#ChampionTheMatch:

Heineken nutzt 3D-Druck als Marketinginstrument

Das niederländische Unternehmen Heineken hat passend zu den Halbfinals in der Champions-League ein sogenanntes „3D Printable Match Pack“ veröffentlicht. Es beinhaltet drei verschiedene Dateien, die am heimischen 3D-Drucker zu Leben erweckt werden können.

Nachdem der 3D-Druck bereits in vielen verschiedenen Bereichen, wie der Schule, Medizin, Industrie oder Forschung tatkräftig genutzt und weiter entwickelt wird, traut sich eine der größten Bierbrauereien der Welt an das Thema 3D-Technologie. In Zusammenarbeit mit dem Unternehmen Cults3D veröffentlicht Heineken drei einzigartige Gegenstände, die den stolzen Besitzern eines 3D-Druckers vorbehalten sind. Alle Dateien sind komplett kostenfrei erhältlich und können von jedem beliebigen 3D-Drucker produziert werden.

Damit schlägt Heineken einen durchaus ungewöhnlichen Weg ein und nutzt den 3D-Druck als eigenes Marketinginstrument. Interessenten können sich eine Eis-Kiste, einen Flaschenöffner und einen Bierdeckel (alle mit dem Heineken Logo und Schriftzug) bequem zu Hause anfertigen und bei den nächsten Fußballspielen in geselliger Runde vorstellen.

Heineken 3D Match Pack
Heineken entdeckt den 3D-Druck als neues Marketing-Instrument. (Bild © cults3d.com )

Die Kampagne soll unter anderem bei Twitter über das Hashtag #ChampionTheMatch auffindbar sein und damit auch Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Ob sich die Fans durch diese Marketingkampagne ködern lassen, werden wir wahrscheinlich schon bald auf den entsprechenden Kanälen verfolgen können.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.