Professor Lee Cronin forscht seit mehr als 4 Jahren am 3D-Druck von Medikamenten. Bekannt wurde Cronin mit dem „Chemputer“, einem 3D-Drucker für Medikamente. In naher Zukunft ist seine Technologie sogar soweit, dass man Drohnen in einem Bad aus Chemie schichtweise herstellen kann.

Anzeige

Der britische Rüstungskonzern BAE Systems arbeitet in Zusammenarbeit mit einem Forscher der Universität von Glasgow an einen neuen 3D-Drucker, der „Chemputer“ genannt wird und Drohnen chemisch züchten soll. Vor der Herstellung der Drohne werden ihre gewünschten Eigenschaften wie Geschwindigkeit, Tarntechnik oder Kameras über ein Software-System eingegeben.

Chemputer
Visualisierungen von dem Chemputer (Bild © Screenshot; YouTube/BAE Systems).

Nach der Dateneingabe werden die Drohnen in einem Tank auf chemische Art gezüchtet, ähnlich wie in einem Science-Fiction-Film. Die Fertigung einer individuellen Drohne soll statt Jahre nur noch Wochen dauern. Beim Aufbau im Chemiebad entstehen der Rumpf, Tragflächen und Teile der Bordelektronik. Wie BAE Systems berichtet, können auch umweltfreundliche Materialien bei der Fertigung mit dem Chemputer verwendet werden. Bauteile für bemannte Flugzeuge sollen mit dem Chemie-3D-Drucker ebenfalls möglich sein.

Der Chemputer fertigt ein Objekt wie eine Drohne aus verschiedenen Stoffen, die in komplexen Mölekülen und schließlich dem Endprodukte resultieren. Entwickelt wird die Technologie vom schottischen Forscher und Professor Lee Cronin und geplant war, dass der Chemputer für zivile Zwecke eingesetzt wird, zum Beispiel im Bereich der Medikamentenherstellung. Schon 2012 berichtet Lee Cronin darüber in einem Vortrag und im The Guardian.

Die Technologie befindet sich noch in einer Frühphase der Entwicklung, doch irgendwann in der Zukunft soll der Chemputer komplexe Objekte züchten können. Die synthetische und chemische Materialmischung wird im Rahmen der Forschungsarbeit an dem Chemputer digitalisiert und soll die Produktionszeit von Drohnen reduzieren.

Video  von BAE Systems zum Chemputer-Projekte

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 40. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum Gerät
1Artillery Sidewinder-X1331,10 €

N4C0B46DE6DEB001

kaufenProduktvorstellung lesen
2QIDI TECH X-Max1.199,00 €Flash Salekaufen
3QIDITECH Large X-Plus687,14 €Flash Salekaufen
4Artillery GENIUS239,94 €Flash SalekaufenTestbericht
5Anycubic Chiron368,94 €Flash Salekaufen
6ANYCUBIC Mega X343,14 €Flash SalekaufenTestbericht
7ANYCUBIC Mega-S179,74 €Flash Salekaufen
8Alfawise U30 Pro237,35 €

GB720SALE194

kaufen
9Flying Bear Ghost 4S309,59 €

F5079D62CDE27001

kaufen
10Creality Ender 3153,94 €

F4FE9A937B5EB000

kaufen
OUTTRONXY X5SA327,89 €kaufen
OUTELEGOO Mars
241,37 €kaufen
OUTCreality CR-10 V2429,14 €

S4FFCD1E79A27000

kaufen
OUTEcubMaker 4 in 1545,58 €kaufen
OUTAnycubic Photon-S372,53 €kaufen
OUTANYCUBIC MEGA ZERO160,57 €kaufen
7Alfawise U30171,99 €

ALFAWISEU30T

kaufenTestbericht
OUTAlfawise U20269,6 €kaufenTestbericht
OUTNOVA3D Bene4 LCD362,30 €kaufen
OUTCreality Ender 3 V-Slot187,63 €kaufenTestbericht
OUTTRONXY D01426,39 €kaufen

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen