Martin Schneider, Student an der Kölner International School of Design hat eine 3D-gedruckte Druckerpresse entwickelt und die Pläne der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Werke, die Interessierte mit der Druckerpresse gefertigt haben, werden in einer Ausstellung zu sehen sein.

Anzeige

Martin Schneider, Student der KISD an der TH Köln hat eine Druckerpresse mit dem 3D-Drucker hergestellt. Normalerweise sind Druckerpressen für Hoch- und Tiefdruck kostspielig und nicht besonders handlich. Interessierte aus aller Welt haben die Pläne von Martin Schneider laut einer Pressemitteilung heruntergeladen und konnten so mit einer eigenen Druckerpressen Kunstwerke schaffen.

Ausstellung der geschaffenen Werke

Mehr als 200 der damit geschaffenen Werke aus den USA, aber auch aus Puerto Rico, Uruguay, dem Iran oder Indonesien sind in einer Ausstellung der Kölner Graphikwerkstatt zu sehen. Diese beginnt am Tag der internationalen Druckkunst, am 15. März 2019, und läuft bis zum 12. April 2019 jeden Freitag von 17.00 bis 19.00 Uhr sowie auf Anfrage. Schneiders Motivation für die 3D-gedruckte Druckerpresse war es, auch anderen den Zugang zu solch einem Hilfsmittel zu ermöglichen. Es dauerte fünf Monate, bis er eine Druckerpresse mit Materialkosten von fünf Euro fertig hatte. Die Pläne für die 3D-gedruckte Druckerpresse sind kostenlos erhältlich und dürfen für nicht-kommerzielle Zwecke beliebig genutzt werden.

Ausschnitt, Übersicht der Kunstwerke
Die Pläne für die 3D-gedruckte Druckerpresse sind kostenlos erhältlich (Bild © Martin Schneider, TH Köln).

Die 3D-gedruckte Druckerpresse

Die Druckerpresse ritzt für einen Tiefdruck das gewünschte Motiv in eine Metallplatte und füllt die Vertiefungen mit Tinte. Hochdrucke sind auf Holz oder Linoleumplatten möglich. Man drückt dazu die Platte mit einem Stück Papier durch die Presse. Durch den Druck wird die Tinte aufs Papier gepresst.

„Die größte Herausforderung war es, den hohen Druck, der für diese Technik nötig ist, mit einem so kleinen Gerät zu realisieren“, sagt Schneider.

3D-gedruckte Druckerpresse
Schneiders Motivation für die 3D-gedruckte Druckerpresse war es, auch anderen den Zugang zu solch einem Hilfsmittel zu ermöglichen (Bild © Martin Schneider, TH Köln).

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 43. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen