Immer häufiger finden sich in kleinen und großen Städten Reparaturinitiativen wie jene in Röttenbach. Es geht dabei darum, der Wegwerfmentalität unserer Gesellschaft entgegenzuwirken und Dinge lieber zu reparieren als wegzuschmeißen. An kaum einen Ort macht ein 3D-Drucker da mehr Sinn als hier. Bald schon soll die Reparaturinitiative in Röttenbach einen eigenen 3D-Drucker erhalten, mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde.

Anzeige

Die Reparaturinitiative Röttenbach bekommt einen 3D-Drucker. Die Initiative wurde vor mehr als zwei Jahren vom Erfinder Helmut Schmidt ins Leben gerufen. Wie in einem Artikel auf Nordbayern.de geschildert wird, läuft diese unter der Schirmherrschaft von „WiR! in Röttenbach“. Jeden zweiten Samstag im Monat von 13 bis 16 Uhr können Bürger des Dorfs ihre defekten Elektroartikel vorbeibringen, die dann von dem Reparaturteam wieder funktionstüchtig gemacht werden. Für die Reparatur werden keine Kosten berechnet, denn das Team arbeitet ehrenamtlich.

Mehr als 65% der begutachteten Geräte erfolgreich repariert

Helmut Schmidt und Peter Tilgner mit dem Lötkolben
Ob Lötkolben oder bald auch 3D-Drucker, in der Reparaturinitiative Röttenbach wird fleißig daran gearbeitet, altes und defektes Gerät wieder instand zu setzen (Bild © Roland Huber).

Zu Helmut Schmidts Team gehören zahlreiche Ingenieure und Techniker. Die Einwohner der Stadt bringen Geräte wie Kaffeemaschinen, Spieluhren oder Kassettenspieler. Bislang sind an 28 Reparaturterminen von 210 begutachteten Geräten wieder 145 mit Erfolg instand gesetzt worden. Sieben ehrenamtliche Helfer, darunter ein syrischer Asylbewerber, unterstützen das Team bei seiner Arbeit.

In Zusammenarbeit mit Frank Schulte, dem Jugendpfleger der Gemeinde, wollen die Männer der Reparaturinitiative mit einem neu angeschafften 3D-Drucker vor allem Jugendliche erreichen. Jugendliche und Junggebliebene sind dazu aufgerufen, zusammen druckbare Objekte zu entwerfen und zu fertigen. Die offene Werkstatt FREIlab in Freiburg bietet ihren Mitgliedern seit Juli einen Zugang zu 3D-Druckern, Lasercuttern und zahlreichen weiteren Werkzeugen.

Geplant ist es in Röttenbach auch, einen 3D-Drucker in Eigenregie als Bausatz zusammenzubauen. Mit dem 3D-Drucker kann der Reparaturservice künftig Ersatzteile selbst herstellen. Finanzielle Unterstützung erhält das Projekt „WiR! Drucken 3D“ von der Gemeinde.

» Lesen Sie auch: #3DprintWithLove – Mit 3D-Druck Gutes tun

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 04. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1347,67 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen01.03.2020
2Flying Bear Ghost 4S265,18 €Flash Salekaufen01.03.2020
3ANYCUBIC I3 Mega152,62 €Flash SalekaufenTestbericht lesen01.03.2020
4Artillery GENIUS260,98 €

E3D14987C00F4001

kaufen30.11.2020
5Ortur 4 V2297,99 €

E3DF7DBDFB4F4001

kaufenProduktvorstellung lesen29.02.2020
6TWO TREES Sapphire S Pro270,90 €Flash SalekaufenProduktvorstellung lesen01.03.2020
7Alfawise U30151,70 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht lesen29.02.2020
8Alfawise U30 Pro198,66 €

GBU30PRO

kaufenTestbericht lesen29.02.2020
9ELEGOO Mars248,34 €Flash Salekaufen01.03.2020
10Creality3D Ender 3198,66 €

GBENDER3PRO

kaufenTestbericht lesen04.02.2020

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen