Boccia ist ein beliebter Sport, nicht nur bei Senioren in einer gemütlichen Runde. Auch körperbehinderte Athleten liefern sich regelmäßige Wettkämpfe darin, so unter anderem auch bei den paralympischen Spielen. Der dänische Hersteller Handi Life Sport ist erfolgreicher Lieferant von Boccia-Kugeln für paralympische Athleten. Doch die Konkurrenz aus Asien schläft nicht und bringt immer günstigere Modelle auf den Markt. Dann entschied man sich bei Handi Life Sport den 3D-Druck in die Fertigung zu integrieren, für passgenaue, individuelle Boccia Kugeln.

Anzeige

Der 3D-Druck gewinnt bei den Olympischen und Paralympischen Spielen zunehmend an Bedeutung. Bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio fuhr zum Beispiel das französische Radteam mit 3D-gedruckten Lenkern, während ein Biathlet bei den Paralympics in Sotschi eine Top-Ten-Platzierung mit einem Schlitten aus dem 3D-Drucker erreichte.

Der dänische Hersteller Handi Life Sport liefert seit 1988 Boccia-Kugeln an die Paralympischen Spiele und überlegt nun, maßgeschneiderte Bocciabälle für Sportler mit Hilfe von 3D-Druckern herzustellen. Bisher setzte Handi Life Sport auf konventionelle, handwerkliche Verfahren und nähte die Kugeln nach den Anforderungen der Sportler und Grundlage ihrer verschiedenen körperlichen Beeinträchtigungen. Das war im Ergebnis effektiv, aber teuer. Das Geschäft lief in den letzten Jahren sehr gut, dennoch macht sich die Geschäftsleitung Gedanken darüber, wie sie trotz der durch den 3D-Druck kostengünstigen Konkurrenz aus Asien weiterhin im Geschäft bleiben. Die Antwort war es ebenfalls auf 3D-Druck zu setzen.

Ein Koffer mit Boccia Kugeln.
Für Boccia benötigt man sechs rote, sechs blaue und eine weiße Kugel (Bild © Handi Life Sport).

Boccia und der Vorteil des 3D-Drucks

Die Regeln bei Boccia sind einfach. Spieler werfen abwechselnd die Kugeln ihrer Mannschaft auf einen Platz. Ziel ist es, die Kugeln dem Jackball am nächsten zu bringen oder die des Gegners herauszuschlagen. Boccia wird drinnen gespielt und ist auch im Sitzen möglich und so für Rollstuhlfahrer ideal. Für das Spiel benötigt man zwölf Kugeln. Sechs rote, sechs blaue und einen weißen Jackball. Die Kugeln müssen vom Olympischen Komitee festgelegte Maße erfüllen, zum Beispiel einen Umfang von 270 mm und ein Gewicht von 275 Gramm. Für Handi Life Sport ist der 3D-Druck ideal für die Herstellung von Boccia-Ausrüstung.

Kirsten und Jens Bromann
Kirsten und Jens Bromann, Eigentümer von Handi Life Sport (Bild © Handi Life Sport).

Kirsten Bromann, Mitinhaberin von Handi Life Sport, erklärt: „Wir investieren in eine Technologie für die Zukunft. Durch den 3D-Druck können wir mit dem Preis konkurrieren und unsere Teilnahme an zukünftigen olympischen Wettbewerben sicherstellen.“, heißt es in einer Mitteilung auf der Website des dänischen GTS Institut für Technologie.

Doch die Konkurrenz schläft nicht. Produzenten aus China sind in der Lage, paralympische Boccia-Kugeln zu viel günstigeren Preisen herzustellen. Handi Life Sport entschied sich, nicht zu versuchen, mit den niedrigen Kosten Schritt zu halten und lieber für Qualität zu sorgen.

Verbesserung dank Automatisierung

Gemeinsam mit den dänischen GTS-Instituten arbeitet Handi Life Sport an der Verbesserung und Automatisierung der Produktion von maßgefertigten Boccia-Bällen für Paralympics und Amateursportler, mit Technologien wie 3D-Druck. Die additive Fertigung ermöglicht es dem Unternehmen, den Produktionsprozess für die Bocciabälle weiter zu automatisieren und vielleicht sogar das Design bis zu den Paralympics in kurzer Zeit noch innovativer zu gestalten.

Boccia für Rollstuhlfahrer
Boccia ist für Rollstuhlfahrer und anderer körperbehinderte Athleten geeignet (Bild © Handi Life Sport).

„Wenn Sie als Produktionsfirma in Dänemark überleben wollen, wo die Arbeit teuer und wirtschaftlich ist, können Sie Digitalisierung und Automatisierung kaum vermeiden“, fügte Kirsten Bromann hinzu.“ Die eingesparte Zeit kann dazu genutzt werden, kreativ und innovativ zu denken. Und hier haben wir einen Vorteil in Dänemark, weil unsere ausländischen Konkurrenten, die Zugang zu billigeren Arbeitskräften haben, bei der Nutzung von Technologie oft nicht weit fortgeschritten sind.“

Wir werden sehen, wo wohl bei den nächsten Olympischen Winterspielen 2018 der 3D-Druck eingesetzt wird und auch in Zukunft über alle Neuheiten berichten (Newsletter abonnieren). Medizinisch erwies sich der 3D-Druck für Biathleten schon öfter als hilfreich. Eine lettische Fechterin nutzte in Rio eine Rückenstütze aus dem 3D-Drucker. Mehr zum Einsatz von 3D-Druck im Sport kann auch auf unserer Themenseite nachgelesen werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 23. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1358,05 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen31.12.2020
2Anycubic Chiron586,24 €

001

kaufenk.A.
3Artillery GENIUS268,77 €

E3D14987C00F4001

kaufen31.12.2020
4Anycubic 2020371,88 €Flash Salekaufenk.A.
5ANYCUBIC Mega-S250,72 €Flash SalekaufenTestberichtk.A.
6QIDITECH Large X-Plus837,88 €Flash Salekaufenk.A.
7Alfawise U30 Pro257,23 €Flash Salekaufenk.A.
8Flying Bear Ghost 4S354,17 €Flash Salekaufenk.A.
9Creality Ender 3 V-Slot185,60 €Wegen Corona in DE aktuell noch nicht wieder verfügbar.kaufenTestberichtk.A.
10Alfawise U30157,76 €Wegen Corona in DE aktuell noch nicht wieder verfügbar.kaufenTestberichtk.A.
11Anycubic Mega X416,68 €Wegen Corona in DE aktuell noch nicht wieder verfügbar.kaufenTestberichtk.A.
12Creality CR-10 V2464,00€Wegen Corona in DE aktuell noch nicht wieder verfügbar.kaufenk.A.
13ANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €Wegen Corona in DE aktuell noch nicht wieder verfügbar.kaufenk.A.
14Alfawise U20250,55 €Wegen Corona in DE aktuell noch nicht wieder verfügbar.kaufenTestberichtk.A.

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen