Hamburg Makerspace:

In Hamburg wurde das neue „OpenLab Hamburg“ eröffnet

Hamburg hat einen neuen Makerspace. Mit der Eröffnung des „OpenLab Hamburg“ am Mittwoch, können in Zukunft am 3D-Druck Interessierte sich informieren und 3D-Drucker ausprobieren. Für Firmen besteht die Möglichkeit die 3D-Drucker für das Rapid Prototyping einzusetzen.

Das OpenLab Hamburg öffnete an diesem Mittwoch (14.12.2016) erstmals seine Türen. Schwerpunkt des neuen Hamburger Treffpunkts für Makers und DIY-Enthusiasten sind die 3D-Drucker. Eines der vielen Highlights war ein 3D-Drucker der Berliner Firma BigRep. Nach der Eröffnungsfeier wurde zum Thema „Zukunft der Wertschöpfung“ diskutiert.

Der neue Makerspace befindet sich in der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg (HSU) und zählte im Rahmen seiner Eröffnung Vertreter von Schulen, Universitäten, anderen Fablabs aber auch interessierte Privatpersonen zu seinen zahlreichen Besuchern. Der größte Anziehungspunkt war eindeutig der BigRep-3D-Drucker, der über ein Bauvolumen von einem Kubikmeter verfügt.

BigRep 3D-Drucker
Schon beim WPG-Kongress in Hamburg zog der BigRep 3D-Drucker die Aufmerksamkeit auf sich (Bild © openlab-hamburg.de).

Im FDM-3D-Druck ist das OpenLab gut ausgestattet und für Spaß sorgte der Pancake-Bot. Der Pancake-Bot druckte Pfannkuchen basierend auf Bilddaten in individuellen Formen und Mustern. Zur weiteren Ausstattung des OpenLab zählen ein Lasercutter, eine CNC-Fräse, CNC-Drehmaschine und manuelle Bearbeitungsgeräte.

Alle Studierenden, Schulklassen, Privatpersonen und Firmen können das OpenLab ab Februar 2017 nutzen, um Prototypen zu entwickeln, oder in der Freizeit zu basteln. Es sind neben Maschineneinweisungen auch Vorträge, Kurse, OpenLabDays und spezielle Angebote für Kinder geplant. Geöffnet wird das OpenLab jeden Donnerstag von 14 bis 18 Uhr für Neulinge, die sich mit dem Thema 3D-Druck beschäftigen wollen. Weitere Informationen über Makerspaces in Deutschland bietet unser kostenloser 3D-Drucker-Newsletter.

 


Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

2 Gedanken zu „In Hamburg wurde das neue „OpenLab Hamburg“ eröffnet“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.