Das italienische 3D-Druckunternehmen 3ntr hat auf der formnext 2019 mit dem Spectral 30 seinen neuesten FFF-3D-Drucker für Hochleistungspolymere vorgestellt. Dieser ist für den 3D-Druck mit sehr hohen Temperaturen geeignet und druckt unter anderem Materialien wie PEEK und Ultem/PEI.

Anzeige

3ntr, ein 3D-Druckerhersteller aus Italien, hat auf der formnext 2019 seinen neuen FFF-3D-Drucker „Spectral 30“ vorgestellt. Spectral 30 eignet sich vor allem für 3D-Druck mit hohen Temperaturen. Der 3D-Drucker kann Hochleistungspolymere wie PEEK, Ultem/PEI verarbeiten.

Mit dem Know-How von RESCOLL und Airbus

Die europäische Union hat die Entwicklung des Spectral 30 durch das Clean Sky Projekt unterstützt. Dadurch floss auch das Know-How des französischen Polymerforschungsunternehmens RESCOLL und des internationalen Luft- und Raumfahrtgiganten Airbus mit in die Entwicklung ein.

„Dank der Forschung und des Feedbacks von Airbus, Rescoll und mehreren wichtigen Kunden haben wir Spectral 30 entwickelt, den industriellen 3D-Drucker für hochleistungsfähige und kostengünstige Polymere oder Inzidenz“, kommentierte Davide Ardizzoia, CEO von 3ntr.

Details zum Spectral 30

Spectral 30 von 3ntr
Der Spectral 30 wurde auf der formnext vorgestellt (Bild © 3ntr).

Der Spectral 30 ist mit vier Düsen ausgestattet und erreicht eine maximale Temperatur von 500 ° C für die Verarbeitung von Hochleistungspolymeren. Er hat einen 300 mm x 300 mm x 300 mm großen Bauraum und ist 1158 mm x 882 mm x 1788 mm groß.

Die Düsen wechseln schnell zwischen den Materialien, was ideal für den Druck mit mehreren Materialien ist. Laut 3ntr produziert der Spectral 30 langlebige, wiederholbare 3D-gedruckte Teile. Ein automatisierter Kalibrierungsprozess, automatisiertes Plattennivellieren und vier Vento-Trockner von 3ntr schützen das Polymermaterial beim Drucken.

Über 3ntr

Der erste 3D-Drucker von 3ntr wurde 2013 auf der Maker Faire in Rom vorgestellt. Seitdem stellt das Unternehmen 3D-Drucker für das Prototyping und die Produktion her. Das FFF-3D-Druckersortiment von 3ntr umfasst die 3D-Drucker A4 und A2. Der A4V4 ist kleiner und hat ein maximales Bauvolumen von 295 mm x 195 mm x 200 mm. Die Düse des Druckers kann maximal 450 ° C erreichen. Der A2V4 erreicht ähnliche Temperaturen, hat aber einen größeren Bauraum mit 600 mm x 325 mm x 500 mm. Wir haben den A2V2 von 3ntr hier vorgestellt.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop