Das Scuderia Ferrari Formel 1-Team aus Italien setzt verstärkt auf den 3D-Druck. In Australien testeten sie jetzt in einer Trainingseinheit 3D-gedruckte Sensorhalterungen. Außerdem wurde ein Frontflügel aus einem 3D-Drucker für Testzwecke eingesetzt.

Anzeige

Die Scuderia Ferrari F1 scheint verstärkt auf den 3D-Druck zu setzen. In einer Trainingseinheit in Australien testeten sie 3D-gedruckte Polymer-PBF-Sensorhalterungen an einem F1-75. Andrew Cunningham, ein Produktentwicklungsingenieur bei General Motors berichtet in einem LinkedIn-Beitrag darüber, dass die Scuderia außerdem einen Frontflügel testete und die Höhe des inneren und äußeren Frontflügels unter Nicken, Rollen und Heben über Laser-Fahrhöhensensoren gemessen hat.

3D-Druck beim Formel 1-Team von Ferrari

Das F1-Team konnte mit Hilfe der additiven Fertigung die komplexen Frontflügelgeometrien direkt aus digitalen Oberflächen (CAD-Daten) abgleichen. Cunningham erklärt, dass er jedes Mal, wenn er 3D-gedruckte Komponenten wie diese sieht, darüber nachdenkt, wie viel Arbeit und Zeit dadurch gespart wird im Vergleich zu Methoden wie Verbundwerkstoffschichten oder maschineller Bearbeitung, heißt es in dem Beitrag.

Bilder zeigen Teile aus vermutlich ungefülltem oder fasergefülltem Nylon, 3D-gedruckt mit Pulverbettfusionstechnologie wie selektivem Lasersintern oder Multi Jet Fusion. Kosten und Eigenschaften wie Festigkeit, Schlagfestigkeit und Steifheit stehen in einem guten Gleichgewicht.

Schon in 2017 plante Ferrari, einen Kolben mit dem 3D-Drucker einzusetzen. Und auch andere F1-Teams setzen auf 3D-Drucker für ihre individuellen Zwecke. Renault Formel 1-Team und Jabil zum Beispiel arbeiten an Fahrzeugteilen aus dem 3D-Drucker für den Formel 1-Rennwagen Renault R.S.19. Alfa Romeo F1 ORLEN kooperiert bei 3D-Druck-Lösungen mit der italienischen Camozzi Group. Sauber Technologies setzt als erstes Formel 1-Team polymerbasierten 3D-Druck von EOS für die Produktion ein. Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie über den 3D-Druck in der Formel 1 und anderen Bereichen informiert.

Zum Newsletter anmelden

Anzeige

Meistverkaufte 3D-Drucker in der 39. Kalenderwoche 2022

Platzierung3D-DruckerBester PreisShopMehr Infos
1Artillery Sidewinder-X2293,00 €kaufenTestbericht
2Creality Ender-3 S1303,00 € TOP-Aufsteigerkaufen
8Creality Ender-3 S1 Pro398,00 €kaufenTesbericht
3QIDI TECH X-CF Pro1524.49 €kaufen
4QIDI TECH X-Max870,00 €kaufenTestbericht
5ANYCUBIC Vyper280,76 €kaufen
6ANYCUBIC Kobra Plus500,46 €kaufenNeuvorstellung
7QIDI TECH X-Plus638,87 €kaufenTestbericht
9FLSUN Super Racer SR399,00 €kaufenTestbericht
10QIDI TECH i-mate S442,19 €kaufenTestbericht

Gutschein-Code funktioniert nicht? Fehlerhaften Coupon melden | 3D-Drucker kaufen | 3D-Druck-Shop