Der deutsche Chemiekonzern EVONIK hat mit INFINAM RG 3101 L und INFINAM FL 6300 L zwei neue Photopolymere für den industriellen 3D-Druck angekündigt. Diese eignen sich für den DLP- und SLA-3D-Druck. Außerdem gab Evonik bekannt, dass es die Ökobilanz für die Herstellung von Polyamid 12 – Pulver deutlich verbessern konnte.

Anzeige

Logo EvonikDer deutsche Chemiekonzern Evonik hat in einer Pressemitteilung mit INFINAM RG 3101 L und INFINAM FL 6300 L zwei neue Photopolymere für den industriellen 3D-Druck angekündigt. Im November werden die Materialien, die sich für 3D-Druckverfahren wie SLA und DLP eignen, vorgestellt. Außerdem informierte Evonik in einer weiteren Pressemitteilung darüber, dass es die CO2-Bilanz bei der Herstellung des PA12-VESTAMID-Pulvers deutlich senken konnte und die TÜV-Rheinland-Zertifizierung für die Ökobilanz des Materials erhielt. Im Jahr 2018 stellte Evonik seine neue Anlage für den 3D-Druck von PA12-Pulver in Marl vor. Mit INFINAM TI 3100 L und INFINAM ST 6100 L brachte das Unternehmen im April 2021 die ersten beiden Produkte seiner Kunstharzlinie auf den Markt, zu der auch die neuesten Materialien gehören.

INFINAM RG 3101 und INFINAM FL 6300 L

Das Material INFINAM RG 3101 wurde für SLA- und DLP-3D-Druck-Technologien entwickelt. Es weist eine hervorragende Schlag- und Temperaturbeständigkeit auf und hält die thermomechanische Leistung über einen längeren Zeitraum aufrecht. Mit INFINAM RG 3101 lassen sich bei starken Kräften bruchfeste Komponenten wie Drohnen, Schnallen und Teile für Autos in 3D drucken.

INFINAM FL 6300 L entspringt der seit 2019 bestehenden Zusammenarbeit mit dem Wiener 3D-Druck-Unternehmen Cubicure. Mit Cubicures Hot-Lithography-3D-Drucktechnologie können erstmals hochviskose lichthärtende Polyester-basierte Harze verarbeitet werden. Bei der Hot Lithographie werden Bauteile bei einer erhöhten Verarbeitungstemperatur mithilfe der lichtinduzierten Polymerisation hergestellt, die eine breitere Palette verarbeitbarer Komponenten ermöglicht.

3D-Drucke mit INFINAM FL 6300 L
INFINAM FL 6300 L ist das erste industrietaugliche Elastomer, das mit der Hot Lithography von Cubicure eingesetzt werden kann (im Bild: 3D-Drucke mit INFINAM FL 6300 L)(Bild © Evonik).

INFINAM FL 6300 L ist das erste industrietaugliche Elastomer, das mit der Hot Lithography von Cubicure eingesetzt werden kann. Damit lassen sich hochflexible 3D-Objekte herstellen, die sich durch für Elastomere essenzielle Materialeigenschaften wie Kälteelastizität und dynamische Lastwechsel bis zu einer Million auszeichnen.

Robert Gmeiner, CEO von Cubicure, sagt:

„INFINAM FL 6300 L ermöglicht ganz neue Fertigungsmöglichkeiten im Bereich elastischer Bauteile. Dank der hohen Präzision, mit der das Elastomer in unserer Hot Lithography verarbeitet wird, ist es erstmals möglich, komplexeste Strukturen aus einem gummiartigen Material herzustellen. Die Sportindustrie zeigt großes Interesse daran, das Material für Dämpfungselemente in Schuhen, Rucksäcken oder Griffen zu verwenden.“

Senkung der CO2-Bilanz für PA12-VESTAMID-Pulver

Grafik zur PA12-VESTAMID-CO2-Bilanz
Evonik gab die Senkung seiner CO2-Bilanz bei der Herstellung des PA12-VESTAMID-Pulvers bekannt (im Bild: Grafik zur PA12-VESTAMID-CO2-Bilanz, dem Wasserverbrauch und dem Flächenverbrauch)(Bild © Evonik).

Evonik gab außerdem die Senkung seiner CO2-Bilanz bei der Herstellung des PA12-VESTAMID-Pulvers bekannt. Ausgewählte kommerzielle VESTAMID – Produkte können nun bei Evonik mit nachhaltiger Energie hergestellt werden.

Seit über 50 Jahren stellt Evonik PA12 mit Strom und Dampf aus eigenen Blockheizkraftwerken her. Die Nutzung von Biomethan aus den Abfällen der Anlage halfen dem Unternehmen, die CO2-Emissionen für die Herstellung von PA12 VESTAMID um durchschnittlich 40 Prozent zu senken. Der Wasserverbrauch und die Landnutzung reduzierten sich um 99 Prozent.

Abonnieren Sie alle 3D-Druck-News weltweit in unserem kostenlosen Newsletter (hier abonnieren).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 41. Kalenderwoche 2021

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
NEUArtillery Sidewinder-X2357,02 €kaufen
1QIDI TECH X-Max900,00 €kaufenTestbericht
2Artillery Sidewinder-X1289,98 €kaufenNeuvorstellung
3FLSUN Q5177,65 €kaufen
4Artillery Genius228,45 €kaufenTestbericht
5QIDI TECH i-mate S424,15 €kaufenTestbericht
6Creality CR-6 SE263,49 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7Creality Ender 3125,84 €kaufenTestbericht
8Tronxy X5SA-500 PRO792,79 €kaufen
9QIDI TECH X-Plus668,77 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X
601,14 €kaufen
11Creality Ender 3 PRO204,23 €kaufen
12Ender 5 Plus
458,99 €kaufen
13Creality Ender 3 V2203,15 €kaufen
14FLSUN QQ S Pro248,59 €kaufen
15ANYCUBIC Mega X429,99 €kaufenTestbericht
16Sovol SV01221,65 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop