Besucher werden zum Creator: Köln-Kalker Stadtteilbibliothek bietet „Making Room“ mit 3D-Druckern an

Die Stadtteilbibliothek Kalk in Köln (Nordrhein-Westfalen) bekam im Zuge einer umfangreichen Renovierung auch einen „Making Room“. Dieser soll Besuchern jeder Altersgruppe ermöglichen, selbst zum Maker zu werden und stellt den Besuchern auch 3D-Drucker zur Verfügung.

Anzeige

Die neue Kalker Stadteilbibliothek der Stadt Köln hat mit der niederländischen Architekturfirma Urbanscreen einen „Making Room“ geschaffen. Gemäß einem Artikel in „Mein Blatt“ werde laut der Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes hier die modernste Bibliothek Deutschlands eröffnet. Wie Kulturdezernentin Susanne Laugwitz-Aulbach erklärte, werde der Besucher im „Making Room“ zum Creator.

Maker Mobil mit mehreren Personen
Das „Maker Mobil“ kann in der Schule oder auf Veranstaltungen in der Stadt eingesetzt werden (Bild © König).

Maker Space und Maker Mobil

Im Erdgeschoss befindet sich der Makerspace mit einem 3D-Drucker, wo Besucher ihre Ideen verwirklichen können. Bibliotheksdirektorin Dr. Hannelore Vogt und Künstler sowie Architekt Aat Vos bezeichnen das Interieur als Raum, in dem eine sehr hohe und ungewöhnliche Aufenthaltsqualität herrscht, heißt es in dem oben erwähntem Artikel.

In der Stadtbücherei Düsseldorf wird seit 2017 ebenfalls ein 3D-Drucker angeboten. Mit dem „LibraryLab“ wird auch ein Labor geboten, in dem Maker und andere Interessierte einen 3D-Drucker-Führerschein machen können. Die Stadtbibliothek Verden verfügt ebenfalls über einen 3D-Drucker. Gleiches gilt für Ludwigsburg.

Ansicht der Stadtteilbibliothek Kalk
Die Stadtteilbibliothek Kalk (Köln) hat im Zuge einer umfangreichen Renovierung auch einen „Making Room“ geschaffen (Bild © aatvos).

Die Besucher der Kalker Stadtteilbibliothek profitieren von zahlreichen Sitzmöglichkeiten wie einem Wohnzimmer, Studierzimmer und einem Spielzimmer. Ein Lastenfahrrad, welches als „Maker Mobil“ bezeichnet wird, kann in der Schule oder auf Veranstaltungen in der Stadt eingesetzt werden. Die Kosten der Neugestaltung beliefen sich auf jeweils 385.000 Euro für die Gebäudewirtschaft und die Stadtteilbibliothek. Bundesweit werden von Büchereien verstärkt 3D-Drucker und Makerspaces für Kunden angeboten, über die wir im 3D-grenzenlos Magazin regelmäßig berichten (Newsletter abonnieren).

Mehr News:

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 16. Kalenderwoche 2019

PlatzierungGerätAktionspreisAktion/GutscheinZum ShopLagerDetailsTestberichtGültig bisRabattierte Stückzahl
1Creality3D – Ender 3170,80 €Flash
Sale
kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
- TOPSELLER 2018
lesen30.04.201950
2Alfawise U30158,22 €

GBLIVEZYGJ05

kaufenEU- Bestes Preis-Leistungs-Verhältnislesen30.04.2019200
3JGAURORA A5S134,84 €AUSVERKAUFTkaufenChina
4Anet A8125,85 €

GB23CC4

kaufenEU- Beliebter Klassiker30.04.201950
5Creality3D - Ender 3 PRO207,66 €

GBEnder3pro

kaufenChina- Steigende Nachfrage30.04.201950
6Alfawise U20251,71 €

GBLIVEZYGJ04

kaufenEU- SCHNELLER VERSAND AUS EU!lesen30.04.201950
7Creality3D CR-10S PRO530,40 €Flash
Sale
kaufenChina30.04.201950
8Anet A6144,73 €

GBBLA6

kaufenEU- Beliebter Klassikerlesen20.04.201950
9Creality3D CR - 10S386,56 €

GBCR10STY

kaufenChina- Umfangreiche Ausstattunglesen20.04.201950
10JGAURORA A5X332,62 €

GBA5X29

kaufenEUlesen20.04.201950

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen