3D-Druck in Schulen:

Pakistanische Schüler erlernen Umgang mit 3D-Druck

Schulen in Pakistan setzen vermehrt auf den Einsatz von 3D-Druckern. Kleine Roboter-Autos, Solarhäuser und vieles mehr entstehen im Rahmen des Bildungsprogramms STEAM.

In Pakistan haben Schulen begonnen im Rahmen des Bildungsplans verstärkt auf STEAM (Science, Technology, Engineering, Arts, and Mathematics) zu setzen. Dem Bereich Technologie wird dabei eine besonders große Rolle zugewiesen Bedeutung. Ein Unternehmen mit Namen LearnOBots steht in Pakistan an der Spitze der Einführung von Technologien im Klassenzimmer. Das Unternehmen fokussierte sich jetzt auf den 3D-Druck und bringt die 3D-Drucktechnologie in pakistanische Klassenzimmer. Fokus und Ziel der Firmengründung von LearnBots war es, Kinde in Pakistan für STEAM-Bildung und moderne Technologien zu begeistern.

Bei der Umsetzung setzt LearnOBots auf Hardware und Software aus dem Open Source-Bereich. Der Import von Werkzeugen und Elektronik ist für die Menschen in dem aufstrebenden Industrieland schwierig, da die Kosten dafür sehr hoch ausfallen können. Im Mittelpunkt des Unternehmens steht, es Technologien und Tools vor Ort den Kindern zugänglich zu machen. Der 3D-Druck unterstützt LearnOBots dabei dieses Ziel zu erreichen.

Roboter-Kits, Solarhäuser und Schaltkreise

Schüler aus Pakisatn mit Roboter-Auto aus dem 3D-Drucker
Ein Schüler einer pakistanischen Schule testet das mit einem 3D-Drucker erstellte Roboter-Auto (Bild © LearnOBots).

Zur Zeit bietet LeanOBots fünf verschiedene Workshops für Schulen, darunter der Bau von Lego Mindstorm Roboter-Kits, die Fertigung von elektronischen Snap-Schaltkreisen und Solarhäusern. Mit einem RepRap Prusa i3 FFF-basierten 3D-Drucker werden in einem Workshop mobile Roboter von MakerBot Thingiverse gebaut. Der Roboter wird mit einem Arduino Minicomputer erweitert und mit Sensoren ausgestattet.

Basierend auf einem Lehrplan lernen die Schüler beim Bau der Roboter die Grundlagen der Elektronik und Robotik. Die Kinder erlernen auch die Bedienung der 3D-Software TinkerCad von Autodesk. Die Roboter sind so konstruiert, dass sie Hindernisse erkennen und um sie herum steuern können. Nach der Fertigung und Programmierung ihrer Roboter veranstalten die Schüler ein Rennen, um zu sehen welcher als erstes die Ziel-Linie überquert.

Die Entwicklung und Bau von Robotern mit Einsatz der 3D-Drucktechnologie erleichtert die Umsetzung von Ideen der Robotertechnik. In Chile haben Kinder den 3D-Druck über die Fertigung von Robotern für sich entdeckt und mit YouBionic entstand die weltweit erste High-Tech-Handprothese aus dem 3D-Drucker. Weitere Beispiele für die Einführung und den Einsatz von 3D-Druck in Schulen und Bildungseinrichtungen finden Sie auf unserer Seite zum Thema „3D-Druck in Schulen„.

Mehr News:

Anzeige

Bewerte den Artikel und hilf uns besser zu werden:

0 0

Teile den Artikel:

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.