3D-Druck in der Schule:

Schüler aus Nordrhein-Westfalen fertigen individuelle Einkaufschips mit dem 3D-Drucker

Schüler eines Gymnasiums aus Nordrhein-Westfalen haben mit Hilfe von einem 3D-Drucker ihre eigenen Einkaufschips entworfen. Im Rahmen der AG sollen jetzt noch Schmuckgegenstände und Fußballpokale folgen. Wie die Schule zu dem Delta-3D-Drucker kam, können sie ihrem Lehrer verdanken.

Einkaufskorb
Die individuellen, personalisierten Einkaufschips aus dem 3D-Druck können für jeden herkömmlichen Einkaufswagen verwendet werden (Symbolbild; Urheber: Timmary / 123RF Lizenzfreie Bilder).

Bielefeld/ NRW: Die Schüler der Computer-AG des Gymnasiums am Schloß Holte-Stukenbrock, 20 km südöstlich von Bielefeld, haben von ihrem Lehrer einen 3D-Drucker erhalten, mit dem sie ihre eigenen Einkaufschips drucken konnten. Die Computer-AG wurde vor drei Jahren gegründet. Der AG-Leiter Stefan Dreker baute den 3D-Drucker vom Typ m-Delta im Rahmen eines Workshops im Paderborner Heinz-Nixdorf-Computermuseum, im Dezember 2015 selbst zusammen, berichtet die Neue Westfälische.

Nach seinen Angaben war der Zusammenbau nicht einfach und erforderte insgesamt 20 Stunden Bauzeit. Die Finanzierung des 490 Euro teuren 3D-Drucker-Bausatzes übernahm die Pro Wirtschaft GT. Das Gymnasium sei die erste Schule, im gesamten ostwestfälischen Kreis Gütersloh, mit einem 3D-Drucker, erzählt Geschäftsführer Albrecht Pförtner gegenüber Neue Westfälische.

Der 3D-Drucker ist rund 50 cm hoch und verfügt über drei Arme an denen sich Motoren befinden, die von einer Platine gesteuert werden – ein sogenannter Delta-3D-Drucker. Die Motoren bewegen den Druckkopf von oben nach unten. Das Filament befindet sich in einer Kabeltrommel über dem 3D-Drucker. Als erstes Objekt wurden Einkaufschips gedruckt und dem sollen weitere 3D-Objekte wie Schmuckgegenstände oder Fußballpokale folgen.

Hilf uns Dinge zu verbessern. Bewerte den Artikel:

0 0

Anzeige

3D-Drucker-Newsletter – kostenlos anmelden:

Teile den Link zu dieser Seite:

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Klicken Sie einfach auf das Formularfeld und kopieren Sie sich den Link heraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.