Die 3D-Druck-Agentur Dimension Alley aus Berlin veranstaltete letzten Freitag mit 15 „Fashion und Design“-Studenten aus dem italienischen Milan eine 3D-Druck-Werkstatt. Die Studenten zeigten sich begeistert von den Möglichkeiten des 3D-Drucks für die Herstellung von Mode.

Anzeige

Zu Beginn wurden von dem Berliner 3D-Druck-Dienstleister Dimension Alley die 3D-Druck Anwendungsmethoden und Vorgehensweisen vorgestellt. Die Vorteile für die Mode- und Design-Industrie wurden dabei genannt und bekannte 3D-Druckverfahren erklärt. Die Studenten sahen Beispiele aus industriellen Anwendungsbereichen der 3D-Drucktechnologie und waren enorm beeindruckt von vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der 3D-Drucktechnologie für die Bekleidungsindustrie, berichtet Dimension Alley gegenüber 3D-grenzenlos.

Im Anschluss fand ein kurzer interaktiver Workshop mit den Studenten statt. Der Workshop beschäftigte sich mit Konzepten von Schichtdurchmessern, Slicing und der Integration von Verstärkungsstrukturen. Diese vorbereitenden Schritte sind vor dem 3D-Druck erforderlich.

Die Studenten arbeiteten danach in kleinen Arbeitsgruppen zusammen und konnten das erlangte Basiswissen sofort umsetzen. Das „Dehnbare Armband“ von „Emmett“ auf der 3D-Druckplattform Thingiverse wurde den Studenten zur Verfügung gestellt. Die Workshop-Teilnehmer setzten verschiedene Farben und Varianten des Kunststoffs PLA zur Gestaltung des Armbands ein. Am Ende wurden die Armbänder mit einem 3D-Drucker hergestellt. Die teilnehmenden Studenten erlangten mit der 3D-Druck-Werkstatt das erforderliche Wissen über den 3D-Druck-Prozess.

Der 3D-Druck findet in Bildungseinrichtungen wie Schulen, Hochschulen und Universitäten verstärkt Anwendung: In den USA konnten Studenten der Duke University per 3D-Drucker einen Polizei-Roboterfahrzeug mit der Bezeichnung Sentinel entwickeln und Studenten der Inholland University verwenden den 3D-Druck zur Fertigung von Raketen. An der Universität Göttingen können Studenten seit Januar 2017 den Umgang mit 3D-Druckern erlernen, wofür zwei Geräte zur Verfügung stehen. Mehr interessante Beiträge zum Einsatz von 3D-Druck in der Bekleidungsindustrie gibt es auf der verlinkten Themenseite und regelmäßig in unserem kostenlosen 3D-Drucker-Newsletter.

Alle 3D-Druck-News per E-Mail abonnieren

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 14. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X1327,09 €kaufenNeuvorstellung
2QIDI TECH X-Max892,49 €kaufenTestbericht
3FLSUN Q5181,63 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
6Artillery GENIUS225,97 €kaufenTestbericht
7Creality CR-6 SE271,15 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
8Alfawise U30 Pro228,25 €kaufen
9Creality CR-10 V3432,65 €kaufen
10TRONXY X5SA262,13 €kaufenTestbericht
11Anycubic Chiron489,99 €kaufen
12FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
13Flying Bear Ghost 4S325,60 €kaufen
14ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
15ANYCUBIC Mega-S242,32 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop

Einsteiger-3D-Drucker mit riesigem Bauraum: Der beliebte ANYCUBIC MEGA-X mit 300 x 300 x 305 mm Bauraum und optimierter Z- und Y-Achsenführung für optimale Druckergebnisse
709 Bewertungen
Einsteiger-3D-Drucker mit riesigem Bauraum: Der beliebte ANYCUBIC MEGA-X mit 300 x 300 x 305 mm Bauraum und optimierter Z- und Y-Achsenführung für optimale Druckergebnisse
  • 【Schnellstart】 ANYCUBIC MEGA-X Baugröße: 300mm*300mm*305mm; Größeres Bauvolumen als der I3 Mega S, mehr Platz für Kreativität. Modulare Konstruktion für schnelles Zusammenbauen läßt Sie schneller zu Drucken beginnen
  • 【Verbesserte Präzision】①Zwei synchronisierte Z-Achsen Schrittmotore erleichtern das Leveln und verbessern Druckergebnisse. ②Die zwei Y-Achsen Führungen und der steife Metallrahmen verbessern die Stabilität der Maschine und optimieren so die Präzision