Mit einer erfolgreichen Kickstarter-Kampagne gelang es Cubibot, Geld für einen FDM-3D-Drucker zu sammeln, der mehr Features bietet als Desktop-3D-Drucker im mittleren Preissegment. Jetzt wurde der fertig entwickelte Cubibot vorgestellt und kann erstmals gekauft werden. Die Hersteller versprechen einen 3D-Drucker, ideal für Einsteiger.

Anzeige

Im Rahmen einer Kickstarter-Kampagne konnte der 3D-Drucker-Hersteller Cubibot eine Rekordsumme von mehr als 700.000 US-Dollar (ca. 600.000 Euro) für seinen neuen Desktop FDM-3D-Drucker gleichen Namens einsammeln. Der Cubibot ist bei einer Größe von 25 x 25 x 25 Zentimetern äußerst kompakt. Über die erfolgreiche Kickstarter-Kampagne des Cubibots berichteten wir im September letzten Jahres.

Eigenschaften des neuen Cubibot

Gedruckt werden können Objekte mit einer Größe von 5 x 5 x 5 cm. Nach Herstellerangaben ist der Cubibot vor allem für kleinere Modelle und Prototypen aber auch für Spielzeug und Dekoartikel geeignet. Dank eines USB-Ports ist der 3D-Drucker mit den drei Betriebssystemen Microsoft Windows, Linux und Apple MacOS verwendbar. Der 3D-Druck wird mittels einer Slicing-Engine oder alternativ per Cloud-Druckfunktion aktiv geschaltet. Unterwegs lässt er sich mittels App steuern, die für Android wie auch iOS erhältlich ist.

Abbildung des Cubibot 3D-Druckers
Der Nutzer kann Filamentspulen von Drittanbietern verwenden (Bild © Cubibot).

Die Zielgruppe des Cubibot sind vorwiegend Einsteiger, denn der 3D-Drucker ist dem Hersteller zufolge sehr benutzerfreundlich. Die Druckplattform läuft vollautomatisch und stellt sich in seiner Höhe selbst ein. Der Anwender kann den Cubibot mit seinem WLAN-Netz verbinden. Eine Plug-n-Print-Funktion wurde ebenfalls integriert. Dank eubes Filtersystems erfolgt eine Verminderung der Partikel, die bei dem Druckprozess entstehen und an die Luft abgegeben werden. Das dürfte vor allem besorgte Eltern freuen und den Cubibot als „Wohnzimmer-3D-Drucker“ interessant machen.

Als Besonderheit werden die Filamentspulen innerhalb des Cubibot installiert, was sie vor äußeren Störungen während des Druckvorgangs schützt. Der Nutzer kann Filamentspulen von Drittanbietern verwenden. Geeignet sind die Materialien Standard ABS, PLA, Nylon, Wood-Filamente, PETG und kohlefaserverstärktes PLA. Die Statusbenachrichtigungen und mehrfarbige LEDs informieren den Anwender über den Druckstatus beim Cubibot.

Der Cubibot im Detail (Skizze mit Beschriftung)
Der Cubibot ist umfassend kompatibel und äußerst benutzerfreundlich (Bild © Cubibot).

Auf Indiegogo ist der Cubibot 3D-Drucker aktuell für 399 US-Dollar (ca. 340 Euro) per Vorbestellung erhältlich. Der Lieferumfang besteht aus dem Cubibot, zwei Cubispool-Filamenten und dem Cubi-Filter. Im Juni soll die Auslieferung starten. Lesen Sie hier auch unseren Bericht über die erfolgreiche Kickstarter-Kampagne für den 3D-Drucker Mooz. Hier wurde das Finanzierungsziel um 400 Prozent übertroffen. Wenn Sie über weitere erfolgreiche 3D-Drucker-Kickstarter-Kampagnen auf dem Laufenden bleiben möchten, empfehlen wir Ihnen ein kostenloses Abonnement unseres Newsletters.

» 290 3D-Drucker ab 126,00 € kaufen

Anzeige

TOP 10 verkaufte 3D-Drucker der 08. Kalenderwoche 2020

Platzierung3D-DruckerAktionspreisAktion / GutscheinZum AngebotInfos zum GerätGültigkeit
1Artillery Sidewinder-X1354,20 €

U3D1484F125EB001

kaufenProduktvorstellung lesen01.03.2020
2Alfawise U30 Pro202,39 €

GBU30PRO

kaufenTestbericht lesen29.02.2020
3Artillery GENIUS266,80 €

E3D14987C00F4001

kaufen30.11.2020
4ANYCUBIC I3 Mega152,62 €Flash SalekaufenTestbericht lesen01.03.2020
5Alfawise U30151,70 €

GBEUWU30

kaufenTestbericht lesen29.02.2020
6Alfawise U20 ONE266,79 €

GBU20ONE

kaufen29.02.2020
7TWO TREES Sapphire S Pro270,90 €Flash SalekaufenProduktvorstellung lesen01.03.2020
8Flying Bear Ghost 4S265,18 €Flash Salekaufen01.03.2020
9Ortur 4 V2297,99 €

E3DF7DBDFB4F4001

kaufenProduktvorstellung lesen29.02.2020
10ELEGOO Mars253,00 €Flash Salekaufen01.03.2020

Gutschein-Code funktioniert nicht? Hier melden | Alle 3D-Drucker-Gutscheine | 3D-Drucker kaufen


Newsletter – 3D-Drucker-News per E-Mail:

Zur Anmeldung und Anmeldeinformationen