Wer die Entwicklung des 3D-Drucks genauer verfolgt, wird wissen, dass die Niederlande zu den innovatives Ländern weltweit in diesem Bereich zählt. Dass nun genau die Niederlande ein erstes, permanentes Foodprinting-Restaurant erhalten soll, überrascht also wenig. Im Herbst soll in der Stadt Wolvega ein Restaurant entstehen, welches zahlreiche Menüs aus dem 3D-Drucker anbieten wird. Gedruckt werden die Speisen mit einem bekannten Lebensmittel-3D-Drucker.

Anzeige

Nahrung aus dem 3D-Drucker gibt es schon länger und wird auch immer weiter erprobt. Wir vom 3D-grenzenlos Magazin haben mit Food Ink. bereits über ein Pop-Up-Restaurant berichtet, das mit 3D-Druckern von by flow erstmals temporär Gästen Speisen aus dem 3D-Drucker geboten hatte. Mit dem Spitzenkoch Jan Smink folgt jetzt der nächste Schritt in der Entwicklung der 3D-Drucktechnologie von Lebensmitteln.

Jan Smink versteht sein Handwerk. Er ist Spitzenkoch, ehemaliger Bocuse d’Or Gewinner und kochte im 3-Sterne-Restaurant De Librije. Neu wurde er als Botschafter von by flow eingestellt. Zeitgleich entsteht ein Restaurant in der Stadt Wolvega (Niederlande), das 3D-gedruckte Speisen servieren wird, berichtet by flow in einer Pressemitteilung. Smink präsentiert dort unter anderem Kreationen, die er gemeinsam mit by flow entwickelt hat. Anfangs soll die Speisekarte experimentell sein. Es wird und darf probiert werden. Was schmeckt den Kunden? Was spricht den Gast an? Was ist machbar? Was geht nicht? Diese und andere Fragen werden in der experimentellen Phase erarbeitet und sollen so zur Entwicklung von by flow Druckern beitragen. Nach einem Jahr wird dann eine dauerhafte Speisekarte eingeführt.

Die diesjährige Horecava, die Hospitality Conference der Niederlande, ist der Startschuss für die Umsetzung dieser Restaurantidee. Ein neuer Schritt in die richtige Richtung, wenn es um Speisen aus dem 3D-Drucker geht. Das neue Restaurant soll im Herbst eröffnet werden und wird im Moment im ehemaligen Gebäude der niederländischen Bank ING eingerichtet. Läuft alles planmäßig, dann findet im September 2018 die Eröffnung statt (wir berichten im Newsletter).

Smink ist zuversichtlich, dass es einzigartige Restauranterlebnisse für Restaurantgäste bietet, wofür er auch mit seinem eigenen, hausgemachten kulinarischen Stil und Geschmack sorgen will. Die unzähligen Gestaltungsmöglichkeiten, die wir vom 3D-Druck kennen, wird es auch beim Druck von Lebensmitteln geben. Ein offener Küchenstil gibt den Gästen einen Einblick auf die Arbeit an den Speisen.

Drucker in Aktion
Gefühlt unendlich viele gestalterische Möglichkeiten stehen dem Anwender mit dem Lebensmittel-3D-Drucker „Focus“ von by flow zur Verfügung, verspricht der Hersteller (Bild © by flow).

Focus 3D-Drucker

Der Focus 3D-Drucker – das Flaggschiff von by flow – bekommt im Restaurant einen Ehrenplatz. Interessierten soll sich dadurch die Möglichkeit bieten, einen Blick auf die 3D-Drucktechnologie zu bekommen, die für hoffentlich großartige Speisen und Kreationen sorgen wird. Das Gerät hat einiges drauf. Es gibt eine Vielzahl fortschrittlicher FDM-Optionen. Spezialisierte Extrusionsdüsen für Lebensmittel und Keramik sind wichtiger Bestandteil des Druckers. Der Focus 3D-Drucker verfügt über ein besonderes stationäres Druckbett. Die Software optimiert das System, abhängig vom gewählten Druckkopf.

Das Restaurant soll auch als Forschungsbasis für die Entwicklung von 3D-Druck-Lebensmitteln dienen. Produktdemonstrationen des Focus 3D-Druckers von by flow sind ebenfalls geplant. Der Name des Restaurants wird im Mai bekanntgegeben, gemeinsam mit der Veröffentlichung der Webseite. Und dann heißt es schnell sein. Wer nicht lange darauf warten will, einen Tisch zu bekommen, reserviert am besten gleich im Mai. Bleiben Sie mit unserem kostenlosen Newsletter auf dem Laufenden. Wir werden wie gewohnt schnell darüber berichten, wenn wieder Neues über dieses Restaurant oder über 3D-Technologien von by flow bekannt wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 38. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen