:

Lebensmittel-3D-Drucker ‚Foodini‘ wird bei Media Markt angeboten

Der Lebensmitteldrucker Foodini des katalinischen Startup-Unternehmens Natural Machines wird aktuell bei Media Markt angeboten und vorgestellt. Interessenten können sich den Foodini von den Herstellern zeigen und erklären lassen. Die Aktion findet im Media Markt Barcelona (Spanien) statt.

Lebensmitteldrucker ‚Foodini’/ Barcelona: Als das Startup-Unternehmen Natural Machines vor wenigen Monaten seine Idee präsentierte, mit einem Lebensmitteldrucker Pizza und Pasta drucken zu wollen, waren die Reaktion zwiespaltig. Bis heute hinterfragen nicht wenige Menschen Sinn und Unsinn des Foodini, einen Lebensmitteldrucker. Pizzadrucker. Pastadrucker. Wie man ihn halt nennen mag.

Besucher von Media Markt in Barcelona (Spanien) können sich das Gerät nun von den Initiatoren des Projekts erklären und seine Arbeitsweise vorstellen lassen. Erst kürzlich erhielt der Pizzadrucker einen integrierten 3D-Scanner. Eine Neuerung, die anfangs nicht geplant war, auf Kundenwunsch dem Foodini aber nachträglich hinzugefügt wurde (wir berichteten..). Das ermöglicht besonders kreative Pizza- aber vor allem auch Pasta-Formen (z.B. Nudeln mit dem Gesicht der Geburtstagsgäste).

Lebensmitteldrucker "Foodini" bei Media Markt
Bei Media Markt In Barcelona (Spanien) wird zur Zeit der Lebensmitteldrucker „Foodini“ zum Verkauf angeboten

Wie das Startup soeben auf Facebook erklärt (siehe Bild), wird der Foodini heute ab 13:00Uhr im Media Markt Barcelona präsentiert. Für die jungen Unternehmen bietet sich hier eine großartige Chance ihren Lebensmitteldrucker eine breiten Massen vorzustellen.

Foodini in Deutschland?

Der Vertrieb des Foodini in Deutschland ist nach unserem Kenntnisstand aktuell noch nicht terminiert. Zugegeben ist es schwer vorstellbar, dass die Idee in Deutschland ähnlich gut ankommt wie in anderen Ländern. Die Offenheit gegenüber dem 3D-Druck für Privatverbraucher in Deutschland nimmt zwar unserer Einschätzungen nach stark zu, die Vergangenheit aber hat gezeigt, dass der Deutsche neuen Technologien erst einmal skeptisch gegenüber steht.

Wie die spanischen Media Markt-Besucher den Foodini heute auf- und annehmen, werden wir für Euch im Auge behalten und in Kürze darüber berichten. Folgen Sie uns dazu einfach unseren kostenlosen 3D-Drucker-Newsletter.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.