Das kalifornische 3D-Druckunternehmen Arevo hat in einer Finanzierungsrunde der Serie B 25 Mio. USD erhalten, mit denen das neu vorgestellte Aqua 2 3D-Drucksystem weiterentwickelt werden soll. Der Aqua 2 arbeitet viermal schneller als sein Vorgänger. Der 3D-Drucker eignet sich besonders für den 3D-Druck von großformatigen Endloskohlefaserteilen.

Anzeige
Geekbuying 10th Anniverary

Das kalifornische 3D-Druckunternehmen Arevo hat seinen 3D-Drucker Aqua 2 angekündigt und den Erhalt von 25 Mio. USD (21,2 Mio. EUR) über einer Finanzierungsrunde der Serie B in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Die Finanzierungsrunde wurde von Defy Partners und GGV Capital geleitet und von Khosla Ventures und Alabaster unterstützt. Mit den neuen finanziellen Mitteln verfügt das Unternehmen jetzt über 60 Mio. USD (50 Mio. EUR), die es unter anderem für neue Ingenieure und die Weiterentwicklung seiner Carbonfaser-3D-Drucktechnologie verwenden wird.

3D-Drucker für großformatige Endloskohlefaserteile

Das Hochgeschwindigkeits-3D-Druck-System Aqua 2 wurde für den 3D-Druck großformatiger Teile aus Endlosfaserverbundwerkstoffen entwickelt. FFF-/FDM-Verbundwerkstoffe, die Arevo seit seiner Gründung 2014 auf den Markt gebracht hat, sind Herstellerangaben zufolge fünfmal stärker als Titan. Das Portfolio an 3D-Drucksoftware und -Systemen verwendete Arevo unter anderem auch für den 3D-Druck bei Fahrradbestandteilen.

Mit Superstrata, einem Start-up aus Kalifornien, stellte das Unternehmen einheitliche Carbon-Verbundrahmen für das weltweit erste Unibody-Carbonfaser-Fahrrad her. Dank der 3D-Verbunddrucktechnologie waren keine Klebstoffe oder Schweißarbeiten nötig, um die Einzelteile zusammenzuhalten, wodurch die Fahrräder besonders viel aushalten. Im 3D-grenzenlos Magazin haben wir darüber ausführlich berichtet.

Viermal schneller als sein Vorgänger

Bei der Produktion der Superstrata E-Bikes kam der Aqua 2 3D-Drucker bereits zum Einsatz. Mit den neu erhaltenen finanziellen Mitteln soll die Entwicklung des Systems weitergebracht werden. Der 3D-Druck großformatiger Endloskohlefaserteile gelingt mit dem Aqua 2 viermal schneller als mit seinem Vorgänger. Das 3D-Drucksystem druckt bis zu einem Kubikmeter.

„Die neue Plattform von Arevo ermöglicht die Herstellung von hochfesten, leichtgewichtigen Kohlefaserteilen, die mit den heutigen Standardtechniken derzeit nicht möglich sind“, sagte Trae Vassallo, Gründungspartner bei Defy. „Wir freuen uns sehr, mit dem Team zusammenzuarbeiten, um diese unglaublich effektive Technologie zu skalieren.“

3D-Drucker Arevo Aqua 2
Das Hochgeschwindigkeits-3D-Druck-System Aqua 2 wurde für den 3D-Druck großformatiger Endloskohlefaserteile entwickelt (Bild © Arevo).

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 26. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
TOPSELLER #1Artillery Sidewinder-X2302,00 € Neuer RekordtiefpreiskaufenTestbericht
TOPSELLER #2QIDI TECH X-Max894,00 €kaufenTestbericht
TOPSELLER #3ANYCUBIC Vyper3301,61 €kaufen
4QIDI TECH X-Plus637,49 €kaufenTestbericht
5Creality Ender 3 S1330,00 €kaufen
6Creality CR-6 SE199,99 €kaufenNeuvorstellung | Tesbericht
7FLSUN Super Racer SR375,90 €kaufenTestbericht
8QIDI TECH i-mate S419,99 €kaufenTestbericht
9Artillery Genius233,54 €kaufenTestbericht
10ANYCUBIC Photon Mono X369,99 €kaufen
11Ender 5 Plus446,61 €kaufen
12Sovol SV01269,99 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop