Die 3D-Druck-Agentur Dimension Alley aus Berlin veranstaltete letzten Freitag mit 15 „Fashion und Design“-Studenten aus dem italienischen Milan eine 3D-Druck-Werkstatt. Die Studenten zeigten sich begeistert von den Möglichkeiten des 3D-Drucks für die Herstellung von Mode.

Anzeige

Zu Beginn wurden von dem Berliner 3D-Druck-Dienstleister Dimension Alley die 3D-Druck Anwendungsmethoden und Vorgehensweisen vorgestellt. Die Vorteile für die Mode- und Design-Industrie wurden dabei genannt und bekannte 3D-Druckverfahren erklärt. Die Studenten sahen Beispiele aus industriellen Anwendungsbereichen der 3D-Drucktechnologie und waren enorm beeindruckt von vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der 3D-Drucktechnologie für die Bekleidungsindustrie, berichtet Dimension Alley gegenüber 3D-grenzenlos.

Im Anschluss fand ein kurzer interaktiver Workshop mit den Studenten statt. Der Workshop beschäftigte sich mit Konzepten von Schichtdurchmessern, Slicing und der Integration von Verstärkungsstrukturen. Diese vorbereitenden Schritte sind vor dem 3D-Druck erforderlich.

Die Studenten arbeiteten danach in kleinen Arbeitsgruppen zusammen und konnten das erlangte Basiswissen sofort umsetzen. Das „Dehnbare Armband“ von „Emmett“ auf der 3D-Druckplattform Thingiverse wurde den Studenten zur Verfügung gestellt. Die Workshop-Teilnehmer setzten verschiedene Farben und Varianten des Kunststoffs PLA zur Gestaltung des Armbands ein. Am Ende wurden die Armbänder mit einem 3D-Drucker hergestellt. Die teilnehmenden Studenten erlangten mit der 3D-Druck-Werkstatt das erforderliche Wissen über den 3D-Druck-Prozess.

Der 3D-Druck findet in Bildungseinrichtungen wie Schulen, Hochschulen und Universitäten verstärkt Anwendung: In den USA konnten Studenten der Duke University per 3D-Drucker einen Polizei-Roboterfahrzeug mit der Bezeichnung Sentinel entwickeln und Studenten der Inholland University verwenden den 3D-Druck zur Fertigung von Raketen. An der Universität Göttingen können Studenten seit Januar 2017 den Umgang mit 3D-Druckern erlernen, wofür zwei Geräte zur Verfügung stehen. Mehr interessante Beiträge zum Einsatz von 3D-Druck in der Bekleidungsindustrie gibt es auf der verlinkten Themenseite und regelmäßig in unserem kostenlosen 3D-Drucker-Newsletter.

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 43. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1324,90 €

Y573BE9B17953000

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen