was es sich wünschen kann: Rekordeinnahmen, Zufriedenheit bei den Kunden und ein schnelles Expandieren. Colorado ist nämlich nicht das einzige US-Bundesland, in dem das Unternehmen bekannt ist und auch außerhalb der USA dürfte heute der Name Aleph Objects Inc. ebenfalls vielen etwas sagen.

Das Erstaunliche ist nicht nur die Verkaufszahl oder jährliche Einnahme, sondern ebenso die Tatsache, dass das Unternehmen kein Interesse daran hatte, wie andere, die eigene Geräte patentieren zu lassen. Aleph Objects Inc. hat sich jeden Erfolg und damit auch das Vertrauen aller Kunden redlich verdient.

Was sagt ihr dazu? Hinterlasst Eure Kommentare oder diskutiert mit uns darüber auf unserer Facebook-Seite

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.